logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochStiftungsarbeitMiteinander vor Ort → Seite 5

Geschichten für große und kleine Leute auch 2011

veröffentlicht: 5. Dezember 2011, 1550 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Polnische Erzählungen von Frau HapetaDie kleinen Leute waren allerdings in der deutlichen Überzahl. So gab es an allen 10 Tagen des Wieslocher Weihnachtsmarkts 2011 viele leuchtende Kinderaugen im warmen, stimmungsvoll dekorierten Zelt der Bürgerstiftung Wiesloch. Dies war wie in den Vorjahren nur möglich durch die organisatorische Meisterleistung der drei Hauptverantwortlichen des Projekts: Anke Merk, Tina Sauer und Brigitte Ludigkeit kümmerten sich in vielen ehrenamtlichen Stunden darum, dass die Ausstattung des Zelts für vorweihnachtliche Gemütlichkeit sorgte, dass es für die gesamte Öffnungszeit des Zelts Vorlesende gab, dass es einen lückenlosen Einsatzplan für die Helferinnen im Zelt gab. Über 30 Ehrenamtliche zu koordinieren, erfordert viel Zeit, Kraft und Geschick. Ohne diesen Einsatz wäre dieses Angebot der Bürgerstiftung nicht möglich gewesen. (weiterlesen…)

 

HundeKUNSTstücke in den Herbstferien

veröffentlicht: 29. November 2011, 5986 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Ende einer kreativen Woche: Zufriedene Künstler mit ihren Skulpturen (Foto May)

Ende einer kreativen Woche: Zufriedene Künstler mit ihren Skulpturen (Foto May)

Innerer Schweinehund, Europahund und noch vier andere gehören zu dem Hunderudel, das von zwölf Schülerinnen und Schülern jeweils zu zweit in einem Ferienworkshop von Bürgerstiftung und Kikusch (Kinder- und Jugendkunstschule) kreiert wurde.

In ausdauernder kreativer und handwerklicher Feinarbeit entstanden unterschiedliche Hundeskulpturen, farbenfroh und von beachtlicher künstlerischer Qualität. Die Zusammenarbeit der jungen Künstler und Künstlerinnen untereinander verdient besondere Beachtung, da hier teamorientiert miteinander geplant und gearbeitet wurde. (weiterlesen…)

 

Faltblatt „Mein Hund – Dein Freund“

veröffentlicht: 8. November 2011, 1265 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Faltblatt „Mein Hund – Dein Freund“

Das Faltblatt mit den wichtigsten Informationen zum Projekt können Sie hier herunterladen.

 

Gruß vom Bücherregal Backnang

veröffentlicht: 25. Oktober 2011, 2690 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Das Wieslocher Öffentliche Bücherregal hat einen weiteren Ableger. Lesen Sie hier den Gruß vom Offenen Bücherregal Backnang.

 

Bürgerstiftung mit Ideen

veröffentlicht: 8. Oktober 2011, 6334 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Bürgerstiftung mit Ideen

Geteilte Hundefreude holt Fördergelder nach Wiesloch

Beim Ideenwettbewerb „Brücken bauen zwischen sozialen Milieus“ der Herbert Quandt-Stiftung in Kooperation mit der Initiative Bürgerstiftungen erhielt die Bürgerstiftung Wiesloch ein Startgeld für ihr Projekt „Mein Hund – Dein Freund“.

Übergabe der Plakette "Bürgerstiftung mit Ideen"

Frau Reichart (IBS), Frau Gleis und Frau Stindl (Wiesloch), Dr. Löffler (Herbert Quandt-Stiftung)

Im Rahmen eines Begrüßungstreffen Ende September 2011 überreichten nun die Kooperationspartner den Teilnehmern des Ideenwettbewerbs eine Plakette, die sie als „Bürger­stiftung mit Ideen“ auszeichnet. Teilnehmer des Wettbewerbs sind neben Wiesloch die Bürgerstiftung Barnim-Uckermark, Braunschweig, Breuberg, Halle, Leipzig, Lilienthal, Pfalz, Schaumburg und Weimar.

Im weiteren Verlauf des Wettbewerbs muss nun jede teilnehmende Bürger­stiftung ihr Projekt mit dem Startgeld voran treiben und bis Mitte Januar einen Bericht zu den bis dahin erreichten Zielen vorlegen. Auf der Basis dieses Ergebnisses entscheidet dann eine Jury, ob das Projekt einen der drei Hauptpreise (15.000, 10.000 oder 5.000 €) zur Weiterführung ihres Projekts erhält.

Die Projektverantwortlichen der Bürgerstiftung bitten deshalb die Bevölkerung mitzuhelfen, damit dieses Projekt in die Endausscheidung gelangt. Wie man mitmachen kann, erfährt man aus diesem Faltblatt.

 

Brücken bauen mit Vierbeinern

veröffentlicht: 28. September 2011, 4923 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

Auf den Hund gekommen…
Die Bürgerstiftung Wiesloch baut mit Vierbeinern Brücken zwischen gesellschaftlichen Gruppen und sucht Mitstreiter

(weiterlesen…)

 

Der ideale Ort – unser Bücherregal

veröffentlicht: 4. August 2011, 2155 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Kampagne Der ideale Ort

Wir machen mit!

Passend zum Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit möchte die Initiative „Der ideale Ort“ von Das Örtliche Menschen und Projekte vorstellen und auszeichnen, die den eigenen Ort aus freien Stücken heraus idealer machen. Mit dem Wettbewerb „Der ideale Ort“ werden Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Initiativen aus ganz Deutschland gesucht, die sich für wohltätige Zwecke einsetzen, sich freiwillig engagieren oder ehrenamtlich helfen, ihren Ort für sich und andere lebenswerter zu gestalten.

Wir finden: Das öffentliche Bücherregal der Bürgerstiftung Wiesloch ist so ein Ort und würdig, einen Preis dafür zu gewinnen. Es ist ein Platz der Begegnung und des Austauschs in vielerlei Hinsicht; es ermöglicht auch denen einen Zugang zu Büchern, die sich keine leisten können; es wird von allen geliebt und zieht keinen Vandalismus an. Mit wenig Aufwand wurde etwas zum Nutzen aller geschaffen.

Weitere Informationen zur Kampagne

 

Startgeld für innovatives Bürger-Projekt

veröffentlicht: 21. Juli 2011, 5241 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Jury des „2. Ideenwettbewerbs für Bürgerstiftungen“ der Allianz für Bürgersinn hat die Projektidee
Mein Hund – Dein Freund. Herr Bello und KEIN blaues Wunder
ausgewählt und unterstützt die Umsetzung mit einem Startgeld von 5.000 €. In der Begründung heißt es: „Ihre Bewerbung besticht durch eine originelle Projektidee und eine überzeugende Planungsskizze.“ Beim Wettbewerb war ausdrücklich erwünscht, dass die Akteure sich auch auf unbekanntes Terrain begeben und Risiken in Kauf nehmen, um neue Lösungswege zu entwickeln und im Alltag zu erproben. (weiterlesen…)

 

Elterncafé Wiesloch

veröffentlicht: 24. März 2011, 4096 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Ein Projekt für Eltern mit türkischem Migrationshintergrund
Ein Satzungsziel der Bürgerstiftung Wiesloch ist die Förderung von Maßnahmen, die dem Miteinander der Kulturen und der Chancengleichheit der Bürgerinnen und Bürger dienen. Deshalb finanziert die Bürgerstiftung nun ein gemeinsames Projekt des Jugendmigrationsdienstes (JMD), des Internationalen Bundes (IB), der Stadt Wiesloch und des IB-Jugendzentrums.
Es handelt sich um ein Elterncafé für türkischstämmige Frauen. Immer dienstags (während der Schulzeit) von 10:30 bis 12:30 Uhr treffen sich die Mütter in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums in Wiesloch, Hauptstraße 146. Die Veranstaltung wird schwerpunktmäßig auf Deutsch und lediglich bei Bedarf auf Türkisch moderiert. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit dem Projekt wollen die beteiligten Stellen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund helfen, ihren Bewegungsraum zu erweitern und ihre Sozialkompetenz zu steigern. Es geht darum, die eigenen Ressourcen und Kompetenzen adäquat einzusetzen und die Kinder entsprechend zu fördern.
Vorrangige Ziele hierbei sind bessere soziale und kognitive Integration der Migrantinnen und Migranten, Verbesserung der Sprachkompetenz, Unterstützung bei Integrations-, Schul- und Erziehungsproblemen, Hilfestellung in Krisensituationen (Gewalt in der Familie, Alkohol, Drogen) und Informationsaustausch untereinander sowie Informationsvermittlung.

Weitere Informationen erhalten Sie beim JMD unter Tel. 06222/38 81 97, durch eine e-mail an jmd-wiesloch(a)internationaler-bund.de oder im Jugendzentrum Wiesloch Blog

 

Verschenken statt Entsorgen

veröffentlicht: 27. Juli 2010, 2480 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Verschenken statt Entsorgen

Sie haben Dinge, die zu schade sind, um sie zum Sperrmüll zu bringen? Sie würden diese Dinge gerne verschenken, wissen aber nicht an wen?
Dafür hat die Abfallverwertungsgesellschaft des Rhein-Neckar-Kreises einen Tausch- und Verschenkemarkt im Internet eingerichtet. Dort können gut erhaltene Möbel, Porzellan, funktionstüchtige Elektrogeräte usw. zum Verschenken oder Tauschen angeboten werden. Oder umgekehrt kann man sich auf die Suche nach Dingen begeben.
Der Tausch- und Verschenkemarkt ist ein guter Weg, um Abfall zu vermeiden bzw. Dinge weiter zu verwerten.
Tausch- und Verschenkemarkt

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden