logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2016Oktober

Migrationsepochen in Wiesloch

veröffentlicht: 28. Oktober 2016, 1006 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

plenum-mit-blick-auf-buehne_klFünf Epochenabende befassten sich im Oktober mit 70 Jahren Zuzug und Einwanderung in Wiesloch. Es waren facettenreiche, breit angelegte Info- und Gesprächsabende mit abwechslungs­reichen Formaten. So gab es neben einem Impulsreferat immer ein bis zwei Gesprächsrunden und Interviews; ab und zu kamen musikalische oder filmische Einlagen oder kurze Lesungen dazu; in den Pausen und vor und nach der Veranstaltung standen die Referenten immer für Gespräche zur Verfügung.
wp-podium_klViele Betroffene kamen zu Wort, sowohl Menschen mit eigener Migrations­situation als auch Menschen, die diesen Migranten beim Ankommen in Wiesloch geholfen haben. Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Vielfalt der Gäste: (weiterlesen…)

 

Gärtnern als Kulturdialog

veröffentlicht: 6. Oktober 2016, 1808 mal gelesen, keine Kommentare bisher

2016-herbst-spendertreffen-9_klEineinhalb Jahre ist es her, dass der Pachtvertrag für einen interkulturellen Gemeinschafts­garten unterschrieben und mit der Urbarmachung des Geländes am Friedhof Wiesloch begonnen wurde. „Wurzelwerk“ steht mittlerweile für eine wunderbare Gemeinschaft von Leuten unterschiedlicher Herkunft, die gemeinsam den Garten angelegt haben und sich mittlerweile an der zweiten Ernte erfreuen. Das Wissen aus Ungarn, Griechenland, Polen, Gambia u.v.m. kommt geballt zum Einsatz. Man tauscht seine Erfahrungen sowie Setzlinge und Samen aus für die eigenen kleinen Parzellen, und man kümmert sich zusammen um die Gemeinschaftsfläche mit Beeten, Sandkasten und Feuerstelle. (weiterlesen…)

 

Gemeinsam kann es gelingen

veröffentlicht: 5. Oktober 2016, 852 mal gelesen, keine Kommentare bisher

blick-ins-publikum-hintere-reihen_kl„Die ‚Wieslocher Migrations­geschichte/n‘ tragen in besonderer Weise dazu bei herauszufinden, wie wir gemeinsam zum Gelingen eines guten Zusammenlebens in unserer Stadt beitragen können.“ So fasste BM Ludwig Sauer die Auftaktveranstaltung zusammen.

Zuvor waren im zentralen Teil der Veranstaltung 22 Wieslocher Bürgerinnen und Bürger auf der Bühne und hatten genau das sehr authentisch dargestellt.
jindro-s-zeitstrahl-sitzend-afrodite-k-oriana-g-burcin-g-alejandro-v-sultan-d-vicky-j_klEs waren Menschen, die selbst nach Wiesloch „eingewandert“ sind bzw. aus einer Familie von Einwanderern stammen; sie kamen der Liebe wegen oder weil der Vater hier von HDM angeworben wurde, weil sie vertrieben wurden oder weil sie vor Krieg oder Verfolgung fliehen mussten. Sie haben familiäre Wurzeln im Osten, in der Türkei, im Kosovo, in Brasilien, Griechenland, Ungarn oder Indien. Viele der 22 Zeitzeugen sind uns in Wiesloch in ganz anderen Zusammenhängen bekannt, z.B. Gisela Schulz oder Jindro Stehlik, und bei etlichen hätte man den Migrationshintergrund nicht vermutet. Ihre Geschichten machen betroffen, lassen aber auch viel Mut schöpfen. „Wir sollten nicht auf Teufel komm raus integrieren, wir sollten einfach zusammen leben!“ war da zu hören, und „Ich bin mit der Familie aus der Hölle ins Paradies Wiesloch gekommen. Danke, Wiesloch.“ Sie alle haben das Leben in unserer Stadt bereichert; sie sind lebende Beispiele, dass Integration gelingen kann, wenn man aufeinander zugeht. (weiterlesen…)

 

Bürgerstiftung Wiesloch erhält Gütesiegel erneut

veröffentlicht: 2. Oktober 2016, 5417 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Foto: Lidia Tirri

Foto: Lidia Tirri

Die Bürgerstiftung Wiesloch erhält das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen erneut verliehen. Sie ist damit eine von 307 Bürgerstiftungen in Deutschland, die das Gütesiegel tragen, weil sie den 10 Merkmalen einer Bürgerstiftung entsprechen.

Foto: Wolfgang Anders, Leiter des Arbeitskreises Bürgerstiftungen, und Ulrike Reichart, Leiterin der Initiative Bürgerstiftungen, überreichten im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20. Geburtstag der Bürgerstiftungsbewegung die Gütesiegel-Urkunde an Annegret Sonnenberg und Edeltraut Schuckert.

Die beiden Vorstandsdamen nahmen die Auszeichnung am 30. September entgegen, dem Vorabend des europaweiten Tag der Stiftungen. Die Verleihung fand in Berlin statt, im Rahmen des Bürgerstiftungskongresses des Arbeitskreises Bürgerstiftungen und der Festveranstaltung zum Jubiläum der Bürgerstiftungsbewegung. In diesem Jahr werden die deutschen Bürger­stiftungen 20 Jahre alt.
(weiterlesen…)

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden