logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochBürgerstiftungspreis 2013 Nationale Stadtentwicklung für Wiesloch

Bürgerstiftungspreis 2013 Nationale Stadtentwicklung für Wiesloch

veröffentlicht: 18. Juni 2013, 4345 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch gewinnt den Bürgerstiftungs-Preis 2013 der Nationalen Stadt­entwick­lungspolitik. Er wurde am Abend des 17. Juni im Rahmen des 7. Bundeskongresses Nationale Stadt­entwick­lungspolitik in Ludwigshafen vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung verliehen.

Die Bürgerstiftung Wiesloch unterstützt Menschen aller Generationen dabei, sich zu begegnen und sich zu entwickeln. Neben erfolgreichen Patenmodellen an den Schulen, bei denen es um das bessere Lesen- und Rechnenlernen geht, war die Jury vor allem beeindruckt von den Anstrengungen zum Thema Demenz. Die Bürgerstiftung hat nicht nur die Ausbildung von Laien­helfern finanziert, sie setzt sich auch aktiv für eine „demenzfreundliche Kommune“ ein. Dieses erfolgreiche Engagement für Menschen verschiedenen Alters wird von der Jury als beispielhaft bewertet.

Das Ministerium möchte mit dem Bürgerstiftungs-Preis mehr Verständnis für das Gemeinwesen, für die Kooperation in der Stadtentwicklungspolitik und für den sozialen Zusammenhalt sowie für die Anerkennung bürgerschaftlichen Engage­ments in den Städten und Gemeinden schaffen. Bürgerstiftungen sollen als Partner der Stadtentwicklung in das öffentliche Bewusstsein gehoben und gestärkt werden.

Dazu stellt Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, fest: „Mit dem Bürgerstiftungs-Preis 2013 der Nationalen Stadt­entwicklungspolitik haben wir insgesamt elf Bürgerstiftungen ausgezeichnet, die vorbildlich im Sinne der Nationalen Stadtentwicklungspolitik vor Ort aktiv geworden sind. Besonders beeindruckend sind die vielen zukunftsorientierten Ansätze der Preisträger für konkretes bürgerschaftliches Engage­ment, etwa bei der Gestaltung des öffentlichen Raums oder bei Bildungs- und Integrationsfragen. Die Bürgerstiftung Bremen wurde mit einem Sonderpreis ausgezeichnet, um das zehnjährige Engage­ment der Stiftung mit dem Ziel, mehr unmittelbare Demokratie als Ergänzung der repräsentativen Demokratie in einer Großstadt zu fördern, besonders hervor­zuheben.“

Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Der Bürger­stiftungs-Preis der Nationalen Stadtentwicklungspolitik wurde nach 2011 in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal von Bundesminister Dr. Peter Ramsauer ausgelobt. Der Preis wird gemeinsam mit den Ländern, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie dem Bundesverband Deutscher Stiftungen vergeben. Die ausgewählten Bürgerstiftungen erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.

 

Kommentar schreiben

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden