Freitag ist Markttag in Wiesloch, der beste Termin für eine Apfelaktion (Apfel von hannaschwarz fotolia.com). Und so fand am 23. Mai 2014 auf der Terrasse des BÜTZ am Adenauerplatz die Aktion „Apfel macht Schule“ statt.

Rund um den Apfel zeigte die Gerbersruh­schule Wiesloch, unterstützt vom Bürger­zentrum Wiesloch BÜTZ und der Bürgerstiftung Wiesloch, was für eine gesunde Ernährung wichtig ist.

Es ist ein generationenübergreifendes Projekt mit lokalem Bezug zu den Streuobstwiesen der äußeren Helde, denn die Äpfel, aus denen die Schülerinnen und Schüler im kommenden Schuljahr Saft für die Mensa machen wollen, werden dort geerntet.

Apfel_13_Expertentest_kl

Der Aktionsvormittag bestand aus mehreren Teilen:
Bei der Apfelgeschmackstestung wurde den Wochenmarktbesuchern je zwei Sorten Mus und Saft (industriell und selbst hergestellt) zum Verkosten und Bewerten angeboten.

An fünf Infostationen informierten die Schülerinnen und Schüler über das Thema Ernährung.

Die Schülerfirma „Wiesloch-Apfelsaft“ wurde vorgestellt, damit sich möglichst viele Wieslocher Bürgerinnen und Bürger melden, die den Jugendlichen ihre Streuobstwiesen für die Apfelernte und anschließende Saftgewinnung überlassen.

Apfel_07 Ein Verkosungsteam_kl

Obwohl es Anfangs ungemütlich kalt und regnerisch war, sahen die Gesichter der Akteure gegen Mittag doch sehr zufrieden aus. Über 100 Personen nahmen an den Geschmackstests teil und waren vom großen Engagement der Jugendlichen samt ihrer Lehrer sehr angetan. Sogar in der nahen Fußgängerzone wurden Kostproben angeboten. „Eine tolle Idee! Ich wünsche euch ganz viel Erfolg mit eurem Projekt“ gab eine Passantin den „netten Apfelkellnern“ mit auf den Weg.

Ein kurzes Video zur Aktion, von Herrn Haar, einem von der Idee begeisterten Wieslocher, finden Sie hier. Auswertungsdetails finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top