Nach der großartigen Resonanz der Aktion „Silvesterwald: Bäume statt Böller“ im vergangenen Jahr bietet die Bürgerstiftung Wiesloch erneut allen Interessierten eine nachhaltige Alternative zum traditionellen Silvesterfeuerwerk an.

Mit Lärm werden zu Silvester die bösen Geister des alten Jahres vertrieben. Die effektvollen Feuerwerkskörper sind schön anzusehen. Aber unbestritten explodiert mit jedem kurz glitzernden Knall die Feinstaubbelastung. Verängstigte Wild- und Haustiere und Mengen von Abfall sind das, was vom Start ins neue Jahr übrig bleibt.

Der Umwelt und uns Menschen selbst zuliebe möchte die Bürgerstiftung dazu anregen, teilweise oder komplett auf das Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Und mit einer Spende der ersparten Beträge an die Aktion „Bäume statt Böller“ werden in Wiesloch Bäume gepflanzt, die über viele Jahre hinweg Grundlage für Artenvielfalt und Schattenspender in heißen Sommern sein können. „Die Bürgerstiftung Wiesloch verpflichtet sich, jeden gespendeten Euro für die Pflanzung von Bäumen innerhalb unserer Stadt zu verwenden.“ so Dr. Johann Gradl, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Wer mitmachen will, wird gebeten, die Spende an die Bürgerstiftung Wiesloch zu überweisen. Als Verwendungszweck sollte „Spende Bäume statt Böller“ angegeben werden. Bis 200 Euro gilt die Überweisung als Spendennachweis. Wer eine Spendenbescheinigung wünscht wird gebeten, die Adresse im Betreff mit anzugeben. Die Bankverbindung finden Sie hier.

Von der letztjährigen Spendenaktion konnten 18 Bäume gepflanzt werden, davon 15 Kornelkirschen auf dem PZN-Gelände, für die das PZN dankenswerter Weise auch die wichtige Pflege in der Anwachsphase übernimmt. Hierfür nochmals herzlichen Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top