Die ersten geflüchteten Familien aus der Ukraine sind in Wiesloch angekommen. Sie kommen zu Freunden oder Verwandten und sind froh, einfach erst einmal anzukommen. Stadtverwaltung, Freundeskreis der Wieslocher Städtepartnerschaften und Bürgerstiftung hatten bereits einen Aktionskreis eingerichtet, um unsere polnische Partnerstadt Zabkowice Slaskie bei der Unterbringung und Betreuung der dort ankommenden Flüchtlinge mit Geldspenden zu unterstützen (siehe andere Berichte).

Nun konnten schnell auch die ersten Schritte zur Aufnahme der ukrainischen Geflüchteten bei uns in Wiesloch organisiert werden. Auf der Homepage der Stadt gibt es einen eigenen Bereich mit Informationen und Verweisen auf die Anlaufstellen: das Ausländeramt für die Anmeldung und Registrierung sowie das Integrationsmanagement für die weitere Betreuung wie z.B. den Antrag auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Hier gibt es später auch Hilfe z.B. bei der Anmeldung der Kinder in den Schulen oder Kitas.

Auf der Homepage der Stadt wurde bereits seit Ende letzter Woche um Hilfe bei der Unterbringung der Geflüchteten gebeten. Sagenhafte 24 Angebote gingen bis Mittwoch bereits ein. Sie reichen von einem frei geräumten Kinderzimmer mit Familienanschluss bis zur Unterkunft für 15 Auszubildende, die momentan nicht benötigt wird. Die ersten fünf Personen konnten schon bereits unterkommen.

Die Bürgerstiftung bringt sich mit den Erfahrungen des Netzwerks Asyl ein. Um die vorhandenen Teams zu stärken, werden weitere Ehrenamtliche gesucht, die angekommenen Familien begleiten, ihnen Wiesloch und die Region näher bringen und sie ggf. zu den Freizeit-Angeboten begleiten, die gerade entstehen. Außerdem besteht die Möglichkeit über die Bürgerstiftung bei Bedarf ein Übergangsdarlehen zu erhalten, um den Lebensunterhalt bis zur Zahlung der sozialen Leistungen zu sichern. Sachspenden werden zurzeit nicht gesammelt, hierfür weisen wir  auf die bestehenden Angebote (BIWU, Kleiderladen der BIWU, Kinderkleiderladen des Kinderschutzbunds) hin.

Alle, die ihre Hilfsbereitschaft für die ukrainischen Geflüchteten hier in Wiesloch zum Ausdruck bringen möchten und nicht die Zeit haben, sich persönlich ehrenamtlich einzubringen, können gerne finanziell unterstützen durch eine Spende an die Bürgerstiftung Wiesloch auf eines der folgende Konten mit dem Vermerk „Spende Ukraine“:

  • Volksbank Kraichgau – IBAN: DE71 6729 2200 0030 8088 00
  • Sparkasse Heidelberg – IBAN: DE54 6725 0020 0009 0837 66

Bitte beachten Sie auch die Internet-Seite des Netzwerk Asyl Wiesloch.

(Pressemitteilung vom 13.03.2022)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top