Bäume statt Böller: Bereits mehr als 2.500 Euro gespendet

Die jüngste Aktion der Bürgerstiftung Wiesloch „Silvesterwald – Bäume statt Böller“ erfreut sich eines großen Zuspruchs. Bis zum Jahresende 2020 waren bereits mehr als 2.500 Euro an Spenden eingegangen. Der Vorstand der Bürgerstiftung dankt allen Spenderinnen und Spendern sehr herzlich. Die Pflanzung der Bäume wird im Laufe des Jahres 2021 erfolgen. Nähere Informationen dazu wird es rechtzeitig geben. Die Aktion schmückt aktuell das Schaufenster der Geschäftsstelle in der Rathausgasse. Vorstandsmitglied Edeltraut Schuckert hat – mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Enkelkinder – einen sehr ansprechenden Silvesterwald gebastelt und mit Unterstützung von Franz Schaidhammer, ebenfalls Mitglied des Vorstands und Projektleiter, in Szene gesetzt. …

Bäume statt Böller: Bereits mehr als 2.500 Euro gespendet Weiterlesen…

Malen wie es beliebt und dabei den Druck von der Seele nehmen. Das findet ab sofort in der Albert-Schweitzer-Schule statt. Von links Edeltraut Schuckert (Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung und Projektpatin), Jutta Schnader-Thomé (Lehrerin), Angelika Senft-Rubarth (Kunsttherapeutin) und Karin Senn (Schulleiterin). Foto TIM

Malen öffnet die Seele: Mal-Oase für traumatisierte Kinder

Seit November 2016 gibt es die „Mal-Oase“, ein Projekt der Bürgerstiftung Wiesloch, um traumatisierte Kinder durch ein maltherapeutisches Angebot bei der Verarbeitung ihrer schlimmen Erlebnisse zu unterstützen. Bislang war die „Mal-Oase“ in der früheren Gerbersruh-Gemeinschaftsschule untergebracht. Durch den Umzug der Schule musste eine neue Räumlichkeit gefunden werden. Das Angebot kam von Karin Senn, der Schulleiterin der Albert-Schweitzer-Schule, wo ab sofort wieder gemalt werden kann. Kinder, die durch Flucht, Trennung der Eltern oder den Verlust durch den Tod eines Elternteils traumatisiert sind haben oft Probleme, sich verbal auszudrücken. Sie ziehen sich zurück und verschließen sich der Umwelt. Die „Mal-Oase“ ist kein …

Malen öffnet die Seele: Mal-Oase für traumatisierte Kinder Weiterlesen…

Silvesterwald: Spendenaufruf für „Bäume statt Böller“

Der Umwelt und uns Menschen selbst zuliebe möchte die Bürgerstiftung dazu anregen, in diesem Jahr teilweise oder komplett auf das Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Mit einer Spende der ersparten Beträge an die Aktion „Bäume statt Böller“ sollen in Wiesloch Bäume gepflanzt werden, die über viele Jahre hinweg Grundlage für Artenvielfalt und Ziel für einen Spaziergang in frischer Luft sein können. Die Bürgerstiftung Wiesloch verpflichtet sich, jeden gespendeten Euro für die Pflanzung von Bäumen innerhalb unserer Stadt zu verwenden. Wer mitmachen will, wird gebeten, die Spende an die Bürgerstiftung Wiesloch zu überweisen. Die Bankverbindungen finden Sie hier. Als Verwendungszweck sollte „Spende Bäume …

Silvesterwald: Spendenaufruf für „Bäume statt Böller“ Weiterlesen…

Leseclub mit geändertem Konzept

Nach der sehr langen Corona-Pause, die im März 2020 begonnen hatte, nahm der Leseclub im Schuljahr 2020/21 nach den Herbstferien seinen Betrieb mit einem neuen Konzept wieder auf. Nach wie vor bietet der Leseclub den Kindern in einer gemütlichen Atmosphäre regelmäßig attraktive Freizeitbeschäftigungen zur Lese- und Sprachförderung. Er soll Lust und Freude am Lesen vermitteln und bestärken sowie die Lücken schließen, die aufgrund der coronabedingten Einschränkungen im letzten Schuljahr entstanden. So ist der Leseclub 2020/21 anders als im Vorjahr: er ist deutlich stärker auf das Üben und Vertiefen der Lesepraxis ausgerichtet. Unter Einhaltung der Corona-Vorgaben bieten wir vielfältige Aktivitäten rund …

Leseclub mit geändertem Konzept Weiterlesen…

Nistkästen-Aktion im „Wurzelwerk“

Nistkästen bieten Schutz. Vera Nitsche, Projektleiterin des Gemeinschaftsgartens „Wurzelwerk“ konnte sich über die Spende von sieben besonders schönen Nistkästen freuen, die bei strahlendem Herbstwetter in der vergangenen Woche in den Bäumen aufgehängt wurden. Im Beisein der Sponsoren und mit Unterstützung durch kletterfreudige Helfer bieten die neuen Eigenheime nicht nur Brutplätze, sondern auch im Winter Schutz.

Bücherregal Schatthausen seiner Bestimmung übergeben

Das Bücherregal Schatthausen wurde am 30.10.2020 seiner Bestimmung übergeben. Nur zwei Stunden hat es gedauert, bis Marco Billmaier aus dem grauen Metallkorpus des öffentlichen Bücherregals in Schatthausen ein imposantes Kunstwerk geschaffen hatte. Immer mal wieder kamen Schatthäuser vorbei, um die Sprayaktion zu beobachten. Einige hatten gleich Lesestoff mitgebracht und bestückten die neue „Buchstation“. Da sich das Bücherregal in unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle befindet, verweilten auch ausgestiegene Fahrgäste und bewunderten die künstlerische Aktivität, für die es nach der Fertigstellung viel Applaus gab. Die Grundidee des Motivs hatte Edeltraut Schuckert, die als Mitglied im Vorstand der Bürgerstiftung Wiesloch auch Initiatorin des Bücherregals …

Bücherregal Schatthausen seiner Bestimmung übergeben Weiterlesen…

Öffentliches Bücherregal der Bürgerstiftung Wiesloch im Ortsteil Schatthausen

Auf Initiative von Edeltraut Schuckert, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung Wiesloch, wurde nun auch im Stadtteil Schatthausen ein öffentliches Bücherregal aufgestellt. Eigentlich war eine kleine, feine Eröffnungsfeier für Freitag, den 30.10.2020, vorgesehen. Doch Corona lässt nach Meinung der Bürgerstiftung momentan eine solche Veranstaltung nicht zu.

Zum Gedenken an die Deportation der Wieslocher Juden vor 80 Jahren

Am Donnerstag, dem 22.10.2020, jährte sich die Deportation der Wieslocher Juden durch die Nationalsozialisten in das Konzentrationslager Gurs zum 80. Mal. Eine für den Abend geplante Gedenkveranstaltung der Stadt musste aufgrund der sich verschärfenden Corona-Situation kurzfristig abgesagt werden. Umso dankbarer wurde daher eine Initiative der Stolperstein-Initiative, des Bündnis für Demokratie und Toleranz und der Bürgerstiftung Wiesloch aufgenommen.

Zum Gedenken an die Deportation der Wieslocher Juden vor 80 Jahren

Am 22.10.2020 jährt sich zum 80. Mal die Deportation der Wieslocher Juden in das Konzentrationslager im französischen Gurs. Die Stadt Wiesloch wollte dieses dunklen Moments unserer Geschichte in einer Veranstaltung im Palatin gedenken, musste diese aufgrund von Corona jedoch kurzfristig absagen. Die Stolperstein Initiative Wiesloch, das Bündnis für Demokratie & Toleranz und die Bürgerstiftung Wiesloch, nehmen diesen Jahrestag zum Anlass, den „Berches“, das Festtagsbrot der Juden, gegen eine Spende anzubieten und so daran zu erinnern, dass es auch Zeiten gab, in denen Juden und Christen ganz selbstverständlich mit- und nebeneinander wohnten und lebten. Die Brote werden am 22.10.2020 von 10 …

Zum Gedenken an die Deportation der Wieslocher Juden vor 80 Jahren Weiterlesen…

Patientenbegleitung: Ausflug in die Wieslocher Weinberge

Die Patientenbegleitung gehört zweifellos zu den äußerst anspruchsvollen Tätigkeiten innerhalb der Bürgerstiftung Wiesloch. Der Umgang mit kranken Personen, die häufig in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, erfordert höchste Aufmerksamkeit und ein hohes Maß an Einfühlsamkeit. Als Ausdruck der Wertschätzung für diese herausfordernde Tätigkeit werden die Mitglieder des Patientenbegleitungsteams alljährlich zu einem Ausflug eingeladen.

Scroll to Top