logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung Wiesloch2015

Flucht und Asyl in Baden-Württemberg

veröffentlicht: 30. Dezember 2015, 6809 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg e.V. hat eine kurze Broschüre mit anschaulichen Informationen zum Thema Flucht und Asyl herausgegeben. Das Heft geht auf Fragen und Befürchtungen ein und gibt Antworten – soweit möglich. Es kann auch heruntergeladen werden.

Mal ehrlich! Flucht und Asyl in Baden-Württemberg

 

Märchen beim Weihnachtszauber

veröffentlicht: 20. Dezember 2015, 3320 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Das Angebot der Bürgerstiftung, während des Wieslocher Weihnachtsmarkts Märchen und Geschichten aus aller Welt zu lesen, ist schon Tradition.

In diesem Jahr war das Ambiente anders als bisher, denn die Lesungen fanden jeden Samstag und Sonntag im großen Eventzelt vor dem Rathaus statt. Das Zelt war deutlich größer als unser bisheriges, und so konnten wir an einzelnen Tagen mehr Erwachsene begrüßen als früher. Sie standen gern mit Glühwein an den Stehtischen, während die Kinder auf den weichen fellbezogenen Hockern vor den Erzählern saßen, um ja jedes Wort mitzubekommen. Zuweilen war leider der Geräuschpegel von außen extrem hoch, so dass sowohl den Zuhörern als auch den Erzählern einiges abverlangt wurde, um die gemeinsamen Vorlesestunden doch zu einem besonderen Erlebnis zu machen.
Wir danken den 23 Erzählern, die wieder für ein abwechslungsreiches Programm sorgten, und dem Palatin für die technische Unterstützung. Ein großes Dankeschön gilt Anke Merk, die sich in bewährt zuverlässiger Weise um die gesamte Organisation kümmerte. (weiterlesen…)

 

ZusammenLeben! im Familienzentrum

veröffentlicht: 15. Dezember 2015, 1634 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Mit 1.500 € unterstützen wir den Eine-Welt-Kindergarten bei der Umstrukturierung für mehr Integration und Begegnung. (Foto: Kristina Junker)

Im Eine-Welt-Kindergarten im Westen Wieslochs verbringen 75 Kinder aus 12 Nationen viel Zeit miteinander. Das engagierte Kindergartenteam stellt sich täglich den großen Herausforderungen: 80 % der Kinder haben einen Migrations­hintergrund, 80 % von ihnen kämpfen mit Sprachschwierigkeiten, 40 % der Familien befinden sich in einer Krise.

Um die Integrationsarbeit umfassender und nachhaltiger zu gestalten, ist aus der reinen Kindergartenarbeit schon längst aufwändige Familienarbeit geworden. Und so befindet sich der Kindergarten bereits auf dem Weg zum Familienzentrum. In Zukunft wird die Betreuung auf einen Ganztagsbetrieb umgestellt, die Familien sollen stärker einbezogen und Bildungs- und Freizeitangebote für die Familien geschaffen werden. Damit dies gelingt, (weiterlesen…)

 

TeilhaBären helfen Flüchtlingskindern

veröffentlicht: 26. November 2015, 2561 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Pfiffige Spendenaktion der Volksbank Kraichgau kommt den Flüchtlingskindern in Wiesloch zu Gute. (Foto: H. Pfeifer)

Die Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim ließ sich eine besondere Aktion einfallen, um soziales Engagement zu fördern. Im „TeilhaBär“-Aktionszeitraum vom 15.6. bis 31.10.2015 spendete sie für jedes neue Mitglied bis 7 Jahre 5 Euro an eine von drei sozialen Einrichtungen in der Region. Die Kunden konnten entscheiden, an welche Institution die Spende ging.
Wir freuen uns zusammen mit dem Kinderhilfefonds Kraichgau und dem Kinderhospiz Sterntaler über diese gelungene Aktion, bei der die Spenden der neuen Mitglieder von der Bank noch großzügig aufgestockt wurden.

Im Namen der Flüchtlingskinder, für die Christel Bylow vom Netzwerk Asyl, Kinderbetreuung, und Rosemarie Stindl vom Vorstand der Bürgerstiftung (im Foto 2. und 1. v. r.) die Spende von 1.000 Euro entgegen nehmen durften, bedanken wir uns ganz herzlich.

 

Olluri GmbH sagt Dauerspende zu

veröffentlicht: 23. November 2015, 3608 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Olluri Trockenbau GmbH mit Sitz in Wiesloch-Baiertal spendete uns bereits im dritten Jahr in Folge 500 € und sagte diesen Betrag nun als langfristige regelmäßige Unter­stützung zu.

Soziales Engagement vor Ort ist dem Familienunternehmen Olluri schon seit vielen Jahren wichtig. So helfen die vier Firmengründer Ramadan, Fadil, Fatmir und Zenel Olluri (im Foto v.l.n.r., mit Wolfgang Lehner und Rosemarie Stindl von der Bürgerstiftung Wiesloch; Foto: H.Pfeifer) z.B. immer wieder unent­geltlich bei notwendigen bauhandwerklichen Arbeiten in Kindergarten und Schule in Baiertal. (weiterlesen…)

 

Frisches Grün bei AutoWagner

veröffentlicht: 31. Oktober 2015, 3200 mal gelesen, keine Kommentare bisher

(Foto: H.Pfeifer)

(Foto: H.Pfeifer)

Kann ein Autohaus ökologisch sein? Auf diese Frage antwortet Ulrike Aull, Geschäftsführende Gesellschafterin des Autohauses Wagner, mit einem klaren „Ja!“ Deutlich sichtbar ist das nun durch die naturnahe Begrünung entlang des der Schaufensterfront.

Im Rahmen der Kampagne „Natur in graue Zonen“ ist das Autohaus Wagner das sechste Unternehmen, das Fläche entsiegelt und naturnah begrünt hat.
„Ich musste nicht groß überzeugt werden“, sagte Frau Aull bei einem Gespräch während der Bepflanzung Ende Oktober. „Wichtig ist mir einfach, dass die Pflege nicht so aufwändig ist. Und das ist mit der naturnahen Pflanzenauswahl der Kampagne der Fall.“ Sie sei „eine Ökotante“, und diese Aktion sei einer von vielen Bausteinen in ihrem Konzept zum ökologischen Autohaus. (weiterlesen…)

 

Gegen das Vergessen

veröffentlicht: 25. Oktober 2015, 1131 mal gelesen, keine Kommentare bisher

(Foto: Pfeifer)

(Foto: Pfeifer)

Monika Held las aus ihrem Buch „Der Schrecken verliert sich vor Ort“. Anlass war der Jahrestag der Deportation badischer Juden. Eingeladen hatten Stolperstein­initiative, Bürgerstiftung und Buchhandlung Eulenspiegel.

Am 22. Oktober vor 75 Jahren wurden fast alle Bürger jüdischen Glaubens aus Baden, der Pfalz und dem Saarland in das französische Lager Gurs deportiert. Für die meisten dieser Menschen war Gurs eine Durchgangsstation in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, in dem sie ermordet wurden. Diesen Jahrestag nahm die Stolpersteininitiative Wiesloch zum Anlass, zusammen mit der Bürgerstiftung und der Buchhandlung Eulenspiegel zu einer Lesung zum Thema einzuladen. Autorin und Journalistin Monika Held las aus ihrem Roman „Der Schrecken verliert sich vor Ort“.
(weiterlesen…)

 

In 7 Jahren 180.000 Euro

veröffentlicht: 29. September 2015, 2371 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Rückblick zum Tag der Stiftungen: in 7 Jahren holten wir über 180.000 Euro Fördermittel nach Wiesloch. Allein 2014 kamen über 40 % unserer Einnahmen von anderen Stiftungen, von Bundes- und Landesministerien, von Unternehmen außerhalb Wieslochs.

Folgende Mitteilung ging an die örtliche Presse:

Den bundesweiten Tag der Stiftungen am 1. Oktober nimmt die Bürgerstiftung Wiesloch zum Anlass, darüber zu informieren, wie sie sich seit 2009 intensiv und erfolgreich um Fördermittel aus Ausschreibungen und Wettbewerben sowie von anderen Stiftungen, Bundes- und Landesministerien, Organisationen und Industrie bemüht. (weiterlesen…)

 

Pluspunkt Alter war BesT

veröffentlicht: 26. September 2015, 1682 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Förderung ehrenamtlichen Engagements im Pluspunkt Alter läuft nach zweieinhalb Jahren aus. Zum Abschluss fand eine Feierstunde in Kirchheim (Teck) für alle 30 Modellstandorte statt. Stellvertretend für die Bürgerstiftung präsentieren die Patientenbegleiter die Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme.

Drei Jahre lang war „Pluspunkt Alter“ Schwerpunktthema der Bürgerstiftung Wiesloch. In dieser Zeit etablierten sich Angebote wie Zeitgeschenk, Patientenbegleitung, Bücher auf Rädern. Die Nachfrage danach ist ungebrochen hoch und wir werden diese ehrenamtlichen Dienste dauerhaft anbieten.
(weiterlesen…)

 

Kontakt zum Netzwerk Asyl

veröffentlicht: 18. September 2015, 7411 mal gelesen, 1 Kommentar bisher

Netzwerk Asyl
Das Netzwerk kann direkt bzgl. Spenden und Anfragen kontaktiert werden: info(at)asyl-wiesloch.de.

Infos zu Sachspenden: sachspenden(at)asyl-wiesloch.de (weiterlesen…)

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden