logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochBenefizaktionen zugunsten der BürgerstiftungAktuelle Benefizaktionen → Seite 5

Doppelkonzert für Pluspunkt Alter

veröffentlicht: 23. Januar 2013, 3117 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Eine Idee des charmanten Trios Die Nachtigallen aus dem letzten Sommer wurde nun bei Schnee und Eis umgesetzt: ein Doppelkonzert mit Christoph Engelsberger und Band zugunsten der Bürgerstiftung.
Ein großer Erfolg und vielleicht der Beginn einer Tradition.

Das Foto links von Helmut Pfeifer gibt einen Eindruck von der gemütlichen Atmosphäre auf und vor der kleinen Bühne.

Aus der Rhein-Neckar-Zeitung, 22.01.2013

Die beiden Bands brillierten gemeinsam

Konzert der Bürgerstiftung Wiesloch war ein toller Erfolg – Reinerlös für „Pluspunkt Alter“

Wiesloch. (hds) Begeisterung nach dem letzten Titel, eine Zugabe natürlich und Aufatmen beim Organisationsteam: Beim ersten von der Bürgerstiftung Wiesloch durchgeführten Konzert zugunsten des Projekts „Pluspunkt Alter“ gab es rundherum nur zufriedene Gesichter. Über120 Besucher waren ins Kulturhaus gekommen und erfreuten sich an dem Spektakel, das Christoph Engelsberger nebst Band sowie „Die Nachtigallen“ mit einem Doppelkonzert boten.

Aufgrund der eisigen Rahmen­bedingungen auf Straßen und Gehwegen hatten die Verantwortlichen befürchtet, einen Besuchereinbruch zu erleben. Die Sorge war unbegründet. Zum einen machten sich viele der Musikfreunde bereits frühzeitig auf den Weg, zum anderen waren sie entsprechend ausgerüstet, um den Unbilden der Witterung zu trotzen.

Sie wurden für ihr Kommen gleich mehrfach belohnt. Es gab keine in sich geschlossenen Konzerte der beiden Gruppen. Vielmehr ergänzten sich die Protagonisten in idealer Weise, variierten und brillierten gemeinsam, aber auch in der jeweiligen Einzelformation. Christoph Engelsberger präsentierte in erster Linie Stücke aus seiner neuen CD „Sommer in Feldern“, während die Nachtigallen in gewohnter Form eigenwillige, aber immer überzeugende Interpretationen von Rock- und Pop-Klassikern zu Gehör brachten.

Der Wieslocher Songschreiber Engelsberger verzauberte eher mit Melancholie und Texten, die sich aus seinen persönlichen Lebenserfahrungen zusammensetzen, während die Nachtigallen um Bandchef Rolf Schaude teils getragen, aber auch schrill und experimentell ihre Stücke darboten. Super ein Bob-Dylan-Titel, aber auch vor der Black-Sabbath-Nummer „Paranoid“ schreckte das Trio (neben Schaude noch Martin Haaß und Jutta Werbelow) nicht zurück.

Rund zwei Stunden wurde gewitzelt, aus einem minimalistischen Schlagzeug sensationelle Rhythmen gezaubert, mit tollen Stimmen überzeugt und mit gut ausgesteuerter Anlage ein einmaliges Klangerlebnis geboten. „Multitasking“ an den Instrumenten rundete den Gesamteindruck ab.

„Wir haben mit dem Projekt ’Pluspunkt Alter’ jetzt ein Schwerpunktthema auf unserer Agenda, mit dem wir auf vielfältige Weise dem demografischen Wandel in unserer Gesellschaft Rechnung tragen wollen“, erläuterte in seiner Begrüßung Dr. Johann Gradl vom Vorstand der Bürgerstiftung Wiesloch die Intention des Konzertes. Er nannte unter anderem die Betreuung vom Demenzkranken, die Aktion „Zeitgeschenk“ und das jüngste Vorhaben der Bürgerstiftung, ein lokales Internet-Forum für alle Generationen zu implementieren.

Klar, dass dafür auch finanzielle Grundlagen geschaffen werden müssen, um anfallende Kosten für die Projekte abdecken zu können. „Der Reinerlös aus diesem Konzert hilft uns dabei auch ein Stück weiter“, meinte Gradl und bedankte sich bei allen Künstlern für deren Bereitschaft, auf einen großen Teil ihrer Gage zu verzichten. Die Idee zu diesem Konzert kam übrigens aus den Reihen der Nachtigallen, von Jutta Werbelow. „Meine Anregung wurde von der Bürgerstiftung begeistert aufgenommen und jetzt auch erfolgreich umgesetzt“, berichtete die Sängerin und Schlagzeugerin.

In der Pause, vor und nach dem Konzert, hatten die Besucher zudem ausreichend Gelegenheit, sich mit den Mitgliedern der Bürgerstiftung ausführlich über deren Arbeit auszutauschen. Für eine perfekte Bewirtung sorgte die Mannschaft des Vereins „Hohenhardter 7“ aus Schatthausen. Der Verein, im Herbst 2011 aus der Taufe gehoben, kümmert sich um die Gestaltung des Anwesens Hohenhardter Straße 7. Das Gebäude soll hergerichtet werden, um es für verschiedene Nutzungs­möglichkeiten in Schatthausen anbieten zu können.

Diesmal war das Team um die Vorsitzende Anneliese Günther jedoch in einer anderen Mission unterwegs. Sie boten Trinkbares und kleine Köstlichkeiten rund um das Konzert an. „Wir sind gerne der Anfrage der Bürgerstiftung gefolgt“, erklärte Anneliese Günther, zumal die Bürgerstiftung ihren Verein unterstütze.

 

Nikolausspende von der Sparkasse

veröffentlicht: 17. Dezember 2012, 2677 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Überraschung kurz vor Weihnachten: Die Bürgerstiftung Wiesloch freute sich Anfang Dezember über die unerwartete Spende der Sparkasse Heidelberg. „Damit können wir unser Rechenpaten­projekt ein weiteres Jahr finanzieren“, sagte Annegret Sonnenberg, die Vorstands­vorsitzende der Bürger­stiftung.

Das Foto zeigt die Scheckübergabe mit Annegret Sonnenberg, Regionaldirektor der Sparkasse Michael Thomeier und Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Rosemarie Stindl (von rechts nach links).

 

Bürger tanzen für Bürger

veröffentlicht: 19. Oktober 2012, 3029 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Wieslocher Woche vom 17. 10. 2012 widmet dem Gala-Ball zugunsten der Bürgerstiftung im Palatin knapp eineinhalb Seiten. Lesen Sie hier den Artikel mit Fotos von KHP Karl-Heinz Pfeiffer (mit freundlicher Genehmigung von Nussbaum Medien).

Der Ball 2012 war ein großer Erfolg. Mit dem Erlös von 5.500 € werden die Aktivitäten im Schwerpunktbereich Pluspunkt Alter weiter voran getrieben, um noch mehr Brücken zwischen verschiedenen Generationen zu bauen.
Wir danken den Sponsoren des Balles und der Tombola sowie den Künstlern, die für eine Stille Auktion mehrere Gemälde zur Verfügung gestellt hatten, und den Tänzerinnen und Tänzern der Showtänze, die ohne Gage auftraten, ganz herzlich für die großzügige Unter¬stützung. Und auch den Gästen danken wir ganz besonders.

 

Die Tanzfläche war immer gut gefüllt

veröffentlicht: 17. Oktober 2012, 2789 mal gelesen, keine Kommentare bisher

aus der Rhein-Neckar-Zeitung, 17.10.2012
Ball der Bürgerstiftung Wiesloch wurde wieder ein großer Erfolg – Erlös für Aktion „Pluspunkt Alter“
Wiesloch. (hds) Zum zweiten Ball der Bürgerstiftung Wiesloch waren mehr als
360 Gäste in den Staufersaal des Palatins gekommen. Ihre Motivation war vielfältig. Natürlich wollte man sich im schicken Gewand zu flotten Klängen möglichst gekonnt über das Parkett bewegen. Der gute Zweck der Veranstaltung sollte dabei aber nie aus den Augen verloren werden. So verwies Annegret Sonnenberg, die Vorstands­vorsitzende der Bürgerstiftung Wiesloch, in ihrer Begrüßung darauf, Gutes könne eben nur dann vollbracht werden, wenn die nötigen Mittel vorhanden seien. (weiterlesen…)

 

Danke für die Unterstützung beim Gala-Ball 2012

veröffentlicht: 16. Oktober 2012, 2670 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Ein gelungener Gala-Ball 2012 zugunsten der Bürgerstiftung Wiesloch liegt hinter uns. Knapp 60 Firmen und Privatpersonen haben uns großzügig bei der Ausrichtung des Balls unterstützt. Die Hauptsponsoren hatten bereits sehr früh finanzielle Zusagen gemacht, so dass eine solide Grundlage für das Vorhaben gegeben war.
Die Showtänzer verzichteten ganz und das UniTanzOrchesters Karlsruhe teilweise auf ihre Gagen, und sie trugen so zum substantiellen Erlös des Abends „für den guten Zweck Pluspunkt Alter“ deutlich bei.

Ihnen allen danken wir hiermit ganz herzlich.

 

Gewinner des Ideenwettbewerbs stehen fest

veröffentlicht: 4. April 2011, 4194 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch schüttet 3.500 € zusätzliche Fördermittel aus. Dieses Geld stammt aus dem Erlös des Gala-Balles, zu dem die Bürgerstiftung im vergangenen Oktober geladen hatte. Die Bürgerstiftung dankt an dieser Stelle nochmals allen, die zu diesem Erfolg beigetragen und so die Sonderförderungen ermöglicht haben.

Die glücklichen GewinnerVon Dezember bis Februar bat die Bürgerstiftung die Bürgerinnen und Bürger, Vorschläge zu machen, wie die Stiftung mit diesem zusätzlichen Betrag fördernd vor Ort tätig werden kann. Der Vorstand dankt allen, die beim Wettbewerb mitgemacht haben. Nun stehen die fünf Gewinner fest.

Im Foto hintere Reihe von links: Dr. Annette Feuchter (Leiterin Vhs, mit Kelle), Gaby Suntz (Feldbahnmuseum, mit Ölkännchen), Elke Ditton (Vhs KiKusch), Petra Jurkewitz (Vhs ab 60), Claudia Franzese (Vhs Integrationskurse), Torsten Hirschberger (Pestalozzischule Baiertal)
Vordere Reihe von links: Simone Janas (NABU Wiesloch), Rosemarie Stindl (Vorstand Bürgerstiftung), Eva Dumbeck, Luisa Berberich, Katharina Ritz (drei Vertreterinnen der Theater-AG Pestalozzischule).
(weiterlesen…)

 

Guter Start mit Anlass-Spende

veröffentlicht: 11. Februar 2011, 5764 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Guter Start mit Anlass-Spende

Helmut Wimmers Geburtstag

Mit Anlass-Spenden für die Bürgerstiftung hörte 2010 auf, und mit einer Anlass-Spende ging es 2011 gleich weiter: Helmut Wimmer, Vorstandsmitglied, Elektromeister und Ur-Wieslocher, erbat anlässlich seines 70. Geburtstages statt Geschenken eine Spende an die Bürgerstiftung Wiesloch.

(weiterlesen…)
 

Anlass-Spenden am Jahresende

veröffentlicht: 30. Dezember 2010, 12778 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Anlass-Spenden am Jahresende

Das Jahr 2010 ging für die Bürgerstiftung Wiesloch mit zwei großen Überraschungen sehr positiv zu Ende.

OB Schaidhammer mit A. Sonnenberg und R. Stindl

OB Schaidhammer mit A. Sonnenberg und R. Stindl

Im Dezember feierten sowohl Heinz Bettinger, ehemaliger Oberbürgermeister und nun Ehrenbürger der Stadt Wiesloch, als auch Ober­bürgermeister Franz Schaid­hammer runde Geburtstage. Beide baten die Gäste ihrer privaten Feiern, statt Geschenken eine Spende an die Bürgerstiftung Wiesloch zu geben. Zur großen Freude des Bürgerstiftungsvorstands kamen viele Gratulanten dieser Bitte nach, so dass für die Projekte der Bürgerstiftung noch kurz vor Weihnachten zwei stattliche Summen eingingen.

Die Vorstandsmitglieder danken den beiden Spendern ganz herzlich.

 

Kickern für die Bürgerstiftung

veröffentlicht: 1. Dezember 2010, 3047 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Kickern für die Bürgerstiftung

Die Bürgerstiftungskicker
Ende September richtete das Palatin die 3. Wieslocher Tischfußball-Stadtmeisterschaft aus. An dem spannenden 5-stündigen Turnier nahmen 38 Teams teil.

Die beiden Teams der Bürgerstiftung (Romy Dillinger und Wolfgang Lehner sowie David Mangels und Nils Kohm) zeigten vollen Einsatz. Die Konkurrenz war jedoch übermächtig, und so schieden „unsere Teams“ leider relativ früh aus.

W.Lehner und R. Stindl freuen sich über den Scheck
Trotzdem war das Turnier für die Stiftung ein Erfolg, denn der Erlös aus den Startgeldern wurde von Palatin-Chef Michael Schindlmeier auf 400 € aufgerundet und an die Bürgerstiftung gespendet. Wir danken allen Beteiligten und insbesondere Herrn Schindlmeier.

 

Positives Presse-Echo

veröffentlicht: 9. Oktober 2010, 2720 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Positives Presse-Echo

Die örtliche Presse berichtet begeistert über den Ball:
Wieslocher Woche, KW 40, Seite 9

 

 

software WordPress(modifiziert) | Anmelden