Kurz vor den Sommerferien dürfen sich die Zahlenfüchse der Bürgerstiftung und natürlich ihre Rechenpatinnen und –paten über neue Materialien freuen: an jeder Grundschule gibt es für die Patenschaftsteams nun jeweils zwei Geldschein-Sets mit je 130 überdimensionalen Geldscheinen sowie große Rechenrahmen und sehr ansprechend gestaltete sog. Pattern Blocks, hölzerne geometrische Formen zum Legen von Mustern und Mengen.

Es handelt sich dabei um eine Spende, die durch das Zusammenwirken von den NFp Nordbadischen Fabrikproduktionen der SPHV Service GmbH und der Firma Wissner – aktiv lernen zustande kam. Dass es zu dieser Aktion kam, ist dem Zufall geschuldet. Wie kam es dazu?

Kristina Salmen nimmt die Materialien von Herrn Schmider entgegen

Die diesjährige Dankeschön-Feier der Bürgerstiftung Wiesloch für ihre Ehrenamtlichen fand Ende Juni auf dem Gelände der NFp Nordbadischen Fabrikproduktionen statt. Die beiden Organisationen kennen sich u.a. aus der sehr erfolgreichen Kooperation im Projekt „Natur in graue Zonen“. Die Gäste der Bürgerstiftung hatten auch Gelegenheit, die Räumlichkeiten und die Werkstatt zu besichtigen. Betriebsleiter Samuel Stein und Produktionsleiter Frank Schmider führten durch das Haus und stellten die Arbeitsbereiche und Tätigkeitsfelder der SPHV Service gGmbH in Wiesloch vor.

In der Werkstatt im Gewerbegebiet Frauenweiler ermöglicht sie psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen, z. B. in der Industriemontage oder der Konfektionierung von Aufträgen aus Gewerbe und Handel zu arbeiten. Während der Führung fiel einer der anwesenden Rechenpatinnen auf, dass gerade auch Lernmittel und Lernspielsets für Mathematik hergestellt und konfektioniert werden.

Kristina Salmen, seit 2010 Rechenpatin, sprach daraufhin Herrn Schmider an, und erläuterte ihm, wie gut diese Materialien für die Rechenpatenschaften der Bürgerstiftung Wiesloch geeignet seien. Ob man sie günstig erwerben könne? Herr Schmider erklärte sich gerne bereit, bei seinem Kunden nachzufragen, ob für die Rechenpatenschaften der Bürgerstiftung auch Artikel hergestellt werden dürften. Da man selbst sozial tätig sei, unterstütze man gerne auch andere soziale Projekte. Und, so Frank Schmider, „gerade für Kinder, die Schwierigkeiten in Mathematik haben oder einfach etwas mehr Zeit beim Lernen brauchen, sind solche Angebote wie Ihre Zahlenfüchse wichtig. Auch gerade jetzt in Corona-Zeiten sind die Defizite sicherlich noch größer geworden.“

Der Kunde der NFp, Firma Wissner GmbH aus Bensheim, reagierte sehr großzügig auf die Anfrage und spendete die Artikel für die Zahlenfüchse der Bürgerstiftung. Wissner bietet Lernspiele für Kinder unter dem Slogan „Spiel – Spaß – Lernerfolg“ an; denn „das Gelernte wird spielend vertieft und die Kompetenz dadurch erhöht“. Genauso sind die Rechenpatenschaften der Bürgerstiftung auslegt.

Wir danken der Firma Wissner für die großzügige Spende und den NFp für die Vermittlung und Abwicklung. Wir sind sicher, dass es demnächst viele leuchtende Kinderaugen in den Patenschaftsgruppen geben wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top