Ukraine-Hilfe-Tagebuch

In diesem Beitrag informieren wir über alle Unterstützungsmaßnahmen im Rahmen der Ukraine-Hilfe. Die Einträge sind in umgekehrter chronologischer Reihenfolge geordnet, d.h. das jeweils Neueste finden Sie stets an erster Stelle. Dienstag, 17.5.2022 Der von Schülerinnen und Schülern des Ottheinrich-Gymnasiums veranstaltete Flohmarkt erweist sich als außerordentlich erfolgreich: Der Erlös beläuft sich auf über 3.600 Euro. Edeltraut Schuckert, Jürgen Braun und Johann Gradl – Mitglieder des Vorstands der Bürgerstiftung – dürfen den Scheck in Empfang nehmen. Mehr dazu auf der Internet-Seite des Ottheinrich-Gymnasiums. Montag, 16.5.2022 Die ersten Familien aus der Ukraine sind in die neu geschaffenen Unterkünfte in der ehemaligen Gerbersruhschule eingezogen. …

Ukraine-Hilfe-Tagebuch Weiterlesen…

Lesepatenschaften mit neuem Schwung

Die behutsame und geduldige Unterstützung von leseschwachen Erst- und Zweitklässlern durch unsere Lesepatinnen und -paten wurde in der Pandemiezeit schmerzlich vermisst. Seit Januar läuft der Betrieb glücklicherweise wieder, und 20 Ehrenamtliche sind nun zurück in den Grundschulen und im Einsatz. Während der Covid-19-Pandemie waren zunächst die Schulen komplett geschlossen, dann durften lange Zeit keine Externen in die Schulen. Als die Einschränkungen 2021 gelockert wurden, zögerten viele Patinnen und Paten, ihre Patenstunden wieder aufzunehmen, weil die Angst vor Ansteckung groß war. So war der Umfang der Patenstunden leider sehr eingeschränkt. Die Anzahl der Patenstunden ist immer noch unter der in den …

Lesepatenschaften mit neuem Schwung Weiterlesen…

Neue Leseclubgruppen für Erstklässler

Seit März 2022 hat der Leseclub Frauenweiler zwei weitere Gruppen. Die Resonanz bei den Erstklässlern war überwältigend, sodass nun insgesamt 19 Kinder in zwei zusätzlichen Gruppen aufgenommen wurden. Aufgrund der Pandemie-Bedingungen bleiben die Klassenstufen bis auf weiteres noch unter sich. Viele der Kinder wussten von ihren älteren Geschwistern bereits bestens über den Leseclub Bescheid und wollten nun unbedingt auch mitmachen. Zur Einstimmung hatten bereits alle Erstklässler der Grundschule Frauenweiler Ende November eine kleine Exkursion in den Leseclubraum gemacht, um dort „zu schnuppern“. Sie wurden von der Leiterin des Leseclubs, Rosemarie Stindl, herzlich empfangen. Die Kinder staunten nicht schlecht, wie schön …

Neue Leseclubgruppen für Erstklässler Weiterlesen…

Ukraine: So können Sie Geflüchteten helfen

Das Schicksal der Geflüchteten aus der Ukraine bewegt viele Menschen. Die Hilfsbereitschaft ist enorm hoch. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick, wie Sie helfen können. Spenden für Geflüchtete in Wiesloch Die ersten geflüchteten Familien aus der Ukraine sind bereits in Wiesloch angekommen. Und man kann davon ausgehen, dass deren Zahl von Tag zu Tag steigen wird. Wenn Sie für Geflüchtete in Wiesloch spenden wollen, so finden Sie alle Informationen hier. Spenden für Geflüchtete in Wieslochs polnischer Partnerstadt Bereits wenige Tage nach Beginn des Krieges trafen erste Geflüchtete in Wiesloch polnischer Partnerstadt Zabkowice Slaskie ein. Von dort wurde eine Bitte um …

Ukraine: So können Sie Geflüchteten helfen Weiterlesen…

Ukraine: Einladung zum „Treffpunkt Café“

Sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden und einzuleben ist nicht immer ganz einfach. Vor dem Hintergrund der Flucht aus einem kriegsgeschüttelten Land gilt dies umso mehr. Als eine unterstützende Maßnahme bieten das Netzwerk Asyl und die Evangelische Petrusgemeinde Wiesloch ein „Treffpunkt Café“ an. Hier können sich Geflüchtete aus der Ukraine, die nun in Wiesloch verteilt wohnen, treffen und miteinander und mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Man kann sich bei einem Kaffee oder Tee kennenlernen, über Probleme und Lösungen austauschen und Informationen bekommen. Das Treffpunkt Café findet im evangelischen Gemeindehaus in der Friedrichstraße 5 statt: Dienstags von 10 – 12 …

Ukraine: Einladung zum „Treffpunkt Café“ Weiterlesen…

Ukraine: Bitte um Spenden für Geflüchtete in Wiesloch

Die ersten geflüchteten Familien aus der Ukraine sind in Wiesloch angekommen. Sie kommen zu Freunden oder Verwandten und sind froh, einfach erst einmal anzukommen. Stadtverwaltung, Freundeskreis der Wieslocher Städtepartnerschaften und Bürgerstiftung hatten bereits einen Aktionskreis eingerichtet, um unsere polnische Partnerstadt Zabkowice Slaskie bei der Unterbringung und Betreuung der dort ankommenden Flüchtlinge mit Geldspenden zu unterstützen (siehe andere Berichte). Nun konnten schnell auch die ersten Schritte zur Aufnahme der ukrainischen Geflüchteten bei uns in Wiesloch organisiert werden. Auf der Homepage der Stadt gibt es einen eigenen Bereich mit Informationen und Verweisen auf die Anlaufstellen: das Ausländeramt für die Anmeldung und Registrierung …

Ukraine: Bitte um Spenden für Geflüchtete in Wiesloch Weiterlesen…

Ukraine: Wiesloch hilft Geflüchteten in polnischer Partnerstadt

Wiesloch hilft bei der Unterbringung von ukrainischen Geflüchteten in der polnischen Partnerstadt Zabkowice Slaskie: Stadtverwaltung, Bürgerstiftung und Verein der Städtepartnerschaften haben Spendenkonten eingerichtet. Am Wochenende erreichte die Stadtverwaltung die Nachricht, dass in der polnischen Partnerstadt Zabkowice Slaskie erste ukrainische Familien angekommen sind und aufgenommen werden. Dazu wird Hilfe benötigt. Mit der dortigen Verwaltung wurden bereits Gespräche geführt mit dem Ergebnis, dass momentan der Wunsch nach Geldspenden besteht. Am Montagabend haben sich Vertreter der Bürgerstiftung Wiesloch inklusive Netzwerk Asyl, des Freundeskreises der Wieslocher Städtepartnerschaften und der Stadtverwaltung getroffen, um gemeinsam über Hilfen aus Wiesloch zu beraten. Unsere Bürgerstiftung hat beschlossen, zu diesem Zwecke eine Soforthilfe …

Ukraine: Wiesloch hilft Geflüchteten in polnischer Partnerstadt Weiterlesen…

Zahlenvorstellung – Grundlage fürs Rechnen

Ein Hauch von Normalität lag in der Luft, als sich Mitte Februar 13 Rechenpaten und Rechenpatinnen zu einer Schulung trafen, die ursprünglich vor zwei Jahren hätte stattfinden sollen. Corona hatte den Verzug erzwungen, und natürlich fühlte es sich noch nicht „wirklich normal“ an wegen der Einhaltung der Hygieneregeln, doch trotzdem genossen die Anwesenden sichtlich den direkten fachlichen Austausch nach so langer Zeit. In der Schulung gab es viele Informationen, wie man die Patenstunden noch abwechslungsreicher gestalten kann. Zusätzlich oder alternativ zur Wasserglasmethode® können nun die Patinnen und Paten bereits vorhandene Materialien (z.B. Eierschachteln, Spielkarten) einsetzen und durch einfachste Bewegungen (z.B. …

Zahlenvorstellung – Grundlage fürs Rechnen Weiterlesen…

Das ist Wieslochs neue Steuerungsgruppe

Inzwischen gibt es bereits über 2.000 „Fairtrade-Towns“ in über 36 Ländern, darüber hinaus hat sich die Kampagne auf Schulen und Universitäten ausgeweitet. In Deutschland gibt es bereits über 750 „Fairtrade-Towns“ (Stand 2021). Ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur „Fairtrade-Town“ war die Gründung einer lokalen Steuerungsgruppe. Diese traf sich erstmalig am Donnerstag dem 9. Dezember. Ganz im Sinne der aktuellen Situation war es eine reine Online-Veranstaltung. Zu den Aufgaben der Steuerungsgruppe zählen: „Die Erfüllung der Kriterien auf dem Weg zur Fairtrade-Town“ Das Setzen von Schwerpunktthemen in der Kommune Die Planung und Durchführung der Aktionen vor Ort Die Kommunikation zwischen allen …

Das ist Wieslochs neue Steuerungsgruppe Weiterlesen…

Scroll to Top