Die Bürgerstiftung Wiesloch darf bis Ende 2022 das „Gütesiegel für Bürgerstiftungen“ des Bundesverbands Deutscher Stiftungen führen.

Damit wird eine Tradition fortgesetzt: Bereits 2007, ein Jahr nach Gründung, durfte die Bürgerstiftung Wiesloch erstmals das Gütesiegel führen – und bekam es seither stets erneut verliehen.

Das Gütesiegel muss man sich verdienen. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die „10 Merkmale einer Bürgerstiftung“ erfüllt werden.

Dabei wird insbesondere geprüft, ob die Bürgerstiftung

  • verschiedene Zwecke in einem breiten Spektrum des städtischen Lebens verfolgt
  • transparent arbeitet (z.B. mehrere Gremien, Partizipation der Bürger)
  • eine ausgeprägte Öffentlichkeitsarbeit betreibt (z.B. durch aktuelle Homepage, regelmäßige Presseberichte, Präsenz im öffentlichen Raum)
  • unabhängig ist von politischen Parteien, Unternehmen, Banken, Konfessionen und einzelnen Stiftern
  • nach kontinuierlicher Vergrößerung des Stiftungskapitals strebt
  • weitestgehend von bürgerschaftlichem Engagement getragen ist und vorwiegend Ehrenamtliche einsetzt.
Scroll to Top