Anlass-Spenden am Jahresende

Das Jahr 2010 ging für die Bürgerstiftung Wiesloch mit zwei großen Überraschungen sehr positiv zu Ende. Im Dezember feierten sowohl Heinz Bettinger, ehemaliger Oberbürgermeister und nun Ehrenbürger der Stadt Wiesloch, als auch Ober­bürgermeister Franz Schaid­hammer runde Geburtstage. Beide baten die Gäste ihrer privaten Feiern, statt Geschenken eine Spende an die Bürgerstiftung Wiesloch zu geben. Zur großen Freude des Bürgerstiftungsvorstands kamen viele Gratulanten dieser Bitte nach, so dass für die Projekte der Bürgerstiftung noch kurz vor Weihnachten zwei stattliche Summen eingingen. Die Vorstandsmitglieder danken den beiden Spendern ganz herzlich.

Kickern für die Bürgerstiftung

Ende September richtete das Palatin die 3. Wieslocher Tischfußball-Stadtmeisterschaft aus. An dem spannenden 5-stündigen Turnier nahmen 38 Teams teil. Die beiden Teams der Bürgerstiftung (Romy Dillinger und Wolfgang Lehner sowie David Mangels und Nils Kohm) zeigten vollen Einsatz. Die Konkurrenz war jedoch übermächtig, und so schieden „unsere Teams“ leider relativ früh aus. Trotzdem war das Turnier für die Stiftung ein Erfolg, denn der Erlös aus den Startgeldern wurde von Palatin-Chef Michael Schindlmeier auf 400 € aufgerundet und an die Bürgerstiftung gespendet. Wir danken allen Beteiligten und insbesondere Herrn Schindlmeier.

Wir danken unseren Sponsoren

Ohne die großzügige Unterstützung von über 80 Firmen aus Wiesloch und Umgebung sowie einigen Privatpersonen wäre dieser Benefizball nicht so erfolgreich gewesen. Ohne den Verzicht der Showtänzer auf ihre Gage und den reduzierten Auftrittspreis des UniTanzOrchesters Karlsruhe wäre der Erlös deutlich geringer ausgefallen. Für Ihren Beitrag zu einem wunderbaren Abend miteinander und füreinander danken wir Ihnen allen.

Gala-Ball 2010 übertrifft alle Erwartungen

In ungewohntem Rahmen präsentierte sich die Bürgerstiftung Wiesloch am 2. Oktober: sie hatte erstmals zu einem festlichen Gala-Ball geladen und konnte knapp 400 Gäste im stimmungsvoll dekorierten Palatin begrüßen. Um es vorweg zu nehmen: Der Ball war ein voller Erfolg. Vorstand und Rat der Bürgerstiftung Wiesloch hatten dieses Veranstaltungsformat gewählt, um die Stiftung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Unter dem Motto der Stiftung „miteinander – füreinander“ fanden sowohl aktive als auch eher passive Tanzfans den Weg ins Wieslocher Palatin. Der Gala-Ball bot Unterhaltung der Extraklasse:

Ludwig Frei gibt Geburtstagsgeschenk weiter

Für Ludwig Frei war sein 60. Geburtstag, den er vor kurzem begehen konnte, Anlass für einen dankbaren Rückblick auf viele Lebensjahre, in denen es ihm „in jeder Beziehung immer recht gut gegangen ist“. Da das bei vielen Mitmenschen jedoch nicht der Fall war und ist, und um ein wenig zu helfen, war es für ihn naheliegend, zu seinem runden Geburtstag statt Geschenken um eine Spende für die Bürgerstiftung Wiesloch zu bitten, zu deren Gründungsstifter er und seine Frau Helga gehören.

Verstehen und verstanden werden

„Gelungene Kommunikation im Alltag“: Das war der Titel des Vortrags, den Dr. Reinhold Miller in der Stadtbibliothek Wiesloch hielt. Und das beste Beispiel gab Herr König-Kurowski, der Leiter der Bibliothek, gleich in seiner Einführung. Er erklärte den Anwesenden, dass der Eintritt zwar frei sei, dass sie stattdessen aber gern eine Spende an die Bürgerstiftung Wiesloch geben könnten. Sowohl diese Bitte als auch die vielen Informationen in Dr. Millers kurzweiligem Vortrag kamen bei den Zuhörern richtig an – die Kommunikation gelang und manifestierte sich als Spendenbetrag von fast 340 Euro. Herr Dr. Miller, der zu den Gründungsstiftern der Bürgerstiftung gehört, rundete …

Verstehen und verstanden werden Weiterlesen…

Scroll to Top