my. Große Freude und reges Interesse herrschte am vergangenen Samstag bei der Eröffnung des Werkstatt Cafés der Bürgerstiftung. Im Vorfeld hatten sich 20 Fachkundige für die unterschiedlichen Bereiche gemeldet, die bereit waren ihre Kenntnisse einzubringen. Sie waren auch bei den Vorbereitungen zur Eröffnung eine große Stütze.Besonders gefragt waren die Hilfestellungen bei Elektroreparaturen. die Kenntnisse des Computerfachmannes, das Know How der  Schneiderinnen und die der Fahrradexperten.

Eine unserer Schneiderinnen bei der Arbeit

Über 30 Personen kamen, um für ihre „Problemfälle“ Rat und Tat zu erfahren. Wenn etwas nicht zu reparieren war, was bei etwa der Hälfte der mitgebrachten Gegenstände der Fall war, gab es zumindest Tipps für die Beschaffung von Ersatzteilen.

Edeltraut Schuckert, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung und Ideengeberin für das Projekt, sowie die beiden Projektleiterinnen Sigrid Sauter-Gaa und Karin Nachtigal freuten sich über den Zuspruch und den Premierenerfolg. Dabei verglich Karin Nachtigal das Projekt mit einer Firmengründung und bedankte sich für die unter dem Dach der Bürgerstiftung erfahrene Unterstützung in den Bereichen IT, Finanzen und Kommunikation. Ein herzlicher Dank ging auch an die Volksbank Kraichgau Stiftung, die das Projekt mit einer Anschubfinanzierung von 2.000 Euro unterstützte. Deren Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Böhler war zur Eröffnung gekommen und wünschte weiterhin viel Erfolg.

Auch OB Dirk Elkemann ließ es sich nicht nehmen, bei dem Start dabei zu sein. Er betonte, dass er sich über das neue Projekt der Bürgerstiftung sehr freue und hob die große Bereitschaft Wieslocher Bürgerinnen und Bürger zum Ehrenamt hervor. Gerne werde er bei einem der nächsten Termine zum Reparieren vorbeikommen.Nicht umsonst heißt es Werkstatt Café, denn bei Kaffee und Kuchen kam man miteinander ins Gespräch, und da und dort wurde natürlich auch gefachsimpelt. Der nächste Termin ist am 11. September wieder von 9 bis 12 Uhr, Im Grassenberg (in unmittelbarer Nähe des Winzerkellers).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top