logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochStädtische Ehrung für Vorstände

Städtische Ehrung für Vorstände

veröffentlicht: 7. Mai 2017, 346 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

Annegret Sonnenberg und Rosemarie Stindl erhielten die silberne Ehren­plakette der Stadt für ihr besonderes Engagement vor allem in der und durch die Bürgerstiftung Wiesloch. (Foto: KHP)

„Wir nehmen diese Auszeichnung für alle in der Bürgerstiftung engagierten Zeit-, Geld- und Ideenstifter entgegen. Ohne deren Unterstützung könnten wir nicht in dem Umfang aktiv sein, der uns für die Ehrenplakette qualifizierte“ sagten die beiden Geehrten. Es sei eine ganz besondere Anerkennung nicht nur ihrer perönlichen Verdienste sondern der Arbeit und Wirksamkeit der Bürgerstiftung Wiesloch.

Diesen Aspekt betonte Oberbürgermeister Dirk Elkemann in seinen Laudationes für die beiden Bürgerstiftungsvorstände besonders: “Sie haben wichtige und aus dem sozialen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenkende Angebote geschaffen – das öffentliche Bücherregal, Pluspunkt Alter mit Zeitgeschenk und Patientenbegleitung, die Lese- und Rechenpaten an den Grundschulen. Sie unterstützen viele lokale Institutionen und Vereine finanziell, und haben in den letzten Jahren 180.000 Euro externe Fördermittel eingeworben – Geld, das ohne Ihr Engagement nicht nach Wiesloch gekommen und für örtliche Initiativen eingesetzt worden wäre. Eine beachtliche Leistung.“

L.Castellucci mit R.Stindl (li.) und A.Sonnenberg (Foto: KHP)

Bundestagsabgeordneter Dr. Lars Castellucci ließ es sich in seiner Eigenschaft als Stiftungsrats­vorsitzender der Bürgerstiftung nicht nehmen, ebenfalls seine Glückwünsche mit einem Blumenstrauß zu überbringen.

Die silberne Ehrenplakette der Stadt Wiesloch wird laut Ehrungsrichtlinien der Stadt „an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die sich in besonderer Weise engagieren oder engagiert haben und dabei besondere Verdienste um das Gemeinwohl erworben haben. Voraussetzung ist ein besonderes langjähriges und nachhaltiges bürgerschaftliches Engagement.“
In diesem Jahr fand die Auszeichnung am 03. Mai 2017 in einem eigenen feierlichen Ehrungsabend im Großen Ratssaal Wieslochs statt.

Annegret Sonnenberg ist seit 2009 als Vorsitzende im Vorstand der Bürgerstiftung Wiesloch. Zuvor war sie drei Jahre Mitglied im Stiftungsrat. Besonders hervorzuheben ist ihr Engagement im Netzwerk Asyl, das sie mitprägte und in dem sie nach wie vor maßgeblich mitarbeitet. Die Initiative Demenzfreundliches Wiesloch begleitet sie seit deren Gründung 2014, im Tafelladen arbeitet sie seit 2007 mit, und sie engagiert sich im AK Vernetzung von WiWa-Familie.
Rosemarie Stindl ist seit der Bürgerstiftungsgründung Mitglied im Vorstand. Sie kümmert sich um die gesamte Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung, hat verschiedene Projekte ins Leben gerufen und begleitet und ist in der Stiftung insbesondere im Bereich Kinder sowie Natur- und Klimaschutz tätig. Darüberhinaus war sie für die Literaturtage Baden-Württemberg 2013 in verschiedenen Bereichen aktiv und von 1994 bis 2000 in der Elternarbeit von Kindergarten und Schule ihrer Tochter.
Frau Sonnenberg und Frau Stindl haben sich intensiv für die bundesweite Vernetzung der Bürgerstiftung Wiesloch eingesetzt und sie zu einem gefragten Partner gemacht, zuletzt in der Kampagne „Natur in graue Zonen“.

 

Ein Kommentar auf “Städtische Ehrung für Vorstände”

  1. R. Miller sagt:

    Liebe Frau Sonnenberg, liebe Frau Stindl!
    Ich klatsche Beifall und gratuliere Ihnen BEIDEN
    für die Verleihung der Ehrenplakette der Stadt Wiesloch.
    Sowohl SIE als auch die BÜSTI insgesamt haben diese Würdigung total verdient!!!!
    Herzlichst Ihr R. Miller

Kommentar schreiben

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden