Lesepaten und –patinnen gesucht

Haben Sie Zeit und Lust, eine Lesepatenschaft für Grundschulkinder zu übernehmen? Durch die Pandemie haben es viele Kinder noch schwerer als sonst, Anschluss beim Lesen und Schreiben zu halten. Als Pate oder Patin können Sie hier viel bewirken. Die aktuelle Lage hält uns zwar immer noch in einer Zwangspause; es ist noch nicht abzusehen, wann die Schulen wieder verlässlich offen sind. Trotzdem bitten wir Sie zu überlegen, ob Sie unter entsprechenden Rahmenbedingungen (Corona-Impfung usw.) bereit wären, in unserem Lesepatenteam mitzuhelfen, dass schwache Erst- und Zweitklässler mit dem Lesen und Schreiben besser zurechtkommen. Als ehrenamtliche Paten und Patinnen sollten Sie zuverlässig …

Lesepaten und –patinnen gesucht Weiterlesen…

Drachen und Scheinriesen

Mit so viel Zulauf hatten die Verantwortlichen von Bürger­stiftung und Feldbahnmuseum nicht gerechnet: die Veranstaltung mit Lesestationen zu den Abenteuern von Jim Knopf anlässlich des 10-jährigen Jubiläums unserer Lesepaten­schaften war ein voller Erfolg. Zum 10. Geburtstag ihres Lesepaten­programms „Buchstabenfüchse“ lud die Bürgerstiftung Wiesloch am 12.05.2018 zu „Wiesloch – Lummerland und zurück“ ins Feldbahnmuseum ein. Drei Stunden lang strömten Kinder von 5 bis 12, ihre Eltern und Großeltern sowie viele Jim-Knopf-Liebhaber bei herrlichem Wetter auf das Museumsgelände. An insgesamt fünf verschiedenen Lesestationen erzählten und lasen – frei nach Michael Ende – jeweils zwei Lesepatinnen von den Abenteuern, die Jim und Lukas …

Drachen und Scheinriesen Weiterlesen…

10 Jahre Lesepatenschaften

„Wie weit kommst Du im Leben, wenn Du nicht richtig lesen kannst? Die Bürgerstiftung Wiesloch setzt genau da an, wo im Leben eine der wichtigsten Weichen gestellt wird.“ Das sagte Johannes Büchs, deutscher Journalist und Fernsehmoderator und u.a. aus der „Sendung mit der Maus“ bekannt, über unser Angebot „Buchstabenfüchse“. Bei einem persönlichen Gespräch mit Rosemarie Stindl, zuständige Projektleiterin und Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, zeigte sich Johannes Büchs sehr beeindruckt von unserem Lesepatenschaftsprogramm: „Wenn Schule sinnvoll unterstützt wird, wenn Kinder neue, spannende Themen entdecken, und wenn Paten für nachhaltige Motivation und Begeisterung sorgen, dann hat die Bürgerstiftung Wiesloch ihre Hände im Spiel. …

10 Jahre Lesepatenschaften Weiterlesen…

Ein Stern auf Reisen

Drittklässler begeisterten großes Publikum mit ihrer Aufführung „Der Stern. Die Reise. Und dann?“ beim Literatursommer 2016. Musik, szenisches Spiel, Malerei und Lichteffekte ließen die Zuschauer in der OHG-Mensa staunen. Die Aufregung im Vorfeld war groß: keines der 20 Kinder aus den beiden Kunst-AGs war zuvor auf so einer großen Bühne gestanden, und die beiden Bühnenproben waren entsprechend chaotisch und sogar mit ein paar Tränen verlaufen. Doch vor der Aufführung am Freitagabend (17.06.2016) konnte Constance Berger, Kunstpädagogin aus Baiertal, die Kinder mit mehreren Aufwärmübungen beruhigen. Beim fetzigen Einstiegslied „Wo gehst du hin – wenn du nicht weißt, woher du kommst, wohin …

Ein Stern auf Reisen Weiterlesen…

Spielend lernen

Lese- und Rechenpatinnen konnten dieser Tage das umfangreiche Lernspiele-Angebot der Stadtbibliothek kennenlernen und testen. Die Spiele werden nun ihre Patenstunden noch abwechslungsreicher gestalten. Die Lese- und Rechenpatinnen und -paten der Bürgerstiftung Wiesloch erhalten immer wieder Gelegenheit, sich weiterzubilden. In Kurzseminaren und Workshops sammeln sie neue Ideen, mit denen sie ihre Patenstunden kurzweilig und abwechslungsreich gestalten können. Denn die Kinder lernen am besten, wenn sie gar nicht merken, dass sie lernen. So waren wir sehr gespannt darauf, was uns in der vormittäglichen Sonder­veranstaltung erwartete. Frau Kellner (Kinder- und Jugendabteilung), Frau Nahm (Spieleabteilung) und Herr Kaula (Auszubildender) empfingen uns mit einer sehr …

Spielend lernen Weiterlesen…

Beziehung versus Erziehung: ein Plädoyer für Empathie

Einen überwältigenden Zuspruch fand der Vortrag von Dr. Reinhold Miller zum Thema „Beziehung statt Erziehung“, zu dem die Bürgerstiftung am 18.11. die Bevölkerung eingeladen hatte. Über 150 Gäste hörten sich interessiert an, was der Pädagoge, Fachbuchautor und Coach zu sagen hatte. Er bestätigte das, was unsere Lese- und Rechenpaten und eigentlich die meisten unserer Ehrenamtlichen in ihrem Engagement leben: Empathie, Vertrauens­bildung, Förderung, Hinführung zur Selbstständigkeit und damit Stärkung des Selbstwertgefühls. Genau das werde, so Miller, nicht durch Erziehung erreicht, bei der einer sage, was der andere tun solle, sondern durch eine Beziehung, in der sich die Partner als gleichberechtigt und …

Beziehung versus Erziehung: ein Plädoyer für Empathie Weiterlesen…

Wiesloch – Lummerland und zurück

Ein Nachmittag mit den Lesepaten und Jim Knopf im Feldbahnmuseum. Die Bürgerstiftung Wiesloch beteiligte sich mit einer Vorlese­aktion ihrer Lesepaten im Feldbahn- und Industriemuseum Wiesloch am europaweiten Tag der Stiftungen 2013. Was ist in dem Ambiente des kleinen Freilicht­museums passender als die Abenteuer von Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer? An vier Vorlesestationen konnten 5 – 12-Jährige mit ihren Eltern und Großeltern Geschichten aus Lummerland, Mandala, dem Drachenland und mehr hören und bei einem Quiz mitmachen. Für die ganz kleinen Geschwister gab es eine Bilderbuch-Erzählstation. Die Kinder waren am Eingang mit einer Freifahrkarte begrüßt worden, so dass sie später mit …

Wiesloch – Lummerland und zurück Weiterlesen…

Lesepaten nun auch in Stadtteilschulen

Erfreulicherweise konnte die Bürgerstiftung ihre Lesepatenschaften nun auch auf Schatthausen und Baiertal ausweiten. Trotzdem werden noch neue Paten gesucht. Männerquote verdreifacht Vor kurzem meldeten sich auch zwei Herren, so dass nun insgesamt drei Paten und 22 Patinnen mit den sogenannten Buchstabenfüchsen arbeiten. Als „Arbeit“ betrachten sie das, was sie hier tun, jedoch ganz und gar nicht, sondern als höchst gewinnbringenden und sinnvollen Einsatz – auch für sich selbst. Eine Patin bringt es auf den Punkt: „Ich möchte gerne neugierig bleiben, Erfahrungen sammeln. Ich erlebe als Patin jede Woche: wenn man etwas gibt, kommt auch immer ganz viel zurück.“ Eine andere …

Lesepaten nun auch in Stadtteilschulen Weiterlesen…

Scroll to Top