logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochWiesloch ist BesT

Wiesloch ist BesT

veröffentlicht: 30. April 2013, 3553 mal gelesen, keine Kommentare bisher

„Pluspunkt Alter“, der aktuelle Schwerpunkt der Bürgerstiftung Wiesloch, ist als eine von 15 Freiwilligen-Initiativen im Projekt „BesT – Bürgerengagement sichert Teilhabe“ ausgewählt worden. Gefördert werden Projekte, deren Ziel es ist, die Lebens­qualität von älteren Menschen mit zunehmender Einschränkung der Alltags­kompetenzen zu verbessern, damit ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben länger möglich ist. Ehrenamtlich Engagierte können hier einen wichtigen Beitrag leisten. Dies zeigt sich aktuell in den bereits laufenden Projekten der Bürgerstiftung „Zeitgeschenk“ und „Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz“.
Das Foto zeigt die Wieslocher Vertreterinnen bei der Kick-off-Veranstaltung in Stuttgart am 10. April 2013: von links: Etvina Burkhardt (Kirchliche Sozialstation), Annegret Sonnenberg (Bürgerstiftung Wiesloch), Irene Thomas (Stadt Wiesloch), Hannelore Antoni (Stadtseniorenrat)

Auch zu Hause dabei sein können
Das Modellprojekt „BesT – Bürgerengagement sichert Teilhabe“ wird die Standorte 30 Monate lang finanziell und fachlich unterstützen und begleiten. BesT ist eine Maßnahme des Landesseniorenrats Baden-Württemberg e.V. Sie wird durch die öffentliche Hand und die Pflegekassen gefördert, um ehrenamtliches Engagement für Ältere in deren häuslichem Umfeld zu verbreiten.

„Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, zusammen mit den anderen ausgewählten Projekten an den verschiedenen Formen des ehrenamtlichen Engagements in diesem Thema zu arbeiten“ sagt Annegret Sonnenberg, Vorstandsvorsitzende der Bürger­stiftung Wiesloch. „Aufbauend auf unseren Erfahrungen mit „Zeitgeschenk“ können wir nun weitere Ideen aufgrund der Förderung durch BesT in Zusammen­arbeit mit dem Stadtseniorenrat, der IAV-Stelle der Stadt, der kirchlichen Sozialstation und anderen Institutionen angehen. Darunter wird sicher die Fortführung von Bücher auf Rädern sein und z.B. die Begleitung vor bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt für Menschen, die sonst keine Hilfe haben“.

Wer hilft mit?
Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an diesem Themenfeld sind herzlich eingeladen mitzumachen. Bitte wenden Sie sich an vorstand(at)buergerstiftung-wiesloch.de oder rufen Sie Annegret Sonnenberg an unter 06222 /383874.

Das Modellprojekt BesT will mit den ausgewählten Organisationen gute Beispiele für Freiwilligen-Initiativen zum Thema „Lebensqualität und Unterstützung zu Hause“ entwickeln und zur Nachahmung animieren. Es wird gefördert vom Sozialministerium Baden-Württemberg und mit Mitteln der Pflegekassen aus SGB XI §45d zur Förderung des Ehrenamts und der Selbsthilfe.
Lücken schließen
Denn es klafft eine Lücke zwischen pflegerischer Versorgung einerseits und Ermöglichung gesellschaftlicher Teilhabe andererseits. Während die Pflege von den Fachkräften etablierter Anbieter geleistet wird, wollen die Ehrenamtlichen dazu beitragen, Zeit sinnvoll zu gestalten, und noch fehlende Hilfestellung bei alltäglichen aber beschwerlich gewordenen Aufgaben anbieten. Getragen wird das Projekt von der Überzeugung, dass beide Seiten – Engagierte und älterer Bürgerinnen und Bürger – vom Austausch und der Interaktion profitieren: die einen durch Integration und Stabilität für ihren Alltag, die anderen durch Werte, neue Einsichten und Perspektiven für die Zukunft. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten in Form eines Angebots­netzwerks ist Ziel des Projekts, um Lücken zu schließen und Hilfesuchenden die Orientierung leicht zu machen.

Weitere Information zur Förderung finden Sie hier.

 

Kommentar schreiben

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden