logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2017Juli

Lest mehr Krimis!

veröffentlicht: 31. Juli 2017, 1340 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Nicht der Spannung sondern des praktischen Nutzens wegen. Wie der aussieht, erfuhr man bei einer Lesung des Autors Marcus Imbsweiler während der Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen des Wieslocher Bücherregals.

Die Atmosphäre auf dem Wieslocher Marktplatz direkt vor dem öffentlichen Bücherregal war sommerlich, entspannt und gemütlich, als man sich zur kleinen Feier traf. Die Bürgerstiftung Wiesloch, die das Bücherregal vor zehn Jahren, am 21. Juli 2007, in Wiesloch initiierte, hatte dazu eingeladen und präsentierte ihren Gästen zwei kulturelle Leckerbissen. Sie knüpfte an die Tradition der ersten fünf „Lebensjahre“ des Bücherregals an, als es jedes Jahr ein Fest mit Improvisation, Theater und Lesungen gab.
(weiterlesen…)

 

Singen im Park 2017

veröffentlicht: 28. Juli 2017, 548 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Mit einem Überraschungschorleiter ging die fünfte Auflage des „Singen im Gerbersruhpark“ in bester Laune zu Ende. Und wieder einmal war uns der Wettergott an allen vier Abenden wohl gesonnen.

„Wir haben schon darauf gewartet, dass es wieder losgeht“ wurden die Verantwortlichen aus der Bürgerstiftung am ersten Abend des beliebten offenen Singens im Gerbersruhpark begrüßt. Die Resonanz war fast so gut wie in der Vergangenheit; es trafen sich jeweils ca. 90 Feierabendsänger, um mit gemeinsam geträllerten Liedern den Tag ausklingen zu lassen. (weiterlesen…)

 

Forscherstation Schillerschule

veröffentlicht: 25. Juli 2017, 493 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Schillerschule Wiesloch ist bekannt für ihr großes Engagement. Nun hat sie sogar die größte Forscherstation der Region, um die Kinder an die Naturwissenschaften heran zu führen.
Sie wurde Mitte Juli 2017 im Beisein von der Vorstandsvorsitzenden Annegret Sonnenberg eröffnet, denn die Bürgerstiftung Wiesloch hat die Patenschaft übernommen und das Vorhaben finanziell unterstützt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH.

 

Schülerförderpreis 2017

veröffentlicht: 14. Juli 2017, 742 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Zwei Preise zu je 500 € wurden in diesem Jahr für besondere Leistungen vergeben. Einen erhielt eine Schülerin des Ottheinrich-Gymnasiums, einen ein Schüler der Hubert-Sternberg-Schule.

Seit 2011 vergibt die Bürgerstiftung Wiesloch bis zu drei Schülerförderpreise pro Jahr an junge Menschen, die trotz schwieriger persönlicher Bedingungen einen guten Schulabschluss machen. Sie werden von ihrer Schule vorgeschlagen, wenn sie Leistungen erbracht haben, die so nicht zu erwarten waren. In diesem Jahr hatte die Jury nur über zwei Nominierungen zu beraten und konnte schnell feststellen, dass beide Nominierten die Kriterien für den Schülerförderpreis erfüllten. (weiterlesen…)

 

Aufgeschlossen und kein Wolkenkuckucksheim

veröffentlicht: 8. Juli 2017, 517 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Foto (v.l.): Stiftungsratsvorsitzender Lars Castellucci, Annegret Sonnenberg, OB Elkemann, Prof. Pfeiffer, Rosemarie Stindl bei der Begrüßung (Foto: H.Pfeifer)

Dieser Tage besuchte Professor Christian Pfeiffer, der bekannte Kriminologe und Mitinitiator der Bürgerstiftungsbewegung in Deutschland, die Bürgerstiftung Wiesloch.
Bürgerstiftungsakteure aus unterschiedlichen Projekten sowie Spender und Stifter nahmen die Gelegenheit war, mit ihm und miteinander bei einem informellen Umtrunk ins Gespräch zu kommen. Die aktuelle Ausstellung der Skulpturen von Daniel Wolf bot einen durchaus passenden Rahmen. Ihr Titel „Auf geschlossen“ passe wunderbar auf die Bürgerstiftung Wiesloch, sagte Vorstandsmitglied Rosemarie Stindl in ihrer Begrüßung: „Wir sind aufgeschlossen gegenüber Neuem und offen für gute Ideen aus der Bevölkerung, die wir versuchen umzusetzen. Wir haben Bereiche für ehrenamtliches Engagement aufgeschlossen und bieten Räume, wie sich Einzelne in der Gemeinschaft sinnstiftend betätigen können.“
(weiterlesen…)

 

Netzwerktreffen BesT in Wiesloch

veröffentlicht: 6. Juli 2017, 266 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Regelmäßig gibt es ein Netzwerktreffen von Vertretern aller Projekte, die durch BesT (Bürgerengagement sichert Teilhabe) gefördert wurden. Pluspunkt Alter der Bürgerstiftung Wiesloch gehörte auch dazu. Das mittlerweile vierte Treffen fand im Mai 2017 in Wiesloch statt. Jürgen Braun und sein Team der Patienten­begleitung (Teilbereich von Pluspunkt Alter) begrüßte eine große Schar Gäste aus ganz Baden-Württemberg.

Der Themenschwerpunkt lag bei diesem Treffen auf den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern als einer Säule der Projekte. Am Vormittag gabe es vor allem Referate und Präsentationen aus den verschiedenen Projekten der BesT-Teilnehmer. Nach einem regen Gedankenaustausch, der sich in die Mittagspause hinein fortsetzte, begab sich die gesamte Gruppe auf einen historischen Stadtrundgang durch Wiesloch. Der Nachmittag stand unter dem Motto „Rechtsfragen im Zusammenhang mit ehrenamtlicher Arbeit. Wolfgang Lehner, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Wiesloch, gab ausführliche Informationen zu einem Fragenkatalog, der im Vorfeld der Tagung erstellt wurde.

Nach einer Abschlussrunde mit viel Lob für die Organisation und dem Wunsch zu weiteren Treffen, wurde die Veranstaltung beendet.

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden