Bücherregal Schatthausen seiner Bestimmung übergeben

Das Bücherregal Schatthausen wurde am 30.10.2020 seiner Bestimmung übergeben. Nur zwei Stunden hat es gedauert, bis Marco Billmaier aus dem grauen Metallkorpus des öffentlichen Bücherregals in Schatthausen ein imposantes Kunstwerk geschaffen hatte. Immer mal wieder kamen Schatthäuser vorbei, um die Sprayaktion zu beobachten. Einige hatten gleich Lesestoff mitgebracht und bestückten die neue „Buchstation“. Da sich das Bücherregal in unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle befindet, verweilten auch ausgestiegene Fahrgäste und bewunderten die künstlerische Aktivität, für die es nach der Fertigstellung viel Applaus gab. Die Grundidee des Motivs hatte Edeltraut Schuckert, die als Mitglied im Vorstand der Bürgerstiftung Wiesloch auch Initiatorin des Bücherregals …

Bücherregal Schatthausen seiner Bestimmung übergeben Weiterlesen…

Öffentliches Bücherregal der Bürgerstiftung Wiesloch im Ortsteil Schatthausen

Auf Initiative von Edeltraut Schuckert, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung Wiesloch, wurde nun auch im Stadtteil Schatthausen ein öffentliches Bücherregal aufgestellt. Eigentlich war eine kleine, feine Eröffnungsfeier für Freitag, den 30.10.2020, vorgesehen. Doch Corona lässt nach Meinung der Bürgerstiftung momentan eine solche Veranstaltung nicht zu.

Zum Gedenken an die Deportation der Wieslocher Juden vor 80 Jahren

Am Donnerstag, dem 22.10.2020, jährte sich die Deportation der Wieslocher Juden durch die Nationalsozialisten in das Konzentrationslager Gurs zum 80. Mal. Eine für den Abend geplante Gedenkveranstaltung der Stadt musste aufgrund der sich verschärfenden Corona-Situation kurzfristig abgesagt werden. Umso dankbarer wurde daher eine Initiative der Stolperstein-Initiative, des Bündnis für Demokratie und Toleranz und der Bürgerstiftung Wiesloch aufgenommen.

Zum Gedenken an die Deportation der Wieslocher Juden vor 80 Jahren

Am 22.10.2020 jährt sich zum 80. Mal die Deportation der Wieslocher Juden in das Konzentrationslager im französischen Gurs. Die Stadt Wiesloch wollte dieses dunklen Moments unserer Geschichte in einer Veranstaltung im Palatin gedenken, musste diese aufgrund von Corona jedoch kurzfristig absagen. Die Stolperstein Initiative Wiesloch, das Bündnis für Demokratie & Toleranz und die Bürgerstiftung Wiesloch, nehmen diesen Jahrestag zum Anlass, den „Berches“, das Festtagsbrot der Juden, gegen eine Spende anzubieten und so daran zu erinnern, dass es auch Zeiten gab, in denen Juden und Christen ganz selbstverständlich mit- und nebeneinander wohnten und lebten. Die Brote werden am 22.10.2020 von 10 …

Zum Gedenken an die Deportation der Wieslocher Juden vor 80 Jahren Weiterlesen…

Bürgerstiftung Wiesloch sagt ehrenamtlich Aktiven der Tafel „Danke“

Vor einigen Wochen hatte der Vorstand der Bürgerstiftung Wiesloch einer Reihe von Freiwilligen, die sich während des Corona-Lockdowns im Frühjahr in besonderer Weise engagiert hatten, eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen – nachzulesen hier. Zu den beschenkten Freiwilligen gehörten auch ehrenamtlich Aktive der Wieslocher Tafel, die im Frühjahr die Versorgung der Tafelkunden unter sehr schwierigen Bedingungen sicherstellten.

Bürgerstiftung Wiesloch sagt „Danke“

Im Zuge der Corona-Pandemie wurde an vielen Stellen sichtbar, wie vielfältig das ehrenamtliche Engagement in unserer Stadt ist. Der Vorstand der Bürgerstiftung fasste daher den Entschluss, im Rahmen einer „Danke-Aktion“ mehr als 80 meist jugendlichen Freiwilligen eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. An einem Vormittag im August kamen die Vorstandsmitglieder – in gebührendem Abstand – zusammen, um Geschenkbeutel zu füllen: ein wiederverwendbarer Obst- und Gemüsebeutel mit dem Logo der Bürgerstiftung Wiesloch, befüllt mit 2 „Wiesloch-Talern“, einem Päckchen Kekse aus dem Biomarkt sowie einer Grußkarte. Diese Geschenkbeutel wurden an meist jugendliche Freiwillige verteilt, die sich während des „Lockdowns“ in besonderer Weise …

Bürgerstiftung Wiesloch sagt „Danke“ Weiterlesen…

„Shared Reading“ im Gerbersruh-Pavillon

Auch in Pandemie-Zeiten sollen Treffen mit anderen Menschen möglich sein, die sich gerne über vorgelesene Geschichten und Gedichte austauschen. Vom 9.7. bis 15.9.2020 findet „Shared Reading“ jeden Dienstagmorgen von 10 Uhr bis 11:30 Uhr und jeden Donnerstagabend von 18:30 Uhr bis 20 Uhr mit wechselnden Vorlesern und garantiert in Wiesloch in diesem Rahmen noch nicht gelesenen Geschichten und Gedichten statt. Treffpunkt ist der Gerbersruh-Pavillon. Stühle sind vorhanden. Pandemiegemäß gibt es eine zahlenmäßige Beschränkung: Maximal acht Gäste sind zugelassen. Die Veranstaltungen finden ab drei Anmeldungen statt. Interessenten können einmalig “schnuppern” oder mehrfach bzw. auch ständig kommen, auch im Wechsel von Vormittag …

„Shared Reading“ im Gerbersruh-Pavillon Weiterlesen…

Drei Jahre Kinder- und Jugendbücher „fer umme“

Seit drei Jahren steht das öffentliche Kinderbücherregal nun auf dem Kirchplatz und bietet kleinen und großen Kindern viel kostenlosen Lesestoff. Leider ist der Anblick nicht immer erfreulich. Wer hat schon Lust, in einem Haufen kreuz und quer liegender Bücher nach einem passenden Roman zu suchen? Dieser Tage bot sich dem Betrachter ein tristes Bild, wie das Foto dokumentiert. Kein einziges Buch stand so im Regal, wie es eigentlich drin stehen sollte. Bei solch einem Wirrwarr möchte niemand ein Buch aussuchen. Es kam zwar schon häufiger vor, dass einige Bücher nicht ordentlich eingestellt waren, aber so schlimm wie diesmal war es …

Drei Jahre Kinder- und Jugendbücher „fer umme“ Weiterlesen…

Scroll to Top