logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochStiftungsarbeitSchülerförderpreis

Schülerförderpreis 2017

veröffentlicht: 14. Juli 2017, 870 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Zwei Preise zu je 500 € wurden in diesem Jahr für besondere Leistungen vergeben. Einen erhielt eine Schülerin des Ottheinrich-Gymnasiums, einen ein Schüler der Hubert-Sternberg-Schule.

Seit 2011 vergibt die Bürgerstiftung Wiesloch bis zu drei Schülerförderpreise pro Jahr an junge Menschen, die trotz schwieriger persönlicher Bedingungen einen guten Schulabschluss machen. Sie werden von ihrer Schule vorgeschlagen, wenn sie Leistungen erbracht haben, die so nicht zu erwarten waren. In diesem Jahr hatte die Jury nur über zwei Nominierungen zu beraten und konnte schnell feststellen, dass beide Nominierten die Kriterien für den Schülerförderpreis erfüllten. (weiterlesen…)

 

Schülerförderpreis 2016

veröffentlicht: 10. Juli 2016, 2427 mal gelesen, keine Kommentare bisher

In diesem Jahr gingen drei Förderpreise an Absolventen der Hubert-Sternberg-Schule Wiesloch. Ausgezeichnet wurden Mutmacher, die in schwierigen Situationen Leistungswillen, Selbstkompetenz und außergewöhhnlichen Einsatz für die Gemeinschaft zeigten.

Der Schülerförderpreis der Bürgerstiftung Wiesloch wird nicht für die besten Noten vergeben, sondern geht an Schulabsolventen, die während ihrer Schulzeit trotz schwieriger privater Bedingungen eine Abschlussleistung erzielen, die so nicht zu erwarten war. (weiterlesen…)

 

Schülerförderpreis 2015

veröffentlicht: 30. Juni 2015, 4492 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Der diesjährige Preis ging an eine Schülerin des Ottheinrich-Gymnasiums. Wir zeichnen damit eine junge Mutmacherin aus, die auf eigenen Wunsch den Preis öffentlich erhielt, um zu zeigen, dass es möglich ist, schwierige Lebenseinschnitte und psychische Belastungen zu meistern.

Der Schülerförderpreis der Bürgerstiftung Wiesloch ist ein besonderer Preis. Er wird nicht, wie das bei den anderen Preisen anlässlich der Schulentlassung ist, an den oder die Beste vergeben; er geht an Jugendliche, die es geschafft haben, trotz schwieriger Bedingungen eine Abschlussleistung zu erzielen, die – gemessen an den Voraussetzungen, so nicht zu erwarten war.

Die Preisträgerin
In diesem Jahr geht der mit 500 Euro dotierte Preis an Maria-Elena Eller. Die Abiturientin am Ottheinrich-Gymnasium erkrankte vor einigen Jahren schwer. Durch eine falsche Anfangsbehandlung und später hinzukommende tiefgreifende familiäre Veränderungen wurde ihr Leiden noch verschlimmert. Trotz der in vieler Hinsicht problematischen Situation und der emotional wie seelisch hoch belastenden Umstände gelang es Maria-Elena, das Abitur mit „gut“ zu bestehen. (weiterlesen…)

 

Schülerförderpreis 2014

veröffentlicht: 10. Juli 2014, 3973 mal gelesen, keine Kommentare bisher

In diesem Jahr wurden drei mit jeweils 500 € dotierte Schülerförderpreise vergeben, um zwei Schüler und eine Schülerin auszuzeichnen, die durch das, was sie geleistet haben, durch ihr Verhalten, durch ihre Haltung zu Vorbildern geworden sind und einen besonderen Schulabschluss erreicht haben.

Die Bürgerstiftung Wiesloch ist dem Gemeinwohl in der Stadt Wiesloch verpflichtet – also dem Wohlergehen der Menschen, die hier leben, arbeiten und lernen. Und für dieses Wohlergehen braucht es nicht nur ein Dach über dem Kopf, genug zu essen, dazu Frieden, Sicherheit, Bildungschancen – sondern auch Hoffnung, Zuversicht und Zutrauen in die eigene Kraft. Diese Eigenschaften werden durch den Schülerförderpreis ausgezeichnet.
Im März dieses Jahres luden wir die Schulleiter aller weiterführenden Schulen in Wiesloch eingeladen, Schülerinnen und Schüler für den Schülerförderpreis zu nominieren. Aus den eingegangenen Nominierungen hat eine Jury die Preisträger ausgewählt. (weiterlesen…)

 

Schülerförderpreis 2013

veröffentlicht: 16. Juli 2013, 2611 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Schülerförderpreis 2013

2013-Schuelerfoerderpreis 02_klDer Schülerförderpreis 2013 der Bürger­stiftung wurde bei der Schulentlass­feier der Gerbersruhschule überreicht. Zielstrebigkeit, Realitätssinn und harte Arbeit ist das Verdienst, aufgrund dessen Katrin Fadev den Förderpreis entgegen­nehmen durfte.

Gemäß der Ausschreibung will der Förder­preis diejenigen auszeichnen, die sich trotz schwieriger Bedingungen ein hohes Ziel gesetzt haben und dieses Ziel mit Ausdauer, Mut und Willenskraft erreicht haben. Das zeichnet die diesjährige Preisträgerin aus. Katrin Fadev kam im Alter von 13 Jahren ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland, so dass schulische Probleme zwangsläufig folgten und ihre außerordentlichen Fähigkeiten verborgen blieben.

2013-Schuelerfoerderpreis 01_klAus der Laudatio von Wolfgang Lehner, der den Preis im Namen der Bürgerstiftung übergab: „Sie hatten erkannt, dass Sie ohne Schulabschluss auf dem Weg in eine Sackgasse waren. Sie waren 16 Jahre, als Sie sich entschlossen, unbedingt den mittleren Bildungsabschluss zu erreichen… und [dann] gaben Sie plötzlich Gas.“ Sie wurde zu einem Zugpferd in der Klasse, wurde die Beste in Englisch, erreichte den besten Schnitt in Mathematik und setzte sich vielfältig für Klassenbelange und –aktivitäten ein.
Lehner zitierte die Jury mit den Worten: „Sie, liebe Katrin, haben die Heraus­forderungen des Lebens in beeindruckender Weise angenommen. Den Menschen in Ihrem Leben haben Sie dadurch Mut und Zutrauen, Hoffnung und Zuversicht gegeben. Sie sind damit ein Vorbild und eine Mutmacherin für andere Menschen!“

 

Schülerförderpreis 2012

veröffentlicht: 15. Juli 2012, 4110 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Vier Schülerförderpreise konnten dieses Jahr dank der großzügigen Aufstockung des Budgets durch die Jury-Mitglieder vergeben werden – ein Preis ging an einen Schüler der Pestalozzi-Hauptschule Baiertal und drei Preise gingen an zwei Abiturientinnen und einen Abiturienten des Ottheinrich-Gymnasiums.

Pestalozzi-Hauptschule Baiertal

Preisträger Nico mit Laudator Wolfgang Lehner

„Was wir brauchen wie die Luft zum Atmen sind Hoffnung, Zuversicht und Vertrauen in die eigene Kraft“, so Laudator Wolfgang Lehner aus dem Vorstand der Bürgerstiftung. Denn unser Leben sei nicht automatisch erfüllt, selbst wenn Grundbedürfnisse wie Essen und Trinken, ein Dach über dem Kopf und geistige Nahrung erfüllt seien. Wer es als junger Mensch mit diesen Eigenschaften trotz schwieriger Bedingungen schafft, einen guten Schulabschluss zu erreichen, der ist ein Vorbild für die anderen. (weiterlesen…)

 

Schülerförderpreis 2011

veröffentlicht: 15. August 2011, 4403 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Anzahl und die Qualität der eingegangenen Vorschläge im Mai 2011 veranlassten die Verantwortlichen in der Bürgerstiftung dazu, das Budget aufzustocken, um drei Preise zu je 500 Euro vergeben zu können.
Die Jury-Mitglieder, die mit der Auswahl der Preisträger betraut waren, zeigten sich von den Geschichten der nominierten Jugendlichen derart berührt, dass sie spontan beschlossen, aus eigenen Mitteln einen weiteren Preis zu stiften. So gab es im ersten Jahr des Preises sogar vier Preisträger, die von drei verschiedenen Schulen kamen. (weiterlesen…)

 

Schülerförderpreis der Bürgerstiftung Wiesloch

veröffentlicht: 15. August 2011, 1362 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Im Schuljahr 2010/2011 vergab die Bürgerstiftung Wiesloch erstmals ihren mit 500 Euro dotierten Förderpreis. Der Preis richtet sich an Jugendliche, die – so die Ausschreibung – „trotz schwieriger Bedingungen die Herausforderungen des Lebens annehmen und eine schulische Abschlussleistung erzielen, die, gemessen an den Voraussetzungen, deutlich über den Erwartungen liegt.“

Die Bürgerstiftung Wiesloch ist dem Gemeinwohl verpflichtet und hat daher diesen Preis geschaffen. Eine wichtige Voraussetzung für das Wohlergehen einer Gemeinschaft sind nämlich Menschen, die Hoffnung, Zuversicht und Zutrauen in die eigene Kraft ausstrahlen. Und solche Menschen, speziell Jugendliche, sollten mit diesem Preis ausgezeichnet werden.

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden