Nachhaltigkeit

Es geht #Fairan: Wiesloch feiert ein Jahr als Fairtrade Town – sei dabei!

Vor einem Jahr erhielt Wiesloch die Auszeichnung als Fairtrade-Town – ein Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigeren und gerechteren Zukunft. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf Wieslochs Reise als Fairtrade-Town und die bemerkenswerten Schritte, die die Stadt unternommen hat, um einen Beitrag zu den SDGs zu leisten. Die Fairtrade-Town-Initiative ist eine globale Bewegung, die sich für fairen Handel und soziale Gerechtigkeit einsetzt. Eine Stadt erhält den Titel „Fairtrade-Town“, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllt, die darauf abzielen, den Verkauf und Konsum von Fairtrade-Produkten zu fördern sowie das Bewusstsein für die Vorteile des fairen Handels in der Gemeinschaft […]

Es geht #Fairan: Wiesloch feiert ein Jahr als Fairtrade Town – sei dabei! Weiterlesen...

5. Klimaaktion am PZN – Drei Projekte der Bürgerstiftung Wiesloch mit an Bord

Am 21.3.2024 fand im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) die 5. Klimaaktion, organisiert von der AG Klimaschutz des PZN, statt. Die AG hat 12 hochmotivierte, aktive Mitglieder, die verschiedene Themen bearbeiten. Eingerahmt von Live-Musik durch Musiktherapeut*innen des Zentrums konnten sich Mitarbeitende des PZN während der Mittagspause an zahlreichen Ständen über Klimawandel, Klimaschutz sowie Klimaschutzmaßnahmen im PZN informieren, Ideen und Wünsche für mehr Klimaschutz sammeln und entwickeln. Interessierte bekamen die Möglichkeit über kleine Videobotschaften ihren individuellen „Klimafuntipp“ aufzeichnen zu lassen, der später allen 2000 Beschäftigten des PZN über das Intranet angeboten werden soll. Die Küche der Servicegesellschaft Nordbaden kochte an diesem Tag

5. Klimaaktion am PZN – Drei Projekte der Bürgerstiftung Wiesloch mit an Bord Weiterlesen...

Tätigkeitsbericht 2023: Opa-Oma-Enkel-Streuobstwiesentage

Dieses schöne Naturprojekt wurde 2023 zum zweiten Male durchgeführt und war gleich völlig ausgebucht, obwohl wir mehr Plätze dabei angeboten hatten. Begeisterte Großeltern mit Enkeln zogen jeden Monat einmal zu „ihrer“ Streuobstwiese“. Von Februar bis Oktober wurde die Wiese  beobachtet und fleißig gepflegt. Insekten, Kräuter und Vögel waren besondere Teile der Beobachtungen. Ob Baumschnitt, Quark mit selbstgepflückten Kräutern, Nistkästen bauen, Bienenhotels basteln, Heu ernten, Apfelsaft von eigenen Äpfeln, es war ein abwechslungsreiches Naturjahr für die Teilnehmer. Unter Anleitung von Streuobstpädagogen, Vogelkundlern und Kräuterspezialisten wurde alles genau untersucht. Natürlich durfte das gemeinsame Picknick auf der Wiese nicht fehlen. Das ganze Spektrum,

Tätigkeitsbericht 2023: Opa-Oma-Enkel-Streuobstwiesentage Weiterlesen...

Tätigkeitsbericht 2023: Interkulturelle Gartengemeinschaft Wurzelwerk

Das Jahr 2023 starteten wir mit einem geselligen Beisammensein im Kulturhaus, bei dem wir Beete und Aufgaben verteilten und Ideen für unser gemeinsames Gärtnern sammelten. Im Februar machte sich dann die erste Vorfreude auf den kommenden Frühling breit. Doch leider waren viele unserer Mitgärtnerinnen und Mitgärtner in Sorge und Leid. Die Türkei und Syrien erlebten die schwersten Erdbeben in ihrer Geschichte. Allein in der Türkei waren 15 Millionen Menschen in 10 Städten von dieser Katastrophe betroffen. Um den Betroffenen dabei zu helfen, bei eisigen Temperaturen zu überleben, wurden auch von Wurzelwerkerinnen und Wurzelwerkern Sachspenden gesammelt und zum Weitertransport ins Alevitische

Tätigkeitsbericht 2023: Interkulturelle Gartengemeinschaft Wurzelwerk Weiterlesen...

Tätigkeitsbericht 2023: Wieslocher Werkstatt-Café

Das Jahr 2023 startete fulminant für das Werkstattcafé: sowohl die 39 Reparaturen waren ein bisheriger Rekord als auch die Erfolgsquote von 65 %. Ein besonders hoher Anteil entfiel dabei auf die Outdoor-Reparateure, die an diesem Januartag in extremer Kälte besonders viele Fahrradaufträge bearbeiteten. Zwei weitere Male waren die Fahrradreparateure besonders gefordert. Der Mai-Termin fiel in die Zeit des Stadtradelns und war entsprechend angekündigt worden; so machten die Fahrradreparaturen schließlich ein Drittel aller angenommenen Aufträge aus. Im Oktober schloss sich der ADFC Walldorf-Wiesloch mit einer Fahrrad-Codier-Aktion unserem Termin an, so dass auch hier zahlreiche Drahtesel nicht nur ihren Code verpasst bekamen,

Tätigkeitsbericht 2023: Wieslocher Werkstatt-Café Weiterlesen...

Tätigkeitsbericht 2023: Gemeinsam für die Artenvielfalt

Wie schon das Vorjahr, so war auch der Sommer 2023 gekennzeichnet durch eine lange Dürreperiode. Insbesondere die im Frühjahr 2023 neu eingesäten Flächen hatten sehr darunter zu leiden. Aber auch in den alteingesessenen Blühbrachen war der sommerliche Blütenreichtum stark vermindert. Dennoch haben wir, vor allem im Frühjahr und im Herbst, zunehmend Insekten und andere Tiere bzw. ihre Spuren in den Flächen gefunden, es wurde sehr deutlich, dass sich die Vielfalt an tierischen Bewohnern erst über mehrere Jahre aufbaut. Mit Exkursionen vor Ort und in Vorträgen mit vielen Bildern wurde 2023 unser Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt; während die Exkursionen leider nur

Tätigkeitsbericht 2023: Gemeinsam für die Artenvielfalt Weiterlesen...

Tätigkeitsbericht 2023: Fairtrade-Town Wiesloch

Am 15.5.2023 konnte Oberbürgermeister Dirk Elkemann die Urkunde zur Fairtrade-Town Wiesloch in Empfang nehmen. Die Bemühungen Fairtrade-Town zu werden bestehen bereits seit 2009. Erst unter Leitung der Bürgerstiftung konnte 2021 eine Steuerungsgruppe gegründet werden, die im Jahr 2022 alle Kriterien für die erfolgreiche Auszeichnung umsetzten. Die Urkunde überreichte Fairtrade Ehrenbotschafter Manfred Holz. Als 837. Fairtrade-Town in Deutschland befindet sich Wiesloch in bester Gesellschaft und ist nun „in einer Liga mit London, Rom und Paris“ (OB Dirk Elkemann 15.5.2023) Die Auszeichnung ist der erste Meilenstein einer Fairtrade-Town. In den kommenden Jahren wird die Steuerungsgruppe ihr Engagement ausbauen und faire Traditionen schaffen.

Tätigkeitsbericht 2023: Fairtrade-Town Wiesloch Weiterlesen...

#FairInDenTag gestartet

Bürgerstiftung und Petrusgemeinde luden zum Fairen Frühstück ein Im Rahmen der Ökumenischen Bibelwoche 2024 veranstaltete die Petrusgemeinde und die Steuerungsgruppe „Fairtrade-Town Wiesloch“ im Gemeindehaus ein Faires Frühstück. Die Idee dazu ist nicht neu. Nach der Auszeichnungsfeier zur „Fairtrade-Town Wiesloch“ im Mai 2023 beschloss die Steuerungsgruppe ein erneutes Faires Frühstück zu organisieren. „Das Faire Frühstück soll zu einer Tradition werden.“ Das diesjährige Thema der Bibelwoche war „Genisis – die Schöpfungsgeschichte“. Der Rahmen war gut gewählt, „wir wollen die Schöpfung bewahren. Dafür möchte die Steuerungsgruppe ein Bewusstsein für den fairen Handel schaffen und lokal den Menschen global eine gerechtere Welt bieten.“ Zum

#FairInDenTag gestartet Weiterlesen...

Wiesloch startet fair in den Tag

Faires Frühstück im Gemeindehaus der Petrusgemeinde Wiesloch Die Petrusgemeinde Wiesloch lädt zum „Fairen Frühstück“ ein, mit Fairtrade-, Regionalen- und Bio-Produkten Am 3. Februar 2024 Ab 9.30 Uhr Im Gemeindehaus der Petrusgemeinde Wiesloch Friedrichstr. 5, 69168 Wiesloch Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 20.1.2024. Hier geht es zur Anmeldung Ob Kaffee, Tee, Kakao, Banane oder Honig – fair produzierte Frühstücksprodukte stehen für bessere Arbeitsbedingungen für Produzent*innen und Arbeiter*innen in Afrika, Asien und Lateinamerika, für Mindestpreise als Sicherheitsnetz gegen Schwankungen auf dem Weltmarkt und zusätzliche Prämiengelder für Gemeinschaftsprojekte sowie Umwelt- und Klimaschutz. „Klimaschutz und Handelsgerechtigkeit gehen uns alle an“, sagt Projektleiterin

Wiesloch startet fair in den Tag Weiterlesen...

Bildervortrag am 9.11.2023: Blühbrachen als Beitrag zur Artenvielfalt

„Gemeinsam für die Artenvielfalt“ – unter diesem Motto führt die Bürgerstiftung Wiesloch zusammen mit Landwirten und kräftig unterstützt durch ihre Sponsoren seit 2019 ein Projekt durch, das dazu ausgelegt ist, dem Insektensterben entgegen zu wirken. Auf Ackerflächen wurde eine besondere Saatgutmischung ausgebracht und von NABUVertreterInnen regelmäßig untersucht. Von der Schönheit dieser Flächen, von ihren Bewohnern, von Erfolgen und Misserfolgen berichtet Dr. Brigitta Martens-Aly an diesem Abend mit einem Bildervortrag und wird dabei auch die Frage erörtern, was wir daraus für den künftigen Schutz der Artenvielfalt lernen können.

Bildervortrag am 9.11.2023: Blühbrachen als Beitrag zur Artenvielfalt Weiterlesen...

Nach oben scrollen