logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochAktionen für die StiftungBürger bewegen

Aufgeschlossen und kein Wolkenkuckucksheim

veröffentlicht: 8. Juli 2017, 78 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Foto (v.l.): Stiftungsratsvorsitzender Lars Castellucci, Annegret Sonnenberg, OB Elkemann, Prof. Pfeiffer, Rosemarie Stindl bei der Begrüßung (Foto: H.Pfeifer)

Dieser Tage besuchte Professor Christian Pfeiffer, der bekannte Kriminologe und Mitinitiator der Bürgerstiftungsbewegung in Deutschland, die Bürgerstiftung Wiesloch.
Bürgerstiftungsakteure aus unterschiedlichen Projekten sowie Spender und Stifter nahmen die Gelegenheit war, mit ihm und miteinander bei einem informellen Umtrunk ins Gespräch zu kommen. Die aktuelle Ausstellung der Skulpturen von Daniel Wolf bot einen durchaus passenden Rahmen. Ihr Titel „Auf geschlossen“ passe wunderbar auf die Bürgerstiftung Wiesloch, sagte Vorstandsmitglied Rosemarie Stindl in ihrer Begrüßung: „Wir sind aufgeschlossen gegenüber Neuem und offen für gute Ideen aus der Bevölkerung, die wir versuchen umzusetzen. Wir haben Bereiche für ehrenamtliches Engagement aufgeschlossen und bieten Räume, wie sich Einzelne in der Gemeinschaft sinnstiftend betätigen können.“
(weiterlesen…)

 

Bürger bewegen – Deutschlandtour von Professor Pfeiffer

veröffentlicht: 8. Juni 2012, 6990 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Professor Christian Pfeiffer radelte für die Idee der Bürgerstiftungen

Auf dem Weg in die Innenstadt

Auf dem Weg in die Innenstadt

Professor Christian Pfeiffer, Jurist, berühmter Kriminologe und ehemaliger Justizminister Niedersachsens radelte fünf Wochen lang längs durch Deutschland, um für die Bürgerstiftungen der Bundesrepublik zu werben. Er gründete 1997 die erste deutsche Bürgerstiftung in Hannover. Mittlerweile gibt es mehr als 320 Bürgerstiftungen. Viele Wieslocher und Wieslocherinnen erinnern sich noch gern an den Neujahrsempfang 2006 der Stadt, als Professor Pfeiffer in einer flammenden Rede für die Idee der Bürgerstiftungen warb und so half, unsere Bürgerstiftung aus der Taufe zu heben.

Begrüßung vor dem Rathaus

Begrüßung vor dem Rathaus

Die Bürgerstiftung ist aus Wiesloch nicht mehr wegzudenken, ohne sie gäbe es vieles nicht – vom Tafelladen und dem Bücherregal über die Lese- und Rechen­patenschaften bis hin zu den beiden Umweltprojekten und neuerdings das Genera­tionenprojekt „Pluspunkt Alter“.

Doch das Stiftungskapital ist noch nicht so hoch, dass die Zinseinnahmen ausreichen, um die laufenden Programme und geplanten Aktivitäten verlässlich zu finanzieren. Die Bürger­stiftung Wiesloch braucht deshalb dringend Zustiftungen.
Die Gremien der hiesigen Bürgerstiftung sind sehr dankbar, dass Professor Pfeiffer auf seiner Deutschlandtour auch einen Zwischenstopp in Wiesloch machte. Er zog damit die Aufmerksamkeit der Bevölkerung in ganz besonderer Weise auf die Bürgerstiftung.

Lesen Sie den RNZ-Bericht zur Radtour-Zwischenstation Prof. Pfeiffers in Wiesloch .

Info zur gesamten Tour finden Sie hier.

Hintergrundinformationen und zusätzliches Material von Prof. Pfeiffer:

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden