Die behutsame und geduldige Unterstützung von leseschwachen Erst- und Zweitklässlern durch unsere Lesepatinnen und -paten wurde in der Pandemiezeit schmerzlich vermisst. Seit Januar läuft der Betrieb glücklicherweise wieder, und 20 Ehrenamtliche sind nun zurück in den Grundschulen und im Einsatz.

Während der Covid-19-Pandemie waren zunächst die Schulen komplett geschlossen, dann durften lange Zeit keine Externen in die Schulen. Als die Einschränkungen 2021 gelockert wurden, zögerten viele Patinnen und Paten, ihre Patenstunden wieder aufzunehmen, weil die Angst vor Ansteckung groß war. So war der Umfang der Patenstunden leider sehr eingeschränkt.

Die Anzahl der Patenstunden ist immer noch unter der in den Jahren bis 2019. Erfreulich ist jedoch, dass sich trotz der hohen Inzidenzzahlen in den vergangenen Monaten drei neue Patinnen entschlossen, unser Team zu verstärken. Sie arbeiten nun mit wachsender Begeisterung in ihrem neuen Ehrenamt und freuen sich über die kleinen, aber jetzt schon sichtbaren Erfolge ihrer Buchstabenfüchse.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top