logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochStiftungsarbeitPluspunkt AlterBrücken zwischen den Generationen

Blickwechsel erweitert Horizonte

veröffentlicht: 26. Juli 2015, 2919 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Gäste bei der VernissageDie Eröffnung der Open-Air-Ausstellung „Wem gehört die Stadt?“ stieß auf großes Interesse.
Das Gemeinschaftsprojekt von Kunstkreis Südliche Bergstraße e.V., Gerbersruh­schule und Bürgerstiftung, gefördert von der Dietmar Hopp Stiftung, war vom 09. bis 27. Juli auf dem Platz vor der Stadtgalerie zu sehen. (weiterlesen…)

 

Schnupperkurse mit Tablets

veröffentlicht: 23. Juni 2015, 1151 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Zum vierten und vorerst letzten Mal organisierte die Bürgerstiftung Wiesloch einen Schnupperkurs für Tablet-PCs mit umfassender Unterstützung von Schülern der Hubert-Sternberg-Schule Wiesloch.

Die Idee zu diesem Angebot entstand im Zusammenhang mit dem „Marktplatz Generationenbrücken“, als überlegt wurde, welche Erfahrungen und welches Wissen junge Menschen denn Älteren voraushaben. Der Umgang mit elektronischen Medien stand eindeutig oben auf der Liste.

Tabletschulung intern 02 okt13_klDer erste Kurs begann im Spätjahr 2013. Aufgrund der großen Nachfrage wurden drei vierteljährliche Kurse durchgeführt. Jeweils fünf Senioren wurden drei Monate lang von Jugendlichen in 1:1-Treffen betreut. Die Senioren bekamen die Tablets für diese Zeit von der Bürgerstiftung gestellt und konnten ausprobieren, was ihnen das Internet alles bieten kann. Der Erfolg war groß und die Begeisterung wurde immer größer. 13 der insgesamt 15 Teilnehmenden besitzen mittlerweile selbst ein Tablet bzw. einen PC. Wir wissen, dass sie fleißig daran arbeiten, mit Familienangehörigen darüber kommunizieren, Fotos und Filme ansehen, zu vielen Themen im Internet recherchieren usw.

Tabletschulung Anfang 2015(2)_klDer letzte Kurs fand von Februar bis April 2015 statt. Um eine effiziente Betreuung der sechs Teilnehmer mit drei Betreuern zu gewährleisten, wurde diesmal die Einweisung im Umgang mit den Tabletts nicht individuell durchgeführt, sondern man traf sich beinahe wöchentlich, um gemeinsam Probleme in der Bedienung des Tablets zu besprechen. Die Hubert-Sternberg-Schule stellte freundlicherweise einen Raum und den Internetzugang für den Kurs zur Verfügung.

Sowohl die jugendlichen Experten und „Betreuer“ als auch die interessierten Teilnehmer hatten viel Spaß an dem Kurs mit dem Ergebnis, dass drei der Teilnehmer sich ein Tablett gekauft haben, um die Vorzüge eines Tabletts auch weiterhin nutzen zu können. Die Teilnehmer waren voller Lob über die gute Unterweisung, das große Wissen und die nette Art der Jugendlichen.
Auch von den Verantwortlichen der Bürgerstiftung an dieser Stelle nochmals ein ganz großes Dankeschön an die Jugendlichen und an Herrn Becker, Rektor der Hubert-Sternberg-Schule.

Siehe auch

 

Wieslocher Blickwechsel

veröffentlicht: 18. Juni 2015, 2033 mal gelesen, keine Kommentare bisher

So heißt ein Fotoprojekt von Bürgerstiftung, Kunstkreis Südliche Bergstraße und Gerbersruhschule. Die großformatigen Fotos werden aus unterschiedlichen Blickwinkeln von unterschiedlichen Personen zeigen, wie unsere Stadt gesehen wird bzw. gesehen werden kann.

Plakat Wem gehört A3 akt„Wem gehört die Stadt“ das ist das Thema des Fotoprojektes „Wieslocher Blickwechsel“.
Jugendliche und Erwachsene sind dazu im Juni auf Fototour, um ihre Sicht auf unser Wiesloch mit ihren Kameras einzufangen. Oft genügt es, einfach den Blick zu wechseln, um Veränderungen anzustoßen, denn was wir sehen, das bestimmt unser Blickwinkel.

In großformatigen Plakaten im Format 3,50 x 2,00 Meter werden ausgewählte Fotos vom 8. bis zum 27. Juli 2015 auf dem Platz vor dem alten Bahnhof gegenüber der Stadtgalerie Wiesloch an Bauzäunen ausgestellt.

Eröffnet wird die Ausstellung dort am Do. 9. Juli 2015 um 18:00 Uhr vom Wieslocher Oberbürger­meister Franz Schaidhammer, Ursula Hanke vom Kunstkreis und Dr. Archim Heimann von der Bürger­stiftung.
Lena Staab führt in die Werke ein. Umrahmt wird die Veranstaltung durch Live-Musik und der Kunstperformance-Gruppe „Unfuk“.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Mehr dazu auf dem Forum Leben in Wiesloch.

 

Wir versilbern das Netz

veröffentlicht: 18. November 2014, 3113 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Gewinner (Foto: WADE)

Die Gewinner (Foto: WADE)

Unter diesem Titel lief ein bundesweiter Wettbewerb, an dem die Bürgerstiftung Wiesloch teilnahm und mit dem 2. Preis (6 Tablets) belohnt wurde.

Es wird zunehmend wichtiger, dass die Generation 60+ den Umgang mit dem Internet lernt, denn langfristig ist nur so die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich. Man denke nur an den abend­lichen Hinweis in den TV-Nach­richten „Weitere Informationen haben wir für Sie auf www.[Name der Sendung] zusammengestellt.“
(weiterlesen…)

 

Film zur Radwanderung

veröffentlicht: 16. August 2014, 3754 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Nun ist ein wunderbarer Film verfügbar, den Beate Steger über die Radwanderung „Generationen­brücken“ gedreht hat. Der Film.
Er wird im Schuljahr 2014/15 von den Schülern der Albert-Schweitzer in Wieslocher Alten- und Pflegeeinrichtungen gezeigt.

 

Per Fahrrad Brücken bauen

veröffentlicht: 10. Juli 2014, 1866 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Radwanderung nach ZwingenbergDie dreitägige Radreise nach Zwingenberg, die Dr. Archim Heimann im Rahmen von Pluspunkt Alter der Bürgerstiftung Wiesloch organisierte und begleitete, war ein Riesenerfolg.
(weiterlesen…)

 

Apfel macht Schule

veröffentlicht: 27. Mai 2014, 3057 mal gelesen, keine Kommentare bisher

hannaschwarz fotolia.comFreitag ist Markttag in Wiesloch, der beste Termin für eine Apfelaktion (Apfel von hannaschwarz fotolia.com). Und so fand am 23. Mai 2014 auf der Terrasse des BÜTZ am Adenauerplatz die Aktion „Apfel macht Schule“ statt. (weiterlesen…)

 

Generationenforum Wiesloch

veröffentlicht: 19. Juli 2013, 4631 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Das neue Generationenforum Wiesloch ist verfügbar!
Das Internetforum der Bürger­stiftung richtet sich an Bürgerinnen und Bürger der Region Wiesloch, Schulen, Vereine und Organisationen, die das gesellschaftliche Miteinander der Generationen durch Ideen und Vorhaben fördern wollen. Über das Forum können Informationen ausgetauscht und nützliche Tipps veröffentlicht werden; man kann über Projekte berichten, Angebote zur Hilfe machen oder auch Partner für gemeinsame Vorhaben suchen.

Hier kommen Sie zum neuen Internetforum der Bürgerstiftung Wiesloch. (weiterlesen…)

 

Lokales Forum für alle Altersgruppen

veröffentlicht: 27. Januar 2013, 2975 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Im Rahmen von Pluspunkt Alter wird ein lokales Netzwerk zum generationen­übergreifenden Austausch entstehen.

Das Starttreffen fand am 14.01.2013 statt. Lesen Sie hier, was lokalmatador.de darüber berichtet.

 

Bücher, Filme und Musik zu Generationenbrücken

veröffentlicht: 30. November 2012, 3514 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

Vergiss mein nicht
Der junge Regisseur David Sieveking zeigt in seinem gerade anlaufendem Film „Vergiss mein nicht“ die letzten Lebensjahre seiner Mutter Gretel. Die Mutter ist dement und der Regisseur zog zurück in sein Elternhaus und filmte das Leben der Mutter. Der Film zeigt in einer sehr liebevollen, einfühlsamen und anschaulichen Weise das Leben der Mutter bis zum zu ihrem Tod im Februar 2012.

Mehr dazu auf Facebook.

Apfelsinen in Omas Kleiderschrank
3 Filme, die das Thema Demenz gerade jüngeren Menschen auf einfühlsame und anschauliche Art und Weise zu vermitteln.
Der Film „Apfelsinen in Omas Kleiderschrank“ gibt am Beispiel des 16-jährigen Daniel und seiner Oma Anna Einblicke in das familiäre Zusammenleben mit einer Demenzkranken.
Die zwei Filme „Erzähl doch mal von früher, Oma“ und „Die Frau im Spiegel“ geben Anregungen, das Verhalten Demenzkranker besser zu verstehen und Zugang zu ihrer „fremden Welt“ zu finden.
Die DVD kann im Schulunterricht, in Angehörigenseminaren sowie in der Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen und professionellen Mitarbeitern der Altenhilfe eingesetzt werden.
Hier kann man den Film bestellen.
Bei weiteren Fragen zur Aufbereitung für den Unterricht kann auch Herr Klaus Mathuse, Gerontopsychiatrische Zentrum (GZ) im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN), 06222 – 55-2050, angesprochen werden.

Schüler sehen Demenz
Das Psychiatrische-Zentrum-Nordbaden (PZN) hat einen Schülerwettbewerb zum Thema Demenz durchgeführt.
Hier die Ergebnisse des Wettbewerbs.
Unbedingt auch den Demenz-Rap auf der Internetseite anhören!

Und wenn wir alle zusammenziehen?
Fünf enge Freunde, die alle nicht mehr so ganz jung sind, bilden eine Wohngemeinschaft, um mit den Problemen des Älterwerdens besser zurecht zu kommen. Als Hilfe wird ein junger Stundent angeheuert. Ein sehr unterhaltsamer Film, in dem herzlich mit und über das Älterwerden gelacht werden kann.
Hier der Link auf youtube zum Trailer.

Alt und Jung im Lernaustausch: Eine Arbeitshilfe für intergenerationelle Lernprojekte
Initiativen, bei denen junge und alte Menschen voneinander und miteinander lernen, stoßen auf großes Interesse. Gebündelt, anschaulich und mit vielen Beispielen illustriert, werden in dieser Arbeitshilfe theoretische und praktische Grundkenntnisse vermittelt, die einen Erfolg versprechenden Verlauf solcher Initiativen unterstützen.
Verlag: Beltz Juventa
ISBN-13: 978-3779921288

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden