logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2011

Schülerfragen sorgten für spannende Debatte

veröffentlicht: 24. Dezember 2011, 11512 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Schülerfragen sorgten für spannende Debatte

Rhein-Neckar-Zeitung, 17./18.12.2011
Im Truck der „Expedition N“ nahmen Politiker zu einer Vielzahl praktischer Fragen der Nachhaltigkeit Stellung
(weiterlesen…)

 

Expedition Nachhaltigkeit in Wiesloch

veröffentlicht: 13. Dezember 2011, 3357 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Expeditionsmobil der BaWü-Stiftung16 Meter lang, 7 Meter breit, 6 Meter hoch – das sind die stattlichen Maße des Expeditionsmobils, das vom 13. bis 15.12. vor der Eishalle der Weinstadt Station machte. Das zweistöckige Fahrzeug verfügt im Inneren über eine Fläche von 100 Quadratmetern und ist eine fahrende Erlebniswelt auf Tour durch Baden-Württemberg. Seine Aufgabe ist es, das Thema Nachhaltigkeit unmittelbar zu den Menschen zu bringen und insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene für das Thema zu sensibilisieren. (weiterlesen…)

 

Geschichten für große und kleine Leute auch 2011

veröffentlicht: 5. Dezember 2011, 3429 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Polnische Erzählungen von Frau Hapeta

Die kleinen Leute waren allerdings in der deutlichen Überzahl. So gab es an allen 10 Tagen des Wieslocher Weihnachtsmarkts 2011 viele leuchtende Kinderaugen im warmen, stimmungsvoll dekorierten Zelt der Bürgerstiftung Wiesloch.

Dies war wie in den Vorjahren nur möglich durch die organisatorische Meisterleistung der drei Hauptverantwortlichen des Projekts: Anke Merk, Tina Sauer und Brigitte Ludigkeit kümmerten sich in vielen ehrenamtlichen Stunden darum, dass die Ausstattung des Zelts für vorweihnachtliche Gemütlichkeit sorgte, dass es für die gesamte Öffnungszeit des Zelts Vorlesende gab, dass es einen lückenlosen Einsatzplan für die Helferinnen im Zelt gab.

Über 30 Ehrenamtliche zu koordinieren, erfordert viel Zeit, Kraft und Geschick. Ohne diesen Einsatz wäre dieses Angebot der Bürgerstiftung nicht möglich gewesen.

Der Weihnachtsmann von Frau Kroeger

Tatkräftig unterstützt wurden sie während der „heißen Phase“ der Weihnachtsmarkttage von Gisela Schulz, so dass u.a. fehlende Utensilien schnell besorgt und die Schlüssel immer reibungslos weiter gegeben werden konnten.

Die herrlich warme Atmosphäre erhielt das Zelt durch die Stoff- und Teppichspenden der Firma Gaberdiel Raumausstattung und durch die Lampen und Heizung von Wimmer Elektro-Technik.

Ein besonderes Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Geschichtenstunden beitrugen

Das Plakat

Der kurzfristige Plätzchennotstand wurde nach einem entsprechenden Presseaufruf glücklicherweise schnell entschärft.

In diesem Jahr gab es erstmals ein professionell erstelltes Plakat und die dazugehörigen Handzettel. Das Design ist eine Spende von Nicola Kaufmann, die den Geist des Märchen- und Geschichtenzelts sehr ansprechend mit liebenswerten Kinderfiguren eingefangen hat.

Lokalmatador machte es möglich, dass die Besucher jederzeit das tagesaktuelle Programm zur Verfügung hatten. Und im Vorfeld gab es bereits Lesungen zum Anhören, damit man sich schon richtig auf das Geschichtenzelt einstimmen konnte.

Der Stiftungsvorstand dankt allen, die auch in diesem Jahr dazu beigetragen haben, dass viele Kinder mit exotischen, lustigen, alten und neuen Geschichten auf Entdeckungs­reisen in fremde Länder oder andere Zeiten gehen konnten.

Viele Eltern genossen währenddessen eine ruhige halbe Stunde bei Glühwein und Plaudereien mit Freunden, etliche dankten es der Bürgerstiftung mit einer kleinen Spende – eine kleine Anerkennung, die zeigt, dass der zeitliche und finanzielle Kraftakt der Bürgerstiftung geschätzt wird.

 

HundeKUNSTstücke in den Herbstferien

veröffentlicht: 29. November 2011, 9183 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Ende einer kreativen Woche: Zufriedene Künstler mit ihren Skulpturen (Foto May)

Ende einer kreativen Woche: Zufriedene Künstler mit ihren Skulpturen (Foto May)

Innerer Schweinehund, Europahund und noch vier andere gehören zu dem Hunderudel, das von zwölf Schülerinnen und Schülern jeweils zu zweit in einem Ferienworkshop von Bürgerstiftung und Kikusch (Kinder- und Jugendkunstschule) kreiert wurde.

In ausdauernder kreativer und handwerklicher Feinarbeit entstanden unterschiedliche Hundeskulpturen, farbenfroh und von beachtlicher künstlerischer Qualität. Die Zusammenarbeit der jungen Künstler und Künstlerinnen untereinander verdient besondere Beachtung, da hier teamorientiert miteinander geplant und gearbeitet wurde. (weiterlesen…)

 

Nachhaltigkeit als Lebenskunst

veröffentlicht: 21. November 2011, 7077 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Bürgermeisterin Gerda Stuchlik referierte über die Freiburger Umweltschutzaktivitäten

Rhein-Neckar-Zeitung, 19./20.11.2011
Wiesloch. (hds) Sie berichtete über Klimaschutzaktivitäten auf kommunaler Ebene und ließ bei so manchem Besucher im Bürgersaal des Alten Rathauses in der Weinstadt Neidgefühle aufkommen: Gerda Stuchlik, Bürgermeisterin der Stadt Freiburg und zuständig für die Ressorts Umwelt, Jugend sowie Schule und Bildung, war zu einem Vortrag nach Wiesloch gekommen. Die Metropole im Breisgau war im Vorjahr mit dem Titel „Bundeshauptstadt im Klimaschutz“ ausgezeichnet worden und so gab es einen informativen und kurzweiligen Rundumschlag in Sachen Nachhaltigkeit für die erfreulich vielen Besucher. (weiterlesen…)

 

Faltblatt „Mein Hund – Dein Freund“

veröffentlicht: 8. November 2011, 2700 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Faltblatt „Mein Hund – Dein Freund“

Das Faltblatt mit den wichtigsten Informationen zum Projekt können Sie hier herunterladen.

 

Viele Schätze fanden neues Zuhause

veröffentlicht: 8. November 2011, 3053 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Andrang bei den SchätzenAm traditionellen Rosensamstag der Wieslocher Werbegemeinschaft war diesmal auch die Bürgerstiftung Wiesloch mit von der Partie und nutzte, in Ab­sprache mit den Einzelhändlern, den Tag für ihre Verkaufsaktion „Schlummernder Schätze“. Im Foyer des Rathauses waren die Schätze geschmack­voll und ansprechend präsentiert. Es waren Gemälde, Schmuck, Uhren und wertvolles Porzellan, die der Bürgerstiftung im Vorfeld zum Verkauf zur Verfügung gestellt wurden. Aus dem Verkaufserlös will die Bürgerstiftung ihr Projekt „Rechenpaten“ ein weiteres Jahr finanzieren. (weiterlesen…)

 

Gruß vom Bücherregal Backnang

veröffentlicht: 25. Oktober 2011, 4996 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Das Wieslocher Öffentliche Bücherregal hat einen weiteren Ableger. Lesen Sie hier den Gruß vom Offenen Bücherregal Backnang.

 

Bürgerstiftungen tauschten sich in Schwäbisch Hall aus

veröffentlicht: 19. Oktober 2011, 2539 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Bürgerstiftungen tauschten sich in Schwäbisch Hall aus

Die Bürgerstiftungsvertreter beim Regionalforum 2011

Die Bürgerstiftungsvertreter in den Räumen der Bausparkasse (Foto: J.Weller)

50 Vertreterinnen und Vertreter von Bürgerstiftungen aus Baden-Würt­temberg, Bayern und Hessen trafen sich am 14. Oktober 2011 in Schwäbisch Hall zum Regionalforum Bürgerstiftungen Süd, um Erfah­rungen auszutauschen. Eingeladen hatte die Aktive Bürgerschaft e.V. aus Berlin. Gastgeber war wie in den Vorjahren die Schwäbisch Haller Bürgerstiftung.
Am Regionalforum nahmen auch Annegret Sonnenberg und Rosemarie Stindl von der Bürgerstiftung Wiesloch teil. (weiterlesen…)

 

Ein Wasserkrimi aus fernen Zeiten

veröffentlicht: 14. Oktober 2011, 2743 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Das Theater „Blinklichter“ führte ein Umweltstück vor über 800 Wieslocher Grundschülern auf
Rhein-Neckar-Zeitung, 13. 10. 2011

 

 

software WordPress(modifiziert) | Anmelden