logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2011 → Seite 4

Requisiten machen Klassiker erlebbar

veröffentlicht: 17. Juni 2011, 7015 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Kostüme für Pestalozzi-Theater-AGFördergelder aus dem Gala-Ball bringen Requisiten-Regen für die Pestalozzi-Theater-AG

Beim Ideenwettbewerb für zusätzliche Fördermittel aus dem Gala-Ball hat die Bürgerstiftung der Theater-AG der Pestalozzi-Schule 300 Euro zur Verfügung gestellt. Damit sollten passende Requisiten u. a. für das aktuelle Schauspiel-Projekt Baiertaler Amazonen auf der Jagd nach den Theater-Kerlen angeschafft werden.
Im Stück jagen die wilden Baiertaler Kriegerinnen in einem beinahe zweistündigen Programm durch zahlreiche weltbekannte Schauspiele, spielen von Shakespeare Romeo und Julia, Kleopatra und den Sommernachtstraum, präsentieren Schillers Maria Stuart und ihren dramatischen Kampf um die Krone mit Königin Elizabeth von England, zeigen den Schweizer Freiheitskampf unter Führung der „Wilhelmine Tell“ (die Theater-Kerle fehlen leider!) und verkörpern in Goethes wohl berühmtester Tragödie Faust den Herrn, Mephisto und etliche weitere Himmelsboten, und sie bringen als wilde Amazonen in Kleists Penthesilea die Männerwelt in arge Verlegenheit. (weiterlesen…)

 

Eingereichte Wettbewerbsbeiträge

veröffentlicht: 10. Juni 2011, 1115 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Das sind die eingereichten Wettbewerbsbeiträge (Stand 24.5.2011)

Quelle: Jutta Werbelow-Jeschek

Windräder statt Atomkraft
Bewerbung um einen Sonderpreis

Ich heiße Felix Jeschek, bin 8 Jahre und gehe in die 3. Klasse der Merian-Grundschule. Als ich hörte, was in Fukushima passiert ist, ärgerte ich mich so, dass ich diese zwei Bilder bastelte.

Ich schrieb der Bundeskanzlerin einen Brief, dass Sie alle AKWs in Deutschland abstellen sollte.
Die Bilder wurden auch als Postkarten gedruckt und von ganz vielen Bürgerinnen und Bürgern an Frau Merkel geschickt.

Mein Aufruf ging auch an OB Schaidhammer, und er hat die Information vor der Gemeinderatssitzung über die Umstellung der Stromversorgung auf Ökostrom hier in Wiesloch an die Stadträtinnen und Stadträte weitergegeben. Die Stadt Wiesloch hat auf der nachfolgenden Gemeinderatssitzung entschieden, die Stromversorgung zu 100% auf Ökostrom umzustellen.

 

Matching Fund 2011 – 2013

veröffentlicht: 30. Mai 2011, 3004 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Matching Fund 2011 – 2013

Zweite Auflage von „Aus 1 mach 2“ unter Dach und Fach
Dem Vorstand der Bürgerstiftung ist es erneut gelungen, lokale und regionale Unternehmen für ein Engagement zugunsten der Bürgerstiftung Wiesloch zu gewinnen.
(weiterlesen…)

 

In fünf Jahren hat die Stiftung viel bewegt

veröffentlicht: 8. Mai 2011, 2689 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch feierte im Palatin Geburtstag – Das neue Großprojekt heißt „Klimaschutz macht Schule“

Rhein-Neckar-Zeitung, 07./08.05.2011
Von Anton Ottmann
(weiterlesen…)

 

Von Wiesloch aus die Welt retten

veröffentlicht: 5. Mai 2011, 1465 mal gelesen, keine Kommentare bisher

10 Haushalte haben Ernst gemacht – Ergebnisse wurden am 4. Mai präsentiert
Vorstellung "10 machen Ernst"-ErgebnisseEin Jahr lang haben 10 Wieslocher Haushalte im Rahmen eines Bürgerstiftungsprojekts Ernst mit dem Klimaschutz gemacht. Am Anfang stand die Frage: „Gibt es das gute Leben auch für Menschen, die ihren Alltag klimagerecht gestalten möchten?“ Die Antwort zum Abschluss des Projekts ist ein klares „JA!“ Die teilnehmenden Haushalte kamen zu dem Schluss: es geht nicht um Verzicht, es geht um ein besseres Leben mit überschaubaren Verhaltensänderungen und ohne große Investitionen.
Titelseite 10 machen Ernst - DokumentationWie das geht, wie man nicht auf Kosten anderer lebt, wie man beim CO2-Sparen auch noch Spaß hat, und vieles mehr hat die Projektgruppe in einer sehr ansprechend gestalteten Dokumentation in Form eines immerwährenden Kalenders mit dem vielversprechenden Titel „Notizen zur Rettung der Welt“ zusammen getragen.
Bei der Jubiläumsfeier der Bürgerstiftung am 4.5.2011 wurde sie erstmals präsentiert. Sie ist bei den Wieslocher Buchhandlungen Eulenspiegel und Dörner erhältlich oder kann beim Vorstand direkt hier bestellt werden. Preis: 10 EURO (evtl. zzgl. Versandkosten).

 

PIn-Gewinn – Streitschlichtung

veröffentlicht: 16. April 2011, 2991 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Rhein-Neckar-Zeitung, 16.04.2011

Wiesloch. (kaz) Sie haben ihr „Diplom“ in der Tasche: Die 25 Streitschlichterinnen, die an der Bertha-Benz-Realschule und am Ottheinrich-Gymnasium in Wiesloch von Mitte bis Ende November letzten Jahres am Präventionskurs „PINGewinn“ teilnahmen. Diese Abkürzung steht für „Peer Involvment“ ohne Gewalt an Wieslocher Schulen.

Christine Schubert vom dortigen Jugendzentrum, für das 2008 der Internationale Bund die Trägerschaft übernahm, gab den Anstoß dazu, für die finanzielle Unterstützung sorgten die Bürgerstiftung der Stadt und die Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar. (weiterlesen…)

 

Gewinner des Ideenwettbewerbs stehen fest

veröffentlicht: 4. April 2011, 2357 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch schüttet 3.500 € zusätzliche Fördermittel aus. Dieses Geld stammt aus dem Erlös des Gala-Balles, zu dem die Bürgerstiftung im vergangenen Oktober geladen hatte. Die Bürgerstiftung dankt an dieser Stelle nochmals allen, die zu diesem Erfolg beigetragen und so die Sonderförderungen ermöglicht haben.

Die glücklichen GewinnerVon Dezember bis Februar bat die Bürgerstiftung die Bürgerinnen und Bürger, Vorschläge zu machen, wie die Stiftung mit diesem zusätzlichen Betrag fördernd vor Ort tätig werden kann. Der Vorstand dankt allen, die beim Wettbewerb mitgemacht haben. Nun stehen die fünf Gewinner fest.

Im Foto hintere Reihe von links: Dr. Annette Feuchter (Leiterin Vhs, mit Kelle), Gaby Suntz (Feldbahnmuseum, mit Ölkännchen), Elke Ditton (Vhs KiKusch), Petra Jurkewitz (Vhs ab 60), Claudia Franzese (Vhs Integrationskurse), Torsten Hirschberger (Pestalozzischule Baiertal)
Vordere Reihe von links: Simone Janas (NABU Wiesloch), Rosemarie Stindl (Vorstand Bürgerstiftung), Eva Dumbeck, Luisa Berberich, Katharina Ritz (drei Vertreterinnen der Theater-AG Pestalozzischule).
(weiterlesen…)

 

Elterncafé Wiesloch

veröffentlicht: 24. März 2011, 4810 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Ein Projekt für Eltern mit türkischem Migrationshintergrund
Ein Satzungsziel der Bürgerstiftung Wiesloch ist die Förderung von Maßnahmen, die dem Miteinander der Kulturen und der Chancengleichheit der Bürgerinnen und Bürger dienen. Deshalb finanziert die Bürgerstiftung nun ein gemeinsames Projekt des Jugendmigrationsdienstes (JMD), des Internationalen Bundes (IB), der Stadt Wiesloch und des IB-Jugendzentrums.
Es handelt sich um ein Elterncafé für türkischstämmige Frauen. Immer dienstags (während der Schulzeit) von 10:30 bis 12:30 Uhr treffen sich die Mütter in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums in Wiesloch, Hauptstraße 146. Die Veranstaltung wird schwerpunktmäßig auf Deutsch und lediglich bei Bedarf auf Türkisch moderiert. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit dem Projekt wollen die beteiligten Stellen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund helfen, ihren Bewegungsraum zu erweitern und ihre Sozialkompetenz zu steigern. Es geht darum, die eigenen Ressourcen und Kompetenzen adäquat einzusetzen und die Kinder entsprechend zu fördern.
Vorrangige Ziele hierbei sind bessere soziale und kognitive Integration der Migrantinnen und Migranten, Verbesserung der Sprachkompetenz, Unterstützung bei Integrations-, Schul- und Erziehungsproblemen, Hilfestellung in Krisensituationen (Gewalt in der Familie, Alkohol, Drogen) und Informationsaustausch untereinander sowie Informationsvermittlung.

Weitere Informationen erhalten Sie beim JMD unter Tel. 06222/38 81 97, durch eine e-mail an jmd-wiesloch(a)internationaler-bund.de oder im Jugendzentrum Wiesloch Blog

 

Die Wettbewerbsallianz von „Klimaschutz macht Schule“

veröffentlicht: 20. März 2011, 1287 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Die Wettbewerbsallianz von „Klimaschutz macht Schule“


Der Wettbewerb wird in einer Allianz aus der Bürgerstiftung Wiesloch, der Stadt Wiesloch, dem Rhein-Neckar-Kreis, den Schulen in Wiesloch und Förderern wie Gewerbetreibende und Privatpersonen durchgeführt.

 

Am Wettbewerb nehmen folgende Schulen teil:

Schillerschule, Maria-Sibylla-Merian-Schule, Grundschule Frauenweiler, Grundschule Schatthausen, Pestalozzi-Schule, Gerbersruhschule, Bertha-Benz-Realschule, Ottheinrich-Gymnasium, Johann-Philipp-Bronner-Schule, Hubert-Sternberg-Schule, Louise-Otto-Peters-Schule, Albert-Schweitzer-Schule

 

Förderer des Wettbewerbs sind:

Fritz Solar GmbH – WIRSOL SOLAR AG – Umweltschutz UBP AG – Städtische Wohnungsbaugesellschaft Wiesloch – Sonnendruck GmbH – Dombrowski Massivhaus GmbH – Stadt-Apotheke Wiesloch – BIO Supermarkt Wiesloch – HEAG Südhessische Energie AG – Stadtwerke Wiesloch – NABU Wiesloch – Kinder- und Jugendbüro der Stadt Wiesloch – kuechlin.net – wipfler-events – Bäckerei Rutz – Viessmann Group – Prof. Schneider – Nussbaum Medien – Rotary Club Schwetzingen Kurpfalz (Stand 31.3.2011)

Der Wettbewerb wird durch die Dietmar Hopp Stiftung finanziell unterstützt.

 

Nützliche Internetseiten

veröffentlicht: 18. März 2011, 6718 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Allgemein

Nachhaltigkeit
Umweltbundesamt
CO2 online
klima-sucht-schutz
klimawandel-lebenswandel
verbraucher fuers klima

Ernährung
nachhaltiger-warenkorb
oekotest
regional-saisonal
verbraucher fuers klima

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden