Normalerweise kommen die Mitglieder des Stiftungsforums einmal pro Jahr zusammen. Alle drei Jahre wird bei dieser Gelegenheit der Vorstand der Bürgerstiftung Wiesloch neu gewählt. Doch was ist schon normal in diesen Tagen?

So musste das Stiftungsforum 2021 erstmals in digitaler Form stattfinden. Da die Satzung der Bürgerstiftung Wiesloch ausdrücklich geheime Wahl vorschreibt, erfolgte die Wahl des Vorstands in der Zeit vom 14.4. bis 28.4. in Form einer Briefwahl.

Im Vorfeld der Wahl hatte Brigitta Martens-Aly erklärt, dass sie aus persönlichen und familiären Gründen schweren Herzens ihre Mitarbeit im Vorstand beenden muss. Ein Entschluss, der von allen Vorstandsmitgliedern zutiefst bedauert, jedoch auch respektiert wurde.

Neben den vier weiteren Vorstandsmitgliedern Jürgen Braun, Johann Gradl, Franz Schaidhammer und Edeltraut Schuckert hatte Kai Schmidt-Eisenlohr seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt.

In einer Videokonferenz vor Beginn der Wahlperiode stellten sich die Kandidierenden ausführlich vor. Im Nachgang hierzu wurden Kurzporträts veröffentlicht.

Beim ersten digitalen Stiftungsforum am 4.5.2021 konnte der Vorsitzende des Stiftungsrats Lars Castellucci den Teilnehmenden schließlich verkünden, dass bei einer Wahlbeteiligung von knapp 50% alle fünf Kandidierenden gewählt wurden – und zwar mit mindestens je 80% der abgegebenen Stimmen.

Jürgen Braun
Franz Schaidhammer

Edeltraut Schuckert
Kai Schmidt-Eisenlohr
Johann Gradl

Lars Castellucci beglückwünschte alle Gewählten zu ihrer Wahl. Die Bürgerstiftung Wiesloch ist damit weiterhin personell sehr gut aufgestellt. Bereits am 14.5.2021 wird der neue Vorstand zu seiner ersten Sitzung zusammenkommen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top