Liebe Stifterinnen und Stifter, liebe Freundinnen und Freunde der Bürgerstiftung Wiesloch,

bekanntlich macht ja der Mai alles neu. Auch in unserer Bürgerstiftung ergaben sich im Monat Mai eine ganze Reihe von Neuerungen. Von diesen wollen wir in dieser Ausgabe unseres Newsletter berichten.

Neue Mitglieder des Stiftungsforums

Bereits im letzten Jahr wurde mit der Zustimmung von Stiftungsrat und Vorstand eine Satzungsänderung beschlossen (und vom Regierungspräsidium Karlsruhe genehmigt), die es fortan dem Stiftungsrat erlaubt, ehrenamtlich Aktive aufgrund ihres besonderen Engagements in das Stiftungsforum zu berufen.

Von dieser Möglichkeit machte der Stiftungsrat auf seiner Sitzung im November letzten Jahres erstmals Gebrauch und berief neun ehrenamtlich Aktive aus den Bereichen Lese- & Rechenpaten, Netzwerk Asyl, Patientenbegleitung, Interkulturelle Gartengemeinschaft Wurzelwerk und Zeitgeschenk zu Mitgliedern des Stiftungsforum.

Beim digitalen Stiftungsforum am 4.5.2021 wurden die derart Geehrten feierlich in das Stiftungsforum aufgenommen.

Die RNZ und die WieWo berichteten ausführlich darüber. Der Bericht der WieWo kann digital abgerufen werden unter https://www.lokalmatador.de/epaper/ausgabe/wieslocher-woche-19-2021/, Seite 13.

Vorstand und Stiftungsrat sind sich einig, dass dies erst der Anfang war. Die Bürgerstiftung Wiesloch ist in der glücklichen Lage, über eine große Zahl von sehr engagierten Aktiven zu verfügen. So wird es wohl auch im kommenden Herbst wieder Berufungen in das Stiftungsforum geben.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass es in der Bürgerstiftung Wiesloch erfreulicherweise zahlreiche ehrenamtlich Aktive gibt, die bereits Mitglieder des Stiftungsforum sind. Dies ist ein starkes Fundament und eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft.

Neuer Vorstand

Die Satzung der Bürgerstiftung Wiesloch schreibt vor, dass alle drei Jahre ein neuer Vorstand zu wählen ist. Nach zuletzt 2018 also wieder in diesem Jahr. Die Satzung schreibt aber auch ausdrücklich geheime Wahlen vor.

Nun war recht bald klar, dass das Stiftungsforum am 4.5.2021 nicht als Präsenz-Veranstaltung stattfinden können würde.

Mit Videokonferenzen ist man ja nach über einem Jahr Pandemie einigermaßen gut vertraut. Aber geheim wählen in einer Videokonferenz? Recherchen ergaben, dass es tatsächlich Software-Lösungen dafür gibt. Doch haben diese Lösungen ihren Preis und bringen überdies eine nicht zu unterschätzende technische Komplexität mit sich.

Daher entschieden wir uns für eine „rustikale Lösung“: die klassische Briefwahl. Doch halt! Dürfen wir das überhaupt? In der Satzung ist von Briefwahl nicht die Rede.

Besondere Zeiten erfordern nun mal besonderes Handeln. Diese Sichtweise wurde auch von unserer Kontaktperson beim Regierungspräsidium Karlsruhe geteilt und gutgeheißen. So wurden am 14.4.2021 154 Briefe mit Wahlunterlagen und Rückumschlag an die Mitglieder des Stiftungsforums auf den Weg gebracht.

Die große Frage war nun: Wie viele würden zurückkommen? Am Ende waren es 76. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 49%. Dies mag auf den ersten Blick wenig erscheinen. Auf der anderen Seite ist diese Beteiligung wesentlich höher als bei Wahlen im Rahmen von Präsenz-Veranstaltungen in der Vergangenheit. Also sind wir geneigt, das Glas als halbvoll zu betrachten.

Beim digitalen Stiftungsforum konnte Lars Castellucci, Vorsitzender des Stiftungsrats, schließlich das Ergebnis verkünden. Zu Mitgliedern des Vorstands wurden gewählt: Jürgen Braun, Johann Gradl, Franz Schaidhammer, Kai-Schmidt-Eisenlohr, Edeltraut Schuckert. Alle Gewählten erhielten mehr als 80% der abgegebenen Stimmen.

Brigitta Martens-Aly hatte aus persönlichen Gründen auf eine neuerliche Kandidatur verzichtet, wird aber weiterhin als Projektleiterin für „Gemeinsam für die Artenvielfalt“ und „Wiesloch spricht“ agieren. Die Verabschiedung von „unserer Gitta“ war geprägt von Wehmut gepaart mit der Freude darüber, dass sie auch weiterhin für die Bürgerstiftung aktiv sein wird.

Auf seiner ersten Sitzung bestätigte der Vorstand Johann Gradl in der Rolle des Vorsitzenden.

Nachtrag: Der 77. Wahlbrief, der die 50% voll gemacht hätte, traf tatsächlich noch ein, allerdings mit Poststempel vom 4.5.2021, und konnte daher leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Neues Vorstandsmitglied

Neu in der Vorstandsrunde ist Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, in Wiesloch und weit darüber hinaus bestens bekannt und vernetzt. Bereits in der ersten Vorstandssitzung nach der Wahl zeigte sich sehr deutlich, dass auch dieses Vorstandsteam sehr gut zusammenarbeiten und die Bürgerstiftung Wiesloch voranbringen wird.

Kai Schmidt-Eisenlohr wird mit seiner vielfältigen Erfahrung in Politik, Wirtschaft und Ehrenamt die Arbeit der Bürgerstiftung Wiesloch zweifellos in hohem Maße bereichern.

Das Kurzporträt von Kai Schmidt-Eisenlohr finden Sie hier.

Neues Projekt

Reparieren statt wegwerfen! Unter diesem Motto will das Team des „Wieslocher Werkstatt-Cafés“ helfen, Defekte an mitgebrachten Gebrauchsgegenständen zu untersuchen und gemeinsam zu reparieren.

Für verschiedene Reparaturen aus den Bereichen Elektro, Holz, Textiles und Fahrräder stehen Reparaturfachkundige sowie die notwendigen Materialien und Werkzeuge bereit. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Repariert wird hier in entspannter, gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen.

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle natürliche und menschliche Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Auch die wieder instandgesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung, anstatt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über die Kulturtechnik des Reparierens.

Weitere „häufig gestellte Fragen“ werden hier beantwortet.

Wir freuen uns, dass Karin Nachtigal und Sigrid Sauter-Gaa sich bereitgefunden haben, dieses Projekt zu leiten. Edeltraut Schuckert wird sicherstellen, dass die Projektleiterinnen die nötige Unterstützung von Seiten des Vorstands erhalten.

Und wir danken der „Volksbank Kraichgau Stiftung“, die mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro die Anschubfinanzierung dieses Projekts sicherstellen.

Neues Online-Angebot

Zum Ende der Osterferien konnten wir den Betrieb des Leseclubs in Frauenweiler glücklicherweise wieder aufnehmen. Um den Coronaregeln gerecht zu werden und den höchstmöglichen Schutz für alle Beteiligten zu gewährleisten, bieten wir pro Woche fünf Gruppen mit maximal vier Kindern an.

Und damit wir die Kinder nicht wieder alleine lassen müssen, falls es wieder zu kurzfristigen Schließungen kommt, gibt es seit Mitte April auch einen Online-Leseclub. Details dazu unter https://buergerstiftung-wiesloch.de/leseclub-jetzt-auch-online/.

Neue Schilder

Im Rahmen des Projekts „Gemeinsam für die Artenvielfalt“ wird artenreiches, zertifiziertes Saatgut landwirtschaftlichen Flächen wird ausgebracht und über 3-4 Jahre extensiv bewirtschaftet. An diesen Projektflächen wurden nun Schilder angebracht, so dass Interessierte diese Flächen vor Ort besser erkennen können. Auch im PZN am Rondell werden in der kommenden Woche entsprechende Hinweisschilder aufgestellt.

Besucher erfahren dabei: „50 verschiedene standortheimische Pflanzen sind hier eingesät. Sie bleiben mehrere Jahre stehen, auch über Winter. Der Artenreichtum bietet große Blühvielfalt, zuverlässig Nahrung, Lebensraum und Winterquartier für Insekten, Kleinlebewesen und Vögel. Hier wird nicht gedüngt oder gemulcht und es wird auf Pflanzenschutzmittel verzichtet. So kann sich ein natürliches Gleichgewicht einstellen und der Boden baut während der Projektdauer Humus auf.“

Mehr zu diesem Projekt finden Sie hier.

Neue Investition

Im Sinne des „Impact Investing“, also der Kopplung satzungsgemäßer Wirkung und Geldanlage, fand im März 2021 durch Vermittlung von Michael Weimer, Mitglied des Stiftungsrats, ein Gespräch mit den Vorsitzenden der BürgerEnergieGenossenschaft Kraichgau statt.

Die „BEG Kraichgau“ investiert in Anlagen, die dazu dienen, den Verbrauch fossiler Brenn- und Treibstoffe zu vermindern. Diese Anlagen befinden sich ausschließlich in unserer Region. Die jährliche Ausschüttung lag in den letzten Jahren durchschnittlich bei 3 %. Allerdings ist der Erwerb von Geschäftsanteilen auf 25.000 € pro Mitglied beschränkt.

Die Rendite ist zufriedenstellend, es gibt keinen Ausgabeaufschlag, und schließlich fallen auch keine laufenden Gebühren an. Eine Nachschusspflicht wurde ausgeschlossen. Außerdem wird unser satzungsgemäßes Ziel des Klimaschutzes unterstützt.

Daher hat der Vorstand unter der Federführung von Franz Schaidhammer in Abstimmung mit dem Stiftungsrat sowie der „Finanz-AG“ beschlossen, sich mit dem Höchstbetrag von 25.000 € zu beteiligen.

Mehr zur Arbeit der BürgerEnergieGenossenschaft Kraichgau finden Sie unter https://beg-kraichgau.de/.

Neues in Kürze

Bürgerstiftung unterstützt Zeltlager der KjG Wiesloch

Das Zeltlager der KjG Wiesloch kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Seit vielen bietet die „Katholische junge Gemeinde Wiesloch“ Kindern im Alter von 7 bis 16 Jahren jedes Jahr eine Auszeit vom Alltag. In diesem Jahr fallen erhebliche Mehrkosten für PCR-Tests, Schnelltests und medizinische Masken an.

Die Bürgerstiftung Wiesloch unterstützt das diesjährige Zeltlager mit einem Betrag von 1.000 Euro. Mehr dazu finden Sie hier.

Bürgerstiftungskonzert mit den Nachtigallen

Das Konzert mit den Nachtigallen und ihren musikalischen Freunden soll weiterhin am 4.7.2021 im Gerbersruhpark stattfinden. Über die Bedingungen der Teilnahme werden wir nach genauer Abstimmung mit der Stadtverwaltung rechtzeitig informieren.

Alle Gäste werden gebeten, Sitzgelegenheiten mitzubringen und sich mit Essen und Trinken selbst zu versorgen.

Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Weitere Karten können reserviert werden unter konzert@buergerstiftung-wiesloch.de.

Am 15.6.2021 wird das Organisationsteam entscheiden, ob das Konzert tatsächlich stattfinden kann. Anschließend wird auf der Homepage, auf Facebook sowie in der Presse darüber informiert werden.

Singen im Park 2021

Bislang gehen wir davon, dass das beliebte Singen im Park in diesem Jahr stattfinden kann. Besonderheit in diesem Jahr: Der Juli hat fünf Donnerstage. Daher sind fünf Abende geplant: 1.7., 8.7., 15.7., 22.7. und 29.7.2021 jeweils von 19-20 Uhr.

Erstmals wird dabei das neue Liederbuch zum Einsatz kommen. Die Sängerinnen und Sänger werden darum gebeten, nach Möglichkeiten eigene Sitzgelegenheiten mitzubringen.

Die Anschaffung des Liederbuchs wurde möglich gemacht durch eine großzügige Spende des „Lions Club Wiesloch – Südliche Bergstraße“. Herzlichen Dank dafür.

kidart Sommerwerkstatt 2021

Das Ferienangebot „kidart Sommerwerkstatt“ für Grundschulkinder musste im letzten Jahr ausfallen, soll 2021 jedoch wieder stattfinden. Mehr dazu finden Sie hier.

Wo verzaubert Merlin die Menschen?

So lautete die Frage in der Ausgabe 2021-19 der WieWo. Die Antwort muss natürlich heißen: Beim öffentlichen Bücherregal der Bürgerstiftung Wiesloch in Schatthausen, das Ende 2020 seiner Bestimmung übergeben werden konnte.

Mehr zu den öffentlichen Bücherregalen der Bürgerstiftung finden Sie hier.

Fest für ehrenamtlich Aktive auf 2022 verschoben

Das für den 12.6.2021 geplante Fest für alle ehrenamtlich Aktiven der Bürgerstiftung Wiesloch kann leider nicht stattfinden. Der Vorstand hofft, dass dieses Fest im kommenden Jahr nachgeholt werden kann.

Projekt „Mal-Oase“ geht weiter

Die Mal-Oase ist ein maltherapeutisches Angebot für Kinder und Jugendliche, die schlimme Erlebnisse hinter sich haben, wie z. B. Flucht oder Trennung der Eltern. Ziel des Angebots „Mal-Oase“ ist es, dass die Kinder durch das Malen sich öffnen und kommunikativer werden. Malen wird hier nicht als Kunst begriffen. Dafür braucht es Expertise, die natürlich Geld kostet. In den vergangenen Jahren wurde das Projekt von den Eheleuten Rüdiger und Renate Haas maßgeblich unterstützt.

Projektleiterin und Vorstandsmitglied Edeltraut Schuckert hat nun auf der Suche nach weiteren Geldquellen die Ausschreibung „Spenden für regionale Projekte“ der BASF SE entdeckt und in vielen Stunden Arbeit eine Bewerbung verfasst. Dieser Aufwand wurde belohnt mit einer Spende der BASF SE in Höhe von 5.000 Euro. Wir freuen uns sehr, dass die Finanzierung dieses großartigen Projekts nun mittelfristig gesichert ist..

Bürgerstiftung Wiesloch auf Facebook

Aktuelle Informationen über die Bürgerstiftung Wiesloch finden Sie auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/BuergerstiftungWiesloch/. Abonnieren Sie die Seite, damit Sie zeitnah über Neuigkeiten informiert werden.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Im Namen des Vorstands der Bürgerstiftung Wiesloch wünsche ich Ihnen alles Gute und hoffe auf ein Zusammentreffen bei einer der Veranstaltungen in diesem Jahr.

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie uns gewogen!

Herzliche Grüße

Das Vorstandsteam

P.S.: Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen – eine kurze Nachricht genügt.

Bürgerstiftung Wiesloch
Rathausgasse 1

69168 Wiesloch

www.buergerstiftung-wiesloch.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top