logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2011März

Elterncafé Wiesloch

veröffentlicht: 24. März 2011, 4807 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Ein Projekt für Eltern mit türkischem Migrationshintergrund
Ein Satzungsziel der Bürgerstiftung Wiesloch ist die Förderung von Maßnahmen, die dem Miteinander der Kulturen und der Chancengleichheit der Bürgerinnen und Bürger dienen. Deshalb finanziert die Bürgerstiftung nun ein gemeinsames Projekt des Jugendmigrationsdienstes (JMD), des Internationalen Bundes (IB), der Stadt Wiesloch und des IB-Jugendzentrums.
Es handelt sich um ein Elterncafé für türkischstämmige Frauen. Immer dienstags (während der Schulzeit) von 10:30 bis 12:30 Uhr treffen sich die Mütter in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums in Wiesloch, Hauptstraße 146. Die Veranstaltung wird schwerpunktmäßig auf Deutsch und lediglich bei Bedarf auf Türkisch moderiert. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit dem Projekt wollen die beteiligten Stellen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund helfen, ihren Bewegungsraum zu erweitern und ihre Sozialkompetenz zu steigern. Es geht darum, die eigenen Ressourcen und Kompetenzen adäquat einzusetzen und die Kinder entsprechend zu fördern.
Vorrangige Ziele hierbei sind bessere soziale und kognitive Integration der Migrantinnen und Migranten, Verbesserung der Sprachkompetenz, Unterstützung bei Integrations-, Schul- und Erziehungsproblemen, Hilfestellung in Krisensituationen (Gewalt in der Familie, Alkohol, Drogen) und Informationsaustausch untereinander sowie Informationsvermittlung.

Weitere Informationen erhalten Sie beim JMD unter Tel. 06222/38 81 97, durch eine e-mail an jmd-wiesloch(a)internationaler-bund.de oder im Jugendzentrum Wiesloch Blog

 

Die Wettbewerbsallianz von „Klimaschutz macht Schule“

veröffentlicht: 20. März 2011, 1287 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Die Wettbewerbsallianz von „Klimaschutz macht Schule“


Der Wettbewerb wird in einer Allianz aus der Bürgerstiftung Wiesloch, der Stadt Wiesloch, dem Rhein-Neckar-Kreis, den Schulen in Wiesloch und Förderern wie Gewerbetreibende und Privatpersonen durchgeführt.

 

Am Wettbewerb nehmen folgende Schulen teil:

Schillerschule, Maria-Sibylla-Merian-Schule, Grundschule Frauenweiler, Grundschule Schatthausen, Pestalozzi-Schule, Gerbersruhschule, Bertha-Benz-Realschule, Ottheinrich-Gymnasium, Johann-Philipp-Bronner-Schule, Hubert-Sternberg-Schule, Louise-Otto-Peters-Schule, Albert-Schweitzer-Schule

 

Förderer des Wettbewerbs sind:

Fritz Solar GmbH – WIRSOL SOLAR AG – Umweltschutz UBP AG – Städtische Wohnungsbaugesellschaft Wiesloch – Sonnendruck GmbH – Dombrowski Massivhaus GmbH – Stadt-Apotheke Wiesloch – BIO Supermarkt Wiesloch – HEAG Südhessische Energie AG – Stadtwerke Wiesloch – NABU Wiesloch – Kinder- und Jugendbüro der Stadt Wiesloch – kuechlin.net – wipfler-events – Bäckerei Rutz – Viessmann Group – Prof. Schneider – Nussbaum Medien – Rotary Club Schwetzingen Kurpfalz (Stand 31.3.2011)

Der Wettbewerb wird durch die Dietmar Hopp Stiftung finanziell unterstützt.

 

Nützliche Internetseiten

veröffentlicht: 18. März 2011, 6715 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Allgemein

Nachhaltigkeit
Umweltbundesamt
CO2 online
klima-sucht-schutz
klimawandel-lebenswandel
verbraucher fuers klima

Ernährung
nachhaltiger-warenkorb
oekotest
regional-saisonal
verbraucher fuers klima

 

Zahlenfüchse einzigartig in Baden-Württemberg

veröffentlicht: 10. März 2011, 4037 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Für das neue Programm „Ein Kind an die Hand nehmen“ der Stiftung Kinderland wurde das Rechenpatenprojekt der Bürgerstiftung Wiesloch als eines der Startprojekte ausgesucht.

Unsere Vertreter im Neuen Schloss Stuttgart

Unsere Vertreter im Neuen Schloss Stuttgart

Insgesamt 13 Projekte wurden für die Startphase von „Ein Kind an die Hand nehmen“ vom Kultusministerium ausgesucht. Das Projekt „Zahlenfüchse Wiesloch“ ist das einzige Projekt einer Bürgerstiftung; die meisten anderen Patenprogramme stehen unter der Trägerschaft größerer Einrichtungen wie Caritas, Deutscher Kinderschutzbund, Big Brothers Big Sisters. Laut Kultusministerium sind die „Zahlenfüchse“ bisher einzigartig in Baden-Württemberg. Die Bürgerstiftung setze sich mit großer Professionalität dafür ein, dass kein Kind schon in der ersten Klasse auf der Strecke bleibe. (weiterlesen…)

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden