logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochSpenden sichern Mal-Oase

Spenden sichern Mal-Oase

veröffentlicht: 22. September 2017, 270 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Seit November 2016 gibt es die Mal-Oase in der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule. Sie ist ein besonderer Ort: ein kleiner, heller Raum mit Blick in den Himmel unter dem Dach der Schule. Die Mal-Oase ist ein maltherapeutisches Angebot für Schüler, die schlimme Erlebnisse hinter sich haben, wie z. B. Flüchtlings- oder Scheidungskinder, und die sich dadurch ihrem Umfeld verschließen und aus dem Schulgeschehen zurückziehen. In der Mal-Oase können sie langsam wieder zurückfinden, in geschützter Atmosphäre, mit unterstützender Begleitung.

Pro Schuljahr können bis zu 12 Kinder teilnehmen, jeweils in Kleinstgruppen zu dritt. Eine Gruppe malt 10 bis 12 Mal, jeweils zwei Schulstunden lang.

Eine traumatische Feuer-Erfahrung wurde hier verarbeitet.

Ziel des Angebots „Mal-Oase“ ist es, dass sich die Kinder durch das Malen öffnen und kommunikativer werden. Malen wird hier nicht als Kunst begriffen, vielmehr können sich malerisch „innere“ Bilder ausdrücken, wo Worte oft nicht mehr oder noch nicht vorhanden sind. Im Lauf der Zeit finden die Kinder die Worte durch die behutsame Führung und umsichtige Ermutigung der Maltherapeutin. Sie wollen sich mitteilen, was zuerst im Bild geschieht und dann in der Kommunikation mit der Maltherapeutin sowie schließlich in der Gruppe.

Spenden machen Umsetzung möglich
Dieses Angebot entstand auf Initiative der Künstlerin und Kunsttherapeutin Angelika Senft-Rubarth. Schulleiterin Bärbel Kröhn stimmte sofort zu, „ein maltherapeutisches Atelier an den Ort zubringen, wo Kinder ohnehin täglich sind – in der Schule.“ Umgesetzt werden konnte es im Schuljahr 2016/17 dank der finanziellen Hilfe der Bürgerstiftung Wiesloch aus einer großzügigen Spende eines Stifters. Bei der Fortführung im Schuljahr 2017/18 helfen uns zweckgebundene Spenden, insbes ein substantieller Beitrag der Familie Haas Stiftung, sowie 3.000 € aus dem Förderfonds des Evangelischen Kirchenbezirks Südliche Kurpfalz, um den wir uns erfolgreich beworben hatten. Wir danken allen herzlich, die uns finanziell hierbei unterstützen.

Besser als Hitzefrei

„Ich ein bisschen, du ein bisschen.“ Malerischer Dialog von Kind und Pädagogin überwindet Blockaden

Im Verlauf des Schuljahres konnte die wohltuende Wirkung der Mal-Oase bei allen teilnehmenden Kindern in ihrem geänderten Verhalten beobachtet werden. Die Kinder waren nach einigen Wochen deutlich ausgeglichener, öffneten sich, fingen an freier zu sprechen. Die anfangs eher düsteren Gemälde wurden heller. Bei Kindern mit wenig Deutschkenntnissen verbesserten sich Wortschatz und Ausdruck deutlich, da die Darstellungen besprochen und fehlende Wörter und Ausdrucksweisen erarbeitet wurden. Die Lehrer bestätigten, dass die Mal-Oase einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration leistet, und sie sind sehr dankbar für das Angebot. Für die Kinder hat das die Mal-Oase auch eine sehr große Bedeutung, sonst hätten sie an einem heißen Sommertag sicherlich nicht geseufzt: „ Schade, dass es Hitzefrei gibt. Jetzt haben wir keine Mal-Oase.“

 

Kommentar schreiben

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden