logo

Bürgerstiftung: miteinander - füreinander

Bürgerstiftung WieslochStiftungsarbeit

Auszeichnung für Demokratie-Projekt

veröffentlicht: 20. Oktober 2017, 859 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Unsere Bewerbung beim Wettbewerb startsocial war erfolgreich. Wir erhalten für „Du bist Demokratie!“ ein viermonatiges Beratungsstipendium. (weiterlesen…)

 

Handschlag wird umgesetzt

veröffentlicht: 15. Oktober 2017, 397 mal gelesen, keine Kommentare bisher

In der ersten Jahreshälfte fanden insgesamt fünf Gesprächsrunden zum „Wieslocher Handschlag“ statt. Aus den Gesprächen und Diskussionen entstanden einige gute Ideen, wie man auf das Thema „Besseres Zusammenleben“ aufmerksam machen kann. Im Juli kam eine kleinere Runde der bisherigen Teilnehmer zu einem Konsolidierungstreffen zusammen. Dabei überlegte man sich konkrete Aktionen, wie man die Mitmenschen anregen kann, das eigene Handeln zu überdenken und durch kleine Veränderungen die Interaktion mit anderen ohne großen Aufwand angenehmer zu gestalten.

Aktionen im Frühjahr
Zwei Aktionen werden in den nächsten Monaten von einer kleinen Arbeitsgruppe umgesetzt. Da es sich um Freiluft-Aktionen handelt, haben wir beschlossen, sie entgegen der ursprünglichen Planung erst im Frühjahr 2018 bei hoffentlich schönem Wetter der Öffentlichkeit zu präsentieren.
(weiterlesen…)

 

Du bist Demokratie!

veröffentlicht: 5. Oktober 2017, 372 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Bürgerstiftung Wiesloch wagt sich mit ihrem neuen Projekt „Du bist Demokratie!“ in einen neuen gesellschaftlichen Bereich.
Demokratie ist ein wichtiges Gut. Ein Charakteristikum der Demokratie ist das Recht auf freie Wahlen. Es gibt Länder, in denen riskieren Menschen sogar ihr Leben, um ihr politisches Wahlrecht auszuüben. Aber bei uns gehen viele Wahlberechtigten nicht zur Wahl; Politikverdrossenheit breitet sich aus.

Projektziel:
Unser Projekt möchte bei Jugendlichen das Interesse an der Politik wecken. Wir wollen ihnen Zusammenhänge vermitteln und sie dahingehend stärken, dass sie erkennen: jeder einzelne ist relevant in unserem politischen Gefüge. Nur wer informiert ist, kann verstehen, wie wichtig die Stimme des Volkes ist, und kann kritisch hinterfragen. Keiner soll das Gefühl haben, „Meine Stimme zählt sowieso nicht“: denn wenn jeder das denkt, passieren Dinge wie in der jüngsten Vergangenheit (z.B. Türkei, Großbritannien).

Konzept:
Im Fach Gemeinschaftskunde wird relativ kompakt gelehrt, wie unser politisches System aussieht und funktioniert. Es geht um Fakten und Abläufe, weniger um Hintergründe und Strategien. Viele Fragen bleiben ungeklärt, z.B.:
Was ist der Sinn und Zweck von Demokratie für den Einzelnen?
Was passiert, wenn eine große Masse nicht wählen geht?
Wofür stehen die einzelnen Parteien?
Warum werden Koalitionen gebildet?

Hier sollen AGs den Jugendlichen die Gelegenheit zu geben, Details zu erfahren, weitreichende Zusammenhänge zu erkennen sowie in Plan- und Rollenspielen Politik zu „üben“. Wir wollen ältere Jugendliche und junge Erwachsene zu Politikbotschaftern ausbilden, die dann mit den AG-Teilnehmern auf Augenhöhe arbeiten (peer group Ansatz).

Namhafte Projektpaten:
Wir freuen uns, dass der Wieslocher Oberbürgermeister Dirk Elkemann die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat. Wir danken auch den beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Lars Castellucci und Dr. Stephan Harbarth aus dem hiesigen Wahlkreis, die unser Projekt als Projektbotschafter aus dem Bundestag wohlwollend begleiten wollen.

Zeitlicher Rahmen:
Wir danken den teilnehmenden Schulen sowie dem Jugendgemeinderat, mit denen wir nun die konkrete Planung in Angriff nehmen. Das Projekt ist langfristig angelegt; die Pilotphase ist für das kommende Schuljahr angedacht.

 

Spenden sichern Mal-Oase

veröffentlicht: 22. September 2017, 420 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Seit November 2016 gibt es die Mal-Oase in der Gerbersruh-Gemeinschaftsschule. Sie ist ein besonderer Ort: ein kleiner, heller Raum mit Blick in den Himmel unter dem Dach der Schule. Die Mal-Oase ist ein maltherapeutisches Angebot für Schüler, die schlimme Erlebnisse hinter sich haben, wie z. B. Flüchtlings- oder Scheidungskinder, und die sich dadurch ihrem Umfeld verschließen und aus dem Schulgeschehen zurückziehen. In der Mal-Oase können sie langsam wieder zurückfinden, in geschützter Atmosphäre, mit unterstützender Begleitung.

Pro Schuljahr können bis zu 12 Kinder teilnehmen, jeweils in Kleinstgruppen zu dritt. Eine Gruppe malt 10 bis 12 Mal, jeweils zwei Schulstunden lang. (weiterlesen…)

 

Fünf Jahre Zeitgeschenk

veröffentlicht: 10. September 2017, 810 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Anlässlich des kleinen Jubiläums bat das Leitungsteam Zeitgeschenk zu einem Pressegespräch.
Lesen Sie hier den Artikel aus der Rhein-Neckar-Zeitung, Wieslocher Ausgabe, vom 18.08.2017.

Wer Zeit schenken will oder wer Zeit geschenkt bekommen möchte, wendet sich telefonisch an das Leitungsteam unter Tel. 06222/84390 (evtl. Anrufbeantworter) oder mit E-Mail an zeitgeschenk(at)buergerstiftung-wiesloch.de. Persönlich steht das Leitungsteam dienstags von 14 – 16 Uhr im Rathaus Wiesloch, Raum 116 zur Verfügung (in den Räumlichkeiten des Ehrenamtsbüros, Zugang neben dem Rathaus-Café).

 

Info-Abend Pluspunkt Alter

veröffentlicht: 4. August 2017, 644 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Erstaunlich groß war das Interesse potentieller Ehrenamtlicher an der Info-Veranstaltung Anfang August, bei der die beiden Angebote „Zeitgeschenk“ und „Patientenbegleitung“ der Bürgerstiftung Wiesloch vorgestellt wurden. Beide Angebote gibt es seit mehreren Jahren, und sie haben großen Zuspruch. Der Bedarf ist mittlerweile deutlich größer als die Kapazität der beiden Teams. So wollte man weitere ehrenamtliche Mitstreiter durch diesen Info-Abend gewinnen.

Die Interessenten ließen sich von Zeitschenkern und Patientenbegleitern aus der Praxis berichten und waren beeindruckt von den vielen schönen kleinen Erlebnissen, die von den Ehrenamtlichen als sehr bereichernd beschrieben werden. Der Einstieg durch Ausprobieren und Hospitation bei bereits aktiven Ehrenamtlichen, die Betreuung durch das Leitungsteam, die regelmäßigen Aussprachen und Weiterbildungen und insgesamt das Ehrenamtskonzept der Bürgerstiftung stießen auf positive Resonanz. (weiterlesen…)

 

Lest mehr Krimis!

veröffentlicht: 31. Juli 2017, 1566 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Nicht der Spannung sondern des praktischen Nutzens wegen. Wie der aussieht, erfuhr man bei einer Lesung des Autors Marcus Imbsweiler während der Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen des Wieslocher Bücherregals.

Die Atmosphäre auf dem Wieslocher Marktplatz direkt vor dem öffentlichen Bücherregal war sommerlich, entspannt und gemütlich, als man sich zur kleinen Feier traf. Die Bürgerstiftung Wiesloch, die das Bücherregal vor zehn Jahren, am 21. Juli 2007, in Wiesloch initiierte, hatte dazu eingeladen und präsentierte ihren Gästen zwei kulturelle Leckerbissen. Sie knüpfte an die Tradition der ersten fünf „Lebensjahre“ des Bücherregals an, als es jedes Jahr ein Fest mit Improvisation, Theater und Lesungen gab.
(weiterlesen…)

 

Singen im Park 2017

veröffentlicht: 28. Juli 2017, 633 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Mit einem Überraschungschorleiter ging die fünfte Auflage des „Singen im Gerbersruhpark“ in bester Laune zu Ende. Und wieder einmal war uns der Wettergott an allen vier Abenden wohl gesonnen.

„Wir haben schon darauf gewartet, dass es wieder losgeht“ wurden die Verantwortlichen aus der Bürgerstiftung am ersten Abend des beliebten offenen Singens im Gerbersruhpark begrüßt. Die Resonanz war fast so gut wie in der Vergangenheit; es trafen sich jeweils ca. 90 Feierabendsänger, um mit gemeinsam geträllerten Liedern den Tag ausklingen zu lassen. (weiterlesen…)

 

Forscherstation Schillerschule

veröffentlicht: 25. Juli 2017, 557 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Die Schillerschule Wiesloch ist bekannt für ihr großes Engagement. Nun hat sie sogar die größte Forscherstation der Region, um die Kinder an die Naturwissenschaften heran zu führen.
Sie wurde Mitte Juli 2017 im Beisein von der Vorstandsvorsitzenden Annegret Sonnenberg eröffnet, denn die Bürgerstiftung Wiesloch hat die Patenschaft übernommen und das Vorhaben finanziell unterstützt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH.

 

Schülerförderpreis 2017

veröffentlicht: 14. Juli 2017, 871 mal gelesen, keine Kommentare bisher

Zwei Preise zu je 500 € wurden in diesem Jahr für besondere Leistungen vergeben. Einen erhielt eine Schülerin des Ottheinrich-Gymnasiums, einen ein Schüler der Hubert-Sternberg-Schule.

Seit 2011 vergibt die Bürgerstiftung Wiesloch bis zu drei Schülerförderpreise pro Jahr an junge Menschen, die trotz schwieriger persönlicher Bedingungen einen guten Schulabschluss machen. Sie werden von ihrer Schule vorgeschlagen, wenn sie Leistungen erbracht haben, die so nicht zu erwarten waren. In diesem Jahr hatte die Jury nur über zwei Nominierungen zu beraten und konnte schnell feststellen, dass beide Nominierten die Kriterien für den Schülerförderpreis erfüllten. (weiterlesen…)

 

 

sponsored by www.gsew.de | software WordPress(modifiziert) | Anmelden