Die Bürgerstiftung Wiesloch ermöglichte mit einer finanziellen Unterstützung einem Spieler des VfB Wiesloch die Teilnahme am diesjährigen Trainingslager. Wir danken Tim Waibel, Jugendleiter des VfB Wiesloch, für die gute Zusammenarbeit und geben nachfolgend den Bericht über das erfolgreiche Trainingslager wieder.


Im Rahmen der Saisonvorbereitung legten die A-, B- und C-Juniorenmannschaften der Jugendspielgemeinschaft von VfB Wiesloch, SpVgg Baiertal und FC Fortuna Schatthausen in diesem Jahr zum ersten Mal ein gemeinsames Trainingslager in Freudenstadt im Schwarzwald ein. Für vier Tage wurde vom 29. August bis zum 01. September die Sportschule Championspark und das direkt angrenzende Sportgelände zur Heimat für die fast 40 mitgereisten Spieler und 12 Trainer und Betreuer:innen.

Diese durften sich dabei wie Profis fühlen, denn die Unterkunft bot wirklich alles, was das Fußballerherz begehrt: Auf dem Freigelände gab es mit mehreren topmodernen Kunstrasen- und Rasenplätzen sowie Minispielfeldern jede Menge Möglichkeiten, sich mit dem Ball am Fuß auszutoben. Und auch für die Abendstunden hielten die Mannschaftsräume von Tischkickern bis zur Playstation alles bereit, was das Fußballerherz begehrt. Selbst die Zimmer der Sportschule waren alle im Stil verschiedener Profivereine oder bekannter Fußballer eingerichtet – ein Umstand, der nicht nur für Freude sorgte, musste doch der ein oder andere die Nächte in Bettwäsche des größten Konkurrenten seines eigentlichen Lieblingsvereins verbringen.

4 Tage Fußball pur

Die Trainer hatten für ihre Schützlinge ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet: Frühsport, mehrere Trainingseinheiten und Testspiele gehörten hier genau so dazu wie Ausflüge ins benachbarte Freizeitbad und ein gemeinsames Turnier aller Altersklassen am Abreisetag. Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung“ trotzten die Wieslocher Jugendspieler auch den zahlreichen Regenschauern in den ersten Tagen, bevor der Wettergott dann doch ein Einsehen hatte. Das drückte jedoch keineswegs die Stimmung, denn was kann es für die fußballbegeisterten Jugendlichen auch Schöneres geben als Fußball vom frühen Morgen bis zum Abend, wenn sprichwörtlich das Licht ausgeht?

Zwar waren nach vier Tagen alle „platt“ und ein wenig müde – trotzdem lautete das einstimmige Fazit „auf jeden Fall wieder!“, und der Termin für das nächste Trainingslager steht bereits! Auch die Trainer zeigten sich sehr zufrieden mit ihren Jungs und hoffen, dadurch nochmal einen „Boost“ in die ersten Saisonspiele mitnehmen zu können. Die Jugendleitung der JSG-Vereine bedankt sich bei allen mitgereisten Trainern für ihre Unterstützung sowie dem Team der Sportschule Championspark für die tolle Betreuung vor Ort und Lukas Bustouristik für die Beförderung der Mannschaften.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top