logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochGrüne Inseln mit viel Wirkung

Grüne Inseln mit viel Wirkung

veröffentlicht: 5. November 2014, 2713 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

Pflanztermin mit Oralchirurgen (Foto: Pfeifer)

Pflanztermin mit Oralchirurgen (Foto: Pfeifer)

Eine besonders graue Zone in Wiesloch wird fein gemacht. Die Entsiegelung ohne jeglichen Nutzflächenverlust ist ein Paradebeispiel für „Natur in graue Zonen“.

„Die Mauer hat uns schon immer gestört. Der Blick nach draußen war sogar bei schönstem Wetter trist.“ Doch das ist nun Vergangen­heit, denn der Parkplatz der Oralchirurgie­praxis an der Ecke Messplatzstr./Stückel­äckerweg wurde dieser Tage im Rahmen der Kampagne „Natur in graue Zonen“ begrünt.

Der Parkplatz mit Pflanzinseln

Der Parkplatz mit Pflanzinseln

Erstaunlich ist, dass die Nutzfläche keinen Zentimeter kleiner geworden ist. Lediglich die „toten Dreiecke“ zwischen den einzelnen schräg verlaufenden Stellplätzen wurden von den Beton­steinen befreit und bieten nun Raum für viele von Insekten heiß begehrte Pflanzen. Dr. Klug äußerte sich beim Pflanztermin sehr zufrieden: „Es wird sogar noch viel besser als wir uns das vorgestellt haben.“ Sein Kollege Dr. Roers war beeindruckt, was „so ein bisschen Grün“ doch ausmache. Eine weitere Aufwertung erfuhr das Grundstück durch einen neuen Bretterzaun zur Messplatz­straße hin, der ebenfalls begrünt wurde. Dank der milden Witterung war die Pflanzung unerwartet doch noch in diesem Jahr möglich.

Der Parkplatz in seinem ursprünglichen Grau

Der Parkplatz in seinem ursprünglichen Grau

Die Pflanzeninseln sind bewusst mager gehalten, den vorwiegend heimischen Pflanzen reicht eine Handvoll Erde zum Leben. Nur eine ausreichende Bewässerung muss gewährleistet sein. Ganz im Sinne der Kampagne hat sich bereits eine Praxismitarbeiterin zur gewissenhaften Pflanzenbetreuung gemeldet.

Das gesamte Gestaltungskonzept sowie ein Großteil der Pflanzen werden aus Förder­mitteln der Kampagne bezahlt. Die große Gesamtlösung, so wie sie jetzt umgesetzt wurde, war jedoch nur möglich durch einen zusätzlichen Eigenanteil, den die Oralchirurgen gern zuschossen, weil sie so begeistert von der Idee der Entsiegelung waren. Sie freuen sich, Teil der Kampagne zu sein, die letztlich den Anstoß gab, einen schon lange gehegten Wunsch nach einem schöneren Praxis­umfeld zu verwirklichen.

Die Bürgerstiftung Wiesloch ist Ansprechpartner vor Ort. Noch sind nicht alle Förderrmittel abgerufen. Wieslocher Unternehmen, die Interesse haben, sollten sich möglichst bald bei der Projektleiterin Anke Merk unter Tel. 06222-380927 melden.

 

Ein Kommentar auf “Grüne Inseln mit viel Wirkung”

  1. Das ist schon etwas Besonderes, dass die Pflanzaktion nicht ‚nur‘ gut verläuft, sondern dass bei den Oralchirurgen bereits nach den ersten Umsetzungsschritten die Begeisterungsfunken sprühen. Die monotone Parkplatzfläche wurde allein schon durch die Entsiegelung und den Zaun unterbrochen und aufgewertet. Wenn erst mal die Pflanzen im kommenden Frühjahr wachsen, kann man beobachten, wie aus der Planung vielfältige Wirklichkeit wird. Schon beim Lesen des Berichtes über die Pflanzaktion hat man das Gefühl, dass die Fläche in guten Händen ist und auch nach der Gestaltungsarbeit gepflegt und sich gut entwickeln wird.

Kommentar schreiben

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden