logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2015Mai

Jugendzentrum Wiesloch entsiegelt und begrünt

veröffentlicht: 28. Mai 2015, 2956 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Aus der grauen Zone rund ums Jugendzentrum haben Jugendliche der Gerbersruhschule eine ansprechende Fläche mit viel Grün nach eigenen Plänen selbst gestaltet.

Der Internationale Bund als Betreiber des Jugendzentrums in Wiesloch hat im Rahmen der Kampagne „Natur in graue Zonen“ das fast komplett versiegelte Gelände begrünt. Bisher einzigartig in der vom Bundesministerium für Natur federführend geförderten Kampagne arbeiteten hier viele Institutionen in vorbildlicher Weise zusammen: die Stadt Wiesloch unterstützte durch den Bauhof bei der Entsiegelung und Beschaffung von Pflanzen, Schüler der Gerbersruhschule erarbeiteten in einem Workshop die Gestaltung und setzten sie mit Hacken, Schaufeln, Schweiß und Schwielen um, Schulleiterin Bärbel Kröhn begleitete das Projekt zusammen mit dem Techniklehrer Herrn Menzel und dem Berufslotsen Herrn Schönith, Anke Merk als Projektleiterin der Bürgerstiftung und Jindro Stehlik vom IB sorgten für die Verpflegung und die gesamte Organisation.

Einen detaillierten Bericht von der WILA-Projektleiterin Michaela Shields und weitere Fotos finden Sie auf der Seite des WILA Bonn.

Fotos von der Pflanzung

 

Fotos zur JuZ-Pflanzung

veröffentlicht: 28. Mai 2015, 1110 mal gelesen, keine Kommentare bisher
 

Natur in graue Zonen wird UN-Dekade-Projekt

veröffentlicht: 28. Mai 2015, 1325 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die vom Wissenschaftsladen Bonn unter Mitwirkung von drei Bürgerstiftungen umgesetzte Kampagne „Natur in graue Zonen“ wird als Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

Während der Pflanzaktion am Jugend­zentrum Wiesloch und im Beisein von Landtagsabgeordneter, Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr und Werner Phillip als Vertreter des Oberbürgermeisters (siehe entspr. Bericht auf dieser Seite) überreichte Michaela Shields, Projektmitarbeiterin für „Natur in graue Zonen“ im Wissen­schaftsladen Bonn e.V. (WILA Bonn) den Vertreterinnen der Bürgerstiftung Wiesloch eine Plakette und einen bunten „Vielfalt-Baum“ aus Holz als Symbole der Auszeichnung. Die Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nach­ahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Die Kampagne „Natur in graue Zonen“ erfüllt die UN-Dekade-Kriterien, denn ihr Ziel ist es, in den Pilotstädten Duisburg, Erfurt und Wiesloch innenstädtische Gewerbeflächen zu entsiegeln und sie naturnah zu begrünen. (weiterlesen…)

 

Netzwerk Asyl mit eigener Internet-Präsenz

veröffentlicht: 19. Mai 2015, 2824 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

Netzwerk AsylSeit geraumer Zeit ist das Netzwerk Asyl eigenständig im Internet präsent. Alle Informationen, neuesten Begebenheiten und aktuellen Termine erfahren Sie ab sofort auf der Homepage des Netzwerks und hier.

 

Stiftungsforum 2015

veröffentlicht: 11. Mai 2015, 1223 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die angestrebten Veränderungen im Vorstand wurden eingeleitet. Das neue Schwerpunktthema heißt ZusammenLeben! Der Blick auf das zurückliegende Geschäftsjahr fiel wieder sehr positiv aus.

Wie jedes Jahr zum Geburtstag der Bürgerstiftung fand auch 2015 die Jahreshauptversammlung am 4. Mai statt.
Vorstandsvorsitzende Annegret Sonnenberg und Vorstandsmitglied Wolfgang Lehner gaben zunächst einen Überblick über das vergangene Kalenderjahr. Trotz der sehr geringen Kapitalzinsen stieg die Kurve des Stiftungsvermögens stetig weiter, was insbesondere den Fördermitteln zu verdanken ist, die vom Vorstand erfolgreich eingeworben werden konnten. (weiterlesen…)

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden