Malen öffnet die Seele: Mal-Oase für traumatisierte Kinder

Seit November 2016 gibt es die „Mal-Oase“, ein Projekt der Bürgerstiftung Wiesloch, um traumatisierte Kinder durch ein maltherapeutisches Angebot bei der Verarbeitung ihrer schlimmen Erlebnisse zu unterstützen. Bislang war die „Mal-Oase“ in der früheren Gerbersruh-Gemeinschaftsschule untergebracht. Durch den Umzug der Schule musste eine neue Räumlichkeit gefunden werden. Das Angebot kam von Karin Senn, der Schulleiterin der Albert-Schweitzer-Schule, wo ab sofort wieder gemalt werden kann. Kinder, die durch Flucht, Trennung der Eltern oder den Verlust durch den Tod eines Elternteils traumatisiert sind haben oft Probleme, sich verbal auszudrücken. Sie ziehen sich zurück und verschließen sich der Umwelt. Die „Mal-Oase“ ist kein …

Malen öffnet die Seele: Mal-Oase für traumatisierte Kinder Weiterlesen…

Spenden sichern Mal-Oase

Seit November 2016 gibt es die Mal-Oase in der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule. Sie ist ein besonderer Ort: ein kleiner, heller Raum mit Blick in den Himmel unter dem Dach der Schule. Die Mal-Oase ist ein maltherapeutisches Angebot für Schüler, die schlimme Erlebnisse hinter sich haben, wie z. B. Flüchtlings- oder Scheidungskinder, und die sich dadurch ihrem Umfeld verschließen und aus dem Schulgeschehen zurückziehen. In der Mal-Oase können sie langsam wieder zurückfinden, in geschützter Atmosphäre, mit unterstützender Begleitung. Pro Schuljahr können bis zu 12 Kinder teilnehmen, jeweils in Kleinstgruppen zu dritt. Eine Gruppe malt 10 bis 12 Mal, jeweils zwei Schulstunden lang. Ziel …

Spenden sichern Mal-Oase Weiterlesen…

Die Mal-Oase

Die Mal-Oase in der Gerbersruh-Gemeinschafts­schule ist ein besonderer Platz für Schüler. Seit November 2016 gibt es den kleinen, hellen Raum mit Blick in den Himmel unter dem Dach der Schule. Es ist ein mal-therapeutischer Raum, in dem Schüler mit besonderem Bedarf, wie z. B. Flüchtlings- oder Scheidungskinder, die Möglichkeit haben, in geschützter Weise ihr inneres Gleich­gewicht wiederzufinden und unterstützende Begleitung zu erfahren. Dieses Angebot entstand auf Initiative der Künstlerin und Kunsttherapeutin Angelika Senft-Rubarth. Schulleiterin Bärbel Kröhn stimmte sofort zu, „ein mal-therapeutisches Atelier an den Ort zubringen, wo Kinder ohnehin täglich sind – in der Schule.“ Umgesetzt werden konnte es dank …

Die Mal-Oase Weiterlesen…

Scroll to Top