108 Sonnengrüße für einen guten Zweck

Mit dem Motto „Licht ins Dunkel bringen“ veranstaltete das Yogastudio Wiesloch seinen Jahresabschluss unter der Leitung des Inhabers, Yogalehrer Ingo Diener, und seiner zwei Lehrerkollegen Anita Sauer und Thorsten Koglin. Bei freiem Eintritt sammelte der Veranstalter am 22. Dezember 2007 Spenden in Höhe von 280 € ein, die der Bürgerstiftung Wiesloch und ihren Projekten zur Verfügung gestellt werden.

Dieter Degreif als 101. Stifter begrüßt

Die Bürgerstiftung Wiesloch kann sich wieder einmal glücklich schätzen. Der 101. Stifter ist ein wohlbekannter Bürger der Stadt: Dieter der Einzige. Der beliebte Rezitator, Veranstalter und Weinkönig hatte zu seinem 70sten Geburtstag in einem Rundbrief bei seinen Gratulanten darum geworben, anstelle von Geschenken einen Beitrag für die Bürgerstiftung Wiesloch zu geben. Alle Beträge zwischen 2 € und 100 € waren dabei, und so kam schließlich die stattliche Summe von 1600 € zusammen. Dankbar nahmen Michael Sieber, Vorsitzender der Bürgerstiftung Wiesloch, und Dr. Brigitta Martens-Aly die Zustiftung entgegen, aus der nun in doppelter Hinsicht ein Geschenk geworden ist: an den Jubilar …

Dieter Degreif als 101. Stifter begrüßt Weiterlesen…

LesArt beschert der Bürgerstiftung den 100. Stifter

Das zweiwöchige Projekt Wieslocher LesArt, das Wolfgang Widder Mitte April mit vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern in Wiesloch durchführte, hatte ein fantastisches Ergebnis. Es brachte der Bürgerstiftung einerseits knapp 22.000 € ein, und andererseits bekam die Bürgerstiftung dadurch den 100. Stifter. Aus den sieben an der LesArt maßgeblich beteiligten Einzelhändlern entschied das Los, dass Christopher Schmidt von SchuhWolf der 100. Stifter wurde.

Backstube wurde zur Auktionshalle für Kunst

Rhein-Neckar-Zeitung, 02.05.2007 Abschlussveranstaltung der „Wieslocher LesArt“ bei der Bäckerei Rutz – Große Resonanz auf die über 40 Veranstaltungen Frauenweiler. (zlb) Ein Sonntag Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, das hat Tradition. Wenn es sich im vorliegenden Fall „nur“ um ein Treffen von Kränzchenschwestern gehandelt hätte, wäre der Kaffeetisch bei dem schönen Wetter sicher im Freien gedeckt worden. Aber für die Abschlussveranstaltung der „Wieslocher LesArt“ am vergangenen Sonntag hatte die Backstube Rutz im Frauenweiler Industriegebiet ihre Tore geöffnet.

LesArt: kleines Wunder zeigt schönste Seite Wieslochs

(aus der Rede des Vorsitzenden M. Sieber zur Eröffnung der LesArt) Auch wenn hierzulande Gemeinsinn und Ehrenamt fest verankert sind, so ist es doch ein kleines Wunder, dass in sehr kurzer Zeit so viel bürgerschaftliches Engagement organisiert und die einzigartige Initiative Wieslocher LesArt durchgeführt werden konnte. Denn es sind die Menschen, die eine Stadt beleben und liebenswert machen. Dank der unglaublichen Begeisterungsfähigkeit gibt es ein Programm, das jeder Metropole zur Ehre gereichen würde, das Maßstäbe setzt im Bereich der Kommunikation, des bürgerschaftlichen Miteinanders und des sozialen Zusammenhalts. Was steckt hinter der LesArt? Die LesArt ist eine Initiative von Wolfgang Widder, …

LesArt: kleines Wunder zeigt schönste Seite Wieslochs Weiterlesen…

Gesamtwerk aus Literatur, Kunst und Musik

Rhein-Neckar-Zeitung, 16.04.2007 Bei MLP fiel am Samstag Abend der Startschuss zur „Wieslocher LesArt“ – In den nächsten zwei Wochen gibt es über 40 Aktionen Wiesloch. (pen) Das schönste Zitat an diesem Abend stammte von Kindern der Grundschule Schatthausen: „Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche tragen kann.“ Dieses arabische Sprichwort stand auf einer großen Plakatwand, die im Foyer von MLP aufgestellt war. Nicht nur dort, sondern auch im Hörsaal der Corporate University fanden sich Bilder, Skulpturen, Gedanken und Erkenntnisse zum Thema „Literatur und Kunst“. Beinahe alle Wieslocher Schulen beteiligen sich mit vielen kreativen Ideen an dem …

Gesamtwerk aus Literatur, Kunst und Musik Weiterlesen…

Bürgerschaftliches Engagement für alle Sinne – LesArt

Die zweiwöchige Aktion Wieslocher LesArt begann am 14. April 2007 mit einer kurzweiligen Veranstaltung in den Räumen von MLP. Dieser Abend fasste in einzigartiger Weise zusammen, was die Wieslocher und Wieslocherinnen in den kommenden zwei Wochen erwartet: Genüsse für Augen, Ohren, Gaumen und Geist, Entspannung in vielfältiger Form und an den unterschiedlichsten Orten, viele Anregungen und Informationen zu einem breiten Themenspektrum in angemessenem Ambiente und vor allem die Gelegenheit, Gemeinschaft zu erleben. Dies alles macht die LesArt möglich. Schon in den ersten Tagen der Aktion nahmen sich viele Bürgerinnen und Bürger die Zeit, die eine und/oder andere LesArt-Veranstaltung zu besuchen. …

Bürgerschaftliches Engagement für alle Sinne – LesArt Weiterlesen…

„Wieslocher LesArt“ unterstützt Bürgerstiftung

Im April 2007 startet die Aktion „Wieslocher LesArt“ Der Name des Projekts sagt es schon: es geht um Lesen bzw. Literatur und Kunst. Lesende Personen stehen im Mittelpunkt des neuen Kulturprojekts von Wolfgang Widder. Mit dem Erlös der Aktion soll die Bürgerstiftung unterstützt werden. Die „Wieslocher LesArt“ findet in der Zeit von 14. bis 29. April 2007 in der Weinstadt statt. Nähere Informationen auf der Homepage Wieslocher LesArt (https://www.wieslocher-lesart.de/ – nicht mehr verfügbar).

Scroll to Top