Aktionstag der Bürgerstiftungen am 18.06.2009 auch in Wiesloch
Unser Motto: „Buchstaben – Bücher – Abenteuer“

Abenteuer findet man nicht nur in Büchern, sondern auch im täglichen Leben. Ehrenamtlich tätige Menschen lassen sich immer wieder neu auf das Abenteuer „Engagement“ ein. Sie entdecken dabei viel Neues in ihrer Umgebung und in ihren Mitmenschen und sie bewegen etwas. Engagement ist spannend.

Das Lesepatenprojekt „Die Buchstabenfüchse“ der Bürgerstiftung Wiesloch ist spannendes Engagement: die Lesepatinnen treffen sich jede Woche eine Stunde mit „ihren“ 2 bis 3 Grundschulkindern zum Vor- und Selberlesen, zum Reden und zum Spielen. Die Kinder können so ohne Druck und Leistungszwang aber mit der Zuwendung ihrer Patin sicherer im Umgang mit der Sprache werden und nebenher entdecken, wie viel Freude Bücher und das Lesen machen.

Die Bürgerstiftung Wiesloch nutzte den Aktionstag, um weitere Lesepaten zu gewinnen, damit auch die Schulen in den Stadtteilen eingebunden werden können.
Am Nachmittag des 18.6.2009 lud die Buchhandlung Dörner zunächst die Buchstabenfüchse aus dem Lesepatenprojekt und ihre Lesepatinnen zu einer spannenden Entdeckungsreise in die Welt der Bücher ein. Dort wartet auch eine kleine Überraschung als Belohnung dafür, dass sie fleißig mit ihren Lesepatinnen gearbeitet haben. Anschließend ging es vor dem öffentlichen Bücherregal – auch ein erfolgreiches Projekt der Bürgerstiftung – weiter. Die Lesepatinnen informierten zusammen mit Projektpatin und Vorstandsmitglied Rosemarie Stindl die interessierte Öffentlichkeit über das Lesepatenprojekt. Für die Kinder gab es einen Luftballonwettbewerb sowie einen kleinen Flohmarkt, für den die Kinderbuchhandlung Eulenspiegel die Bücher aus ihren Lesekoffern gestiftet hatte. Höhepunkt des Nachmittags war zweifellos das Angebot des Kreativtreffs aus dem Jugendzentrum: die Kinder und ihre Leiterin Christine Schubert boten mit einem Schwungtuch und mit Fallschirmspielen viele „Bewegungsabenteuer“ für Groß und Klein an.

Info zum deutschlandweiten Aktionstag: Homepage des Bundesverbands

Scroll to Top