logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochBücher, Filme und Musik zu Generationenbrücken

Bücher, Filme und Musik zu Generationenbrücken

veröffentlicht: 30. November 2012, 3515 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

Vergiss mein nicht
Der junge Regisseur David Sieveking zeigt in seinem gerade anlaufendem Film „Vergiss mein nicht“ die letzten Lebensjahre seiner Mutter Gretel. Die Mutter ist dement und der Regisseur zog zurück in sein Elternhaus und filmte das Leben der Mutter. Der Film zeigt in einer sehr liebevollen, einfühlsamen und anschaulichen Weise das Leben der Mutter bis zum zu ihrem Tod im Februar 2012.

Mehr dazu auf Facebook.

Apfelsinen in Omas Kleiderschrank
3 Filme, die das Thema Demenz gerade jüngeren Menschen auf einfühlsame und anschauliche Art und Weise zu vermitteln.
Der Film „Apfelsinen in Omas Kleiderschrank“ gibt am Beispiel des 16-jährigen Daniel und seiner Oma Anna Einblicke in das familiäre Zusammenleben mit einer Demenzkranken.
Die zwei Filme „Erzähl doch mal von früher, Oma“ und „Die Frau im Spiegel“ geben Anregungen, das Verhalten Demenzkranker besser zu verstehen und Zugang zu ihrer „fremden Welt“ zu finden.
Die DVD kann im Schulunterricht, in Angehörigenseminaren sowie in der Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen und professionellen Mitarbeitern der Altenhilfe eingesetzt werden.
Hier kann man den Film bestellen.
Bei weiteren Fragen zur Aufbereitung für den Unterricht kann auch Herr Klaus Mathuse, Gerontopsychiatrische Zentrum (GZ) im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN), 06222 – 55-2050, angesprochen werden.

Schüler sehen Demenz
Das Psychiatrische-Zentrum-Nordbaden (PZN) hat einen Schülerwettbewerb zum Thema Demenz durchgeführt.
Hier die Ergebnisse des Wettbewerbs.
Unbedingt auch den Demenz-Rap auf der Internetseite anhören!

Und wenn wir alle zusammenziehen?
Fünf enge Freunde, die alle nicht mehr so ganz jung sind, bilden eine Wohngemeinschaft, um mit den Problemen des Älterwerdens besser zurecht zu kommen. Als Hilfe wird ein junger Stundent angeheuert. Ein sehr unterhaltsamer Film, in dem herzlich mit und über das Älterwerden gelacht werden kann.
Hier der Link auf youtube zum Trailer.

Alt und Jung im Lernaustausch: Eine Arbeitshilfe für intergenerationelle Lernprojekte
Initiativen, bei denen junge und alte Menschen voneinander und miteinander lernen, stoßen auf großes Interesse. Gebündelt, anschaulich und mit vielen Beispielen illustriert, werden in dieser Arbeitshilfe theoretische und praktische Grundkenntnisse vermittelt, die einen Erfolg versprechenden Verlauf solcher Initiativen unterstützen.
Verlag: Beltz Juventa
ISBN-13: 978-3779921288

 

Ein Kommentar auf “Bücher, Filme und Musik zu Generationenbrücken”

  1. Wolfgang Widder sagt:

    Der gerade anlaufende (halb?)dokumentarische Film „Vergiß mein nicht“ ergänzt die Filmliste: Der junge Regisseur und seine Eltern, die Mutter ist dement – ein heiter-melancholischer Film zum Thema!

Kommentar schreiben

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden