logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2018

Käfer und Co. sind eingezogen

veröffentlicht: 18. Juli 2018, 1333 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Blüten, Blätter und Beete aus der gleich­namigen Ausschreibung bieten nun in insgesamt sieben Schulen und Kindergärten und -tagesstätten vielen Kleinstlebewesen ein neues zu Hause und den Schülern einen neuen Zugang zur Natur. (weiterlesen…)

 

Einfach mal Danke sagen

veröffentlicht: 9. Juli 2018, 1263 mal gelesen, 2 Kommentare bisher

Plakate geben Anregungen, das Zusammenleben in Wiesloch weiter zu verbessern. Denn es kann so einfach sein, jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und eine gute Stimmung zu verbreiten. (weiterlesen…)

 

Froh zu sein bedarf es wenig

veröffentlicht: 9. Juli 2018, 364 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Nämlich nur eines Parks, der Bürgerstiftung und vieler netter Leute. So fasste Stefan Kistner, Chorleiter des ersten „Singen im Park“ dieses Jahr, in Anspielung auf den alten Kanon den Abend zusammen. (weiterlesen…)

 

Spendenfreude durch Triumph-Roadsters

veröffentlicht: 20. Juni 2018, 1249 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch freut sich über eine Spende von 2.000 € aus dem Deutschlandtreffen des TR-Register Deutschland e.V. in Wiesloch.

„Ein warmer Geldregen gleich zu Beginn unserer Amtszeit“, freute sich der neue Vorsitzende Dr. Johann Gradl zusammen mit seinen vier Vorstandskollegen, die erst Anfang Mai gewählt worden waren.
Anlass für die Freude war das Deutschlandtreffen des TR-Register Deutschland e.V., dem Dachverband der Besitzer der britischen Triumph Roadster, das dieses Jahr über Pfingsten in Wiesloch stattfand. (weiterlesen…)

 

Small-Talk-Bank enthüllt

veröffentlicht: 10. Juni 2018, 651 mal gelesen, 3 Kommentare bisher

Wer hier sitzt, ist bereit zu einem kleinen Schwätzchen. Wer sich dazu setzt, geht darauf ein. Und schon ist der Bann gebrochen und zwei Menschen, die sich vielleicht bis dato nicht kannten, unterhalten sich angenehm.

Seit 9. Juni lädt auf dem Marktplatz die neue „Small-Talk-Bank“ zum Plaudern ein. Sie wurde in einer kleinen Feier zusammen mit Oberbürgermeister Dirk Elkemann, der Schirmherr des Projekts ist, enthüllt und eingeweiht. Die Bank bietet, wie es Herr Elkemann in seiner Rede ausführte, „Raum für die zufällige Begegnung. Jeder weiß, wie viel Positives aus solchen Zufälligkeiten entstehen kann, und vielleicht findet man sogar Gemeinsamkeiten.“ Er habe aus seinem Büro heraus einen guten Blick darauf und werde die Entwicklung neugierig beobachten.

Was sich an der Bank abspielen könnte, zeigten die Ideengeber und Erbauer der Bank, Michael Segler und Sven Peterhänsel, in einem witzigen kleinen Sketch sehr anschaulich. Die in die Bank eingelassenen Sitzmulden sorgen dafür, dass sich die Sprechen einander zuwenden – denn sonst ist das Sitzen eher schmerzhaft. Auf der Sitzfläche gibt es eine kleine Gebrauchsanweisung, und der drehbare Würfel in der Lehne kann die Stimmung der Plauderer mitteilen. (weiterlesen…)

 

Tiger im Park

veröffentlicht: 1. Juni 2018, 1306 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Bei der Abschlussperformance des Draußen-Kunst-und-Sprach-Projekts im Gerbersruhpark am 26.05 waren die Tiger zahm, die Riesen brav und das Publikum begeistert.

Wird der Tiger im Gerbersruhpark überleben, kann das Hähnchen sein Hühnchen vor dem Erstickungstod retten, besteht der Märchenheld seine schweren Prüfungen? Die Bürgerstiftung Wiesloch hatte zum Theater-Spaziergang anlässlich ihres Ferienprojektes „Tiger im Park / Sprache sucht (T)Räume“ eingeladen, und eine erfreulich große Schar von Zuschauern kam. Nach der Begrüßung durch das Vorstandsmitglied Edeltraut Schuckert gab die künstlerische Leiterin Frau Angelika Senft-Rubarth eine kurze Einführung in die russischen, indonesischen und deutschen Märchen, die sie mit über 20 Kindern bearbeitet hatte. Unterstützt von der Sängerin, Gesangs- und Sprachpädagogin Gerda Maria Eislmair und der Figuren-Theater-Spielerin Maren Kaun haben die Kinder mit Feuereifer gewerkelt, gemalt, gelernt, gesungen und musiziert. (weiterlesen…)

 

Jürgen Braun

veröffentlicht: 15. Mai 2018, 759 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Jürgen Braun

Jahrgang: 1954

Beruflicher Hintergrund:
Studium der Mathematik und Geographie in Heidelberg und Mannheim, Zusatzstudium Informatik;
Studiendirektor am Justus-Knecht-Gymnasium in Bruchsal für die Bereiche Mathematik, Geographie, Informatik und Geologie; dort auch Stellvertr. Schulleiter; viele Jahre Lehrer und Leiter des Abendgymnasiums in Wiesloch.

Schwerpunkt der Arbeit in der Bürgerstiftung:
Leitung des Förderbereichs Patientenbegleitung, Mitglied im Lenkungskreis Pluspunkt Alter;
im Vorstand Betreuung des Archivs sowie Vorstandspatenschaften für diverse Bereiche von Pluspunkt Alter und Datenschutz

 

Drachen und Scheinriesen

veröffentlicht: 14. Mai 2018, 702 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Mit so viel Zulauf hatten die Verantwortlichen von Bürger­stiftung und Feldbahnmuseum nicht gerechnet: die Veranstaltung mit Lesestationen zu den Abenteuern von Jim Knopf anlässlich des 10-jährigen Jubiläums unserer Lesepaten­schaften war ein voller Erfolg.

Zum 10. Geburtstag ihres Lesepaten­programms „Buchstabenfüchse“ lud die Bürgerstiftung Wiesloch am 12.05.2018 zu „Wiesloch – Lummerland und zurück“ ins Feldbahnmuseum ein. Drei Stunden lang strömten Kinder von 5 bis 12, ihre Eltern und Großeltern sowie viele Jim-Knopf-Liebhaber bei herrlichem Wetter auf das Museumsgelände. An insgesamt fünf verschiedenen Lesestationen erzählten und lasen – frei nach Michael Ende – jeweils zwei Lesepatinnen von den Abenteuern, die Jim und Lukas auf ihrer Reise ins Drachenland bestanden. (weiterlesen…)

 

Dr. Martin Wienkoop

veröffentlicht: 13. Mai 2018, 176 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Dr. Martin Wienkoop

Jahrgang: 1966

Beruflicher Hintergrund:
Studium der Physik und Promotion an der Universität Bonn, seit 1997 bei SAP beschäftigt

Schwerpunkt der Arbeit in der Bürgerstiftung:
Mitarbeit im Netzwerk Asyl, dort Co-Leitung des Arbeitskreises „Soziales“ (2014-2017) und derzeit wöchentliche Sprechstunde für Geflüchtete zur Unterstützung ihrer beruflichen Integration

Weiteres ehrenamtliches Engagement: Mitglied im Leitungsgremium der SAP Sinfonietta (seit 2003)

 

Susanne Merkel-Grau

veröffentlicht: 11. Mai 2018, 432 mal gelesen, Kommentare deaktiviert für Susanne Merkel-Grau

Jahrgang: 1960

Beruflicher Hintergrund:
Selbstständige Physiotherapeutin mit eigener Praxis in Wiesloch

Schwerpunkt der Arbeit in der Bürgerstiftung:
Als „Neuling“ im Stiftungsrat werde ich mich zuerst einmal orientieren, um dann zu sehen, in welchen Bereichen ich mich mit meinen Fähigkeiten und Kompetenzen am besten engagieren kann.

Ehrenamtliches Engagement: Seit 1999 bin ich für die „Wieslocher Grünen“ im Gemeinderat der Stadt Wiesloch und und ich engagiere mich im Zusammenhang mit der gemeinderätlichen Tätigkeit als Mitglied im Beirat des Integrativen Kindergartens Morgentau und im Aufsichtsrat der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft.

 

 

software WordPress(modifiziert) | Anmelden