logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochStiftungsarbeitNachhaltigkeit → Seite 2

Die Streuobstwiese Ende April

veröffentlicht: 23. Mai 2019, 818 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Der 27. April war eine neue Heraus­forderung für die Streuobstwiesen-Gruppe: anders als bisher traf man sich diesmal schon sehr früh am Morgen. Der Grund dafür war der Besuch des Ornithologen Tobias Lepp, der Groß und Klein in die Welt der Vogelkunde entführen wollte.

Pünktlich um 7.30 Uhr ging es los, zunächst durch einen Hohlweg. Dem Vogelexperten entging kein Vogel­zwitschern und er machte unermüdlich auf die verschiedensten Laute und Vogelverstecke aufmerksam. Vom Gartenrotschwanz, der Mönchsgrasmücke bis hin zu den Meisen – sie saßen oft gut getarnt hoch in den Bäumen und hinter den Blättern dichter Büsche oder huschten durch das Gebüsch. Andere Vögel wie Kuckuck oder Goldammer konnten nur durch die mitgebrachten Ferngläser verfolgt werden. (weiterlesen…)

 

Wurzelwerk erhält Projektstatus

veröffentlicht: 29. April 2019, 2242 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch hat das Wurzelwerk mittlerweile mit dem Status „Projekt“ in das Schwerpunktthema „ZusammenLeben!“ aufgenommen. Auch aus diesem Grund gibt es mittlerweile einen neuen Flyer zum Interkulturellen Garten in Wiesloch.
Diesen Flyer und alle weiteren Informationen zum Garten finden Sie hier.

 

Zweiter Mehrgenerationentag auf der Wiese

veröffentlicht: 5. April 2019, 754 mal gelesen, keine Kommentare bisher

„Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“.
Unter diesem Motto fanden sich zum zweiten Mal obstbegeisterte Kinder mit ihren Großeltern bzw. Eltern in Schatthausen ein, um gemeinsam mit den Streuobstpädagogen Ronni Funk und Natascha Lepp einen aktionsreichen Tag auf „ihrer“ Streuobstwiese zu verbringen. Als Aufgaben standen diesmal auf dem Programm: Obstbäume nachpflanzen und Nisthilfen bauen.
(weiterlesen…)

 

Streuobstspaß für drei Generationen

veröffentlicht: 18. Februar 2019, 1238 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Der erste Tag unseres neuen Mehrgenerationenprojekts auf einer Streuobstwiese war ein voller Erfolg. 14 Kinder mit jeweils einer erwachsenen Begleitperson erlebten abwechslungsreiche Stunden mit einem Naturpädagogen.
Zum Auftakt des auf zehn Monate angelegten Projekts trafen sich am 16.02.19 erstmals die 5- bis 8-jährigen Kinder mit ihren Omas, Opas, Papas oder Mamas vor der Dorfscheuer Schatt­hausen.

Den Startschuss gab Edeltraut Schuckert, Projektleiterin und Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Wiesloch, zusammen mit Ronni Funk, der als Streuobstpädagoge das Projekt fachmännisch betreut. Unterstützt wird er von seiner Kollegin Natasha Lepp, die allerdings am ersten Tag nicht dabei sein konnte. Voller Erwartung und Tatendrang machte sich die Gruppe bei strahlendem Sonnen­schein mit allerlei Gartengerätschaften und ausreichend Proviant auf den kurzen Fußmarsch zur wunderschönen Streuobstwiese, die von der Familie Berberich zur Verfügung gestellt wird. Wie Ronni gleich zu Anfang betonte, sei der Schutz der Streuobstwiesen sehr wichtig, nicht nur für die Pflanzen, sondern auch für die Insekten und Vögel, denen die Wiesen als Lebensraum dienen. Und deswegen sei dieses Projekt so bedeutend.
(weiterlesen…)

 

Leute machen Kleider

veröffentlicht: 22. November 2018, 2030 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch unterstützt gern Initiativen, die den bewussten Umgang mit der Welt, die uns umgibt, fordert. Die Themen Nachhaltigkeit und Bewusstseinsbildung sind uns sehr wichtig. Und so haben wir gern einen finanziellen Beitrag geleistet, um die Autorin Imke Müller-Hellmann zu einer Lesung in die Buchhandlung Eulenspiegel zu holen.

„Kleidungsstücke trage ich lange, sie sind Teil meines Lebens.“ Als sich die Autorin Imke Müller- Hellmann das bewusst macht, fasst sie den Entschluss herauszufinden, welche Leute ihre Kleidung gemacht haben. Sie nimmt ihre 10 Lieblingskleidungsstücke aus dem Schrank und fährt los: Bangladesch, Vietnam, Portugal, Schwäbische Alb, Thüringen, China… Ihre Eindrücke und Erfahrungen fließen in ihr neuestes Buch „Leute machen Kleider“.

Das Buch zeigt überraschende Einblicke in die globale Textilproduktion, in eine weltweit vernetzte, gigantische Industrie. Ein Buch voller sehr persönlicher Begegnungen, das von den 10 Menschen erzählt, die so weit weg zu sein scheinen, es aber eigentlich nicht sind – tragen wir ihre Arbeit doch täglich auf unserer Haut. Es ist ein Plädoyer für bewussten Einkauf. Eine Liste guter Labels, die von der Autorin akribisch recherchiert und hinterfragt wurden, gibt den Lesern am Ende des Buchs Entscheidungshilfen für den Kleiderkauf.

Dem Buch ist zu wünschen, dass es – vielleicht mit einem fair produzierten T-Shirt – auf vielen Gabentischen landet.

 

Käfer und Co. sind eingezogen

veröffentlicht: 18. Juli 2018, 4786 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Blüten, Blätter und Beete aus der gleich­namigen Ausschreibung bieten nun in insgesamt sieben Schulen und Kindergärten und -tagesstätten vielen Kleinstlebewesen ein neues zu Hause und den Schülern einen neuen Zugang zur Natur.

Von Mai 2017 bis Juli 2018 entstanden vielfältige neue Areale in Kindergärten/ -tagesstätten und Schulen, die von der Bürgerstiftung Wiesloch finanziell gefördert wurden. Vertreter der Stiftung konnten sich jeweils vor Ort überzeugen, dass das Geld bestimmungsgemäß und sehr gut eingesetzt wurde. Die teilnehmenden Institutionen betonten ausnahmslos, dass sie sehr dankbar für die Ausschreibung waren; ohne die Förderung wären sie nicht in der Lage gewesen, die Maßnahmen durchzuführen. Oft waren zwar Ideen vorhanden gewesen, aber die Mittel für die Umsetzung hatten immer gefehlt.
(weiterlesen…)

 

Verschnaufplätze für Käfer und Co.

veröffentlicht: 25. Mai 2017, 5272 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Sieben Kindergärten und Schulen werden im Rahmen der Ausschreibung „Blüten, Blätter, Beete“ bei der Gestaltung naturnaher Flächen mit insgesamt 6.000 € gefördert.

Von 2013 bis 2016 entstanden in Wiesloch durch die Initiative der Bürgerstiftung Wiesloch mehrere sehr schöne naturnah bepflanzte Flächen im Rahmen der Kampagne „Natur in graue Zonen“. Davon inspiriert wollten wir Anreize geben, noch mehr solche Flächen im Stadtgebiet einzurichten, die dann nachhaltig als „Käferkneipen“, „Bienenbistros“ u.ä. für die Kleinstlebewesen in unserer Stadt bereit stehen. Und so richteten wir die Ausschreibung Blüten, Blätter, Beete. Verschnaufplätze für Käfer und Co. an Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren sowie gemeinnützige Körperschaften und Gruppen aus Wiesloch inkl. Stadtteilen.

Wir freuen uns sehr, dass wir fünf Bewerbungen vollumfänglich fördern können: Grundschule Schatthausen, Merian-Grundschule, Waldkindergarten Zipfel­mützen, Kindergarten St. Gallus und Berta-Benz-Realschule. Zwei weitere Bewerbungen, von OHG und Gerbersruh-Gemeinschaftsschule, qualifizierten sich für jeweils einen Teilbetrag. (weiterlesen…)

 

Jahresprojekt 2016 der UN Dekade Biologische Vielfalt

veröffentlicht: 28. Februar 2017, 3112 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Kampagne „Natur in graue Zonen“ wurde als Jahresprojekt 2016 der UN Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.
Eine kurze filmische Zusammenfassung

Am 31. Januar erhielt das Modellprojekt des Wissenschaftsladen (WILA) Bonn e. V. die Auszeichnung aus den Händen von Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth in Berlin.
Die Jury der UN-Dekade Biologische Vielfalt würdigte vor allem die Idee, Bürgerstiftungen und Unternehmen zum gemeinsamen Handeln für mehr Grün und biologische Vielfalt in ihren Städten zusammenzubringen. Die Initiative habe gezeigt, dass es vielerorts möglich sei, innerstädtische Gewerbeflächen ohne Funktionseinbußen und zum Nutzen für die Allgemeinheit zu entsiegeln und zu grünen Oasen umzugestalten. Das Projekt sei besonders beispielhaft, zukunftsweisend und zur Nachahmung empfohlen. Mehr dazu hier.

 

Verschnaufplätze für Käfer und Co.

veröffentlicht: 17. Januar 2017, 4965 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Verschnaufplätze für Käfer und Co.

Ausschreibung „Blüten, Blätter, Beete“ der Bürgerstiftung Wiesloch gibt Anreize, in Wiesloch mehr naturnah gestaltete Flächen einzurichten. Bewerbung bis 30. April 2017.

Von 2013 bis 2016 entstanden in Wiesloch durch die Initiative der Bürgerstiftung Wiesloch mehrere sehr schöne grüne Flächen im Rahmen der Kampagne „Natur in graue Zonen“. Davon inspiriert möchten wir Anreize geben, noch mehr naturnah gestaltete Flächen im Stadtgebiet einzurichten.

Die Ausschreibung Blüten, Blätter, Beete. Verschnaufplätze für Käfer und Co. richtet sich an Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren sowie gemeinnützige Körperschaften und Gruppen aus Wiesloch inkl. Stadtteilen. Alle, die gerne ein paar „Käferkneipen“, „Bienenbistros“ u.ä. für die Kleinst­lebewesen in unserer Stadt bereitstellen möchten, können sich bis zum
30. April 2017 um eine finanzielle Förderung bewerben. Die geplanten Maßnahmen sollen bis April 2018 umgesetzt werden.

Alle Details zur Ausschreibung und Antragsformular.

 

Gärtnern als Kulturdialog

veröffentlicht: 6. Oktober 2016, 4524 mal gelesen, keine Kommentare bisher

2016-herbst-spendertreffen-9_klEineinhalb Jahre ist es her, dass der Pachtvertrag für einen interkulturellen Gemeinschafts­garten unterschrieben und mit der Urbarmachung des Geländes am Friedhof Wiesloch begonnen wurde. „Wurzelwerk“ steht mittlerweile für eine wunderbare Gemeinschaft von Leuten unterschiedlicher Herkunft, die gemeinsam den Garten angelegt haben und sich mittlerweile an der zweiten Ernte erfreuen. Das Wissen aus Ungarn, Griechenland, Polen, Gambia u.v.m. kommt geballt zum Einsatz. Man tauscht seine Erfahrungen sowie Setzlinge und Samen aus für die eigenen kleinen Parzellen, und man kümmert sich zusammen um die Gemeinschaftsfläche mit Beeten, Sandkasten und Feuerstelle. (weiterlesen…)

 

 

software WordPress(modifiziert) | Anmelden